Abnutzung in VWL leicht erklärt + Beispiel

Unter einer Abnutzung wird die Nutzung eines Anlageguts über einen längeren Zeitraum verstanden. Daraus resultiert ein Wertverlust des Guts. Dieser Wertverlust wird in der Bilanz festgehalten. Auch abnutzbare Güter wie Maschine oder Fahrzeuge sind von der Abnutzung getroffen.

Die Ursachen für eine Abnutzung

Prinzipiell wird unter der Abnutzung der eigentliche Gebrauch der Güter verstanden. So werden beispielsweise Maschinen über eine lange Zeit eingesetzt und irgendwann entsteht Rost. Gleiches gilt für ein Auto, bei dem bestimmte Teile wie der Motor oder die Bremsen nachlassen und Schäden zeigen. Für jedes dieser Güter gibt es immer einen im Voraus geplanten Zeitraum, in dem das Gut garantiert schadenfrei genutzt werden kann.

Dann wird unter der Abnutzung auch die Wertminderung an sich verstanden, bei der es nicht nur um das gebrauchte Gut geht. Dies geschieht dann, wenn die Nachfrage für ein Produkt nicht mehr besteht. Die Maschine kann dadurch beispielsweise zwar noch fehlerfrei sein, dennoch nicht mehr verwendet werden. Dann kann eine Abnutzung, beziehungsweise eine Wertminderung auch beim Anlagevermögen geschehen, wie dies öfters bei neuen Gesetz der Fall ist.

Abschreibung der Abnutzung

Wird ein gut von einem Unternehmen für eine längere Zeit genutzt, muss dies auch in der Bilanz angeschrieben werden. Dies geschieht über die Verteilung der Anschaffungs- und Herstellungskosten für einen bestimmten Zeitraum. Dies ist wichtig, da die Anschaffungskosten ansonsten nur für einen bestimmten Zeitraum abgesetzt werden können, auch wenn die Nutzung über einen längeren Zeitraum stattfand.

Auch nach einer kompletten Absetzung der Maschine, ist eine weitere Nutzung möglich. Dabei sollte zwischen der wirtschaftlichen Abnutzung und der technischen Abnutzung unterschieden werden. So ist das Ende der wirtschaftlichen Nutzungsdauer bei der letzten Abschreibung. Die technische Nutzungsdauer endet, dann wenn das Gut nicht mehr genutzt werden kann.

Abnutzung – Zusammenfassung

  • Eine Abnutzung entsteht dann, wenn das Gut über längere Zeit genutzt worden ist.
  • Die Abnutzung mindert den Wert des Guts.
  • Die bei der Abnutzung entstandene Minderung wird für einen bestimmten Zeitraum abgeschrieben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here