ADAC: Von zuhause aus abschleppen lassen – geht das?

Beliebte gelbe Engel

Der ADAC ist der bekannteste Abschleppdienst deutschlandweit und in Europa. Eine Vielzahl von Angeboten kann von seinen Mitgliedern genutzt werden. Der Klassiker unter den genutzten Vorteilen des Automobilclubs ist der Abschleppdienst.

Für jeden die richtige Mitgliedschaft

Bei einer Autopanne schleppt der ADAC fahruntüchtige Autos seiner Mitglieder ab.
Je nachdem, welche Art der Mitgliedschaft man besitzt, wo das Auto seinen Schaden erleidet und wo sich die nächste Werkstatt befindet. Der Pannendienst kommt und bringt das fahruntüchtige Auto zur Reparatur in die nächstgelegene Vertragswerkstatt.
Besitzt man eine normale ADAC Mitgliedschaft, und bleibt das Auto innerhalb eines Radius von 50 km Entfernung vom Wohnort liegen, bringt der Pannendienst das Fahrzeug in die nächstgelegene Werkstatt zur Reparatur.
Ist man ADAC Plus Mitglied, kommt der Abschleppdienst auch, wenn das Auto außerhalb eines Radius von 50 km nicht mehr anspringt. Innerhalb Deutschlands und europaweit kann es also sinnvoll sein, eine ADAC Plus Mitgliedschaft zu besitzen. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn man häufig weitere Strecken zurücklegt. Sogar ein Leihwagen für die Dauer bis zu 7 Tagen ist im Leistungsumfang der ADAC Plus Mitgliedschaft enthalten.

Abgeschleppt wird von überall

Generell kann man sagen, dass die Fahrzeuge von Mitgliedern des Automobilclubs sowohl von unterwegs als auch von zu Hause aus abgeschleppt werden. Zur Reparatur werden die abgeschleppten Fahrzeuge immer die nächste Vertragswerkstatt gebracht.
Das Abschleppen von zu Hause aus ist auf jeden Fall in den Leistungen einer ADAC Mitgliedschaft enthalten. Es ist weder abhängig von der Art der Mitgliedschaft, noch vom Fahrzeugtyp.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here