Afa-Tabelle in VWL leicht erklärt + Beispiel

In der AfA-Tabelle können alle Güter sowie die Nutzungsdauer dieser von einer Firma abgelesen werden. Die Tabelle dient im weiteren Sinne der Abschreibung.
Ada ist die Abkürzung für Absetzung für Abnutzung.  Außer der AfA-Tabelle gibt es noch weitere Tabellen für Anlagegüter.

Die Funktion der AfA Tabelle

Nach einer längere Nutzung von Gütern muss eine Abschreibung diese erfolgen. Bei der Abschreibung werden sowohl die Anschaffungs als auch die Herstellungskosten notiert. Diese finden sich dann in der Tabelle. Die Daten sind wichtig um Prognosen über die Nutzungsdauer erstellen zu können. Die Tabelle enthält somit oft nur schätzt Werte und hat damit keinen rechtlichen Stellenwert. Dennoch werden die Angaben in der Tabelle von der Rechtsprechung akzeptiert.

So ist die AfA-Tabelle aufgebaut

In der AfA-Tabelle finden sich Tausende von Unternehmen aus verschiedenen Branchen mit verschiedenen Gütern. Die Tabellen jedes Unternehmens kann beim Bundesministerium für Finanzen eingesehen werden. In der Tabelle werden lediglich die Bezeichnung des Guts sowie die Nutzungsdauer erfasst. Diese einfache Aufstellung dient zur schnellen Findung bestimmter Güter.

AfA-Tabelle – Zusammenfassung

  • Die AfA-Tabelle beinhaltet die Bezeichnung der Güter sowie die Nutzungsdauer.
  • Die AfA-Tabelle dient zur Abschreibung der gekauften Güter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here