Agio in ReWe leicht erklärt + Beispiel, Formel, Definition

Agio, ist der Fachbegriff, der im Finanzwesen für den Aufschlag oder das Aufgeld vor allem bei Wertpapieren genutzt wird. Der Betrag, der über dem ursprünglichen Nennwert eines Wertpapiers liegt, ist somit das Agio.

Wird beispielsweise eine Aktie mit einem Nennwert von 100 Euro mit einem Agio von 3 % verkauft, so zahlt der Käufer 103 Euro – somit einen Aufschlag / ein Agio von 3 Euro.

Im Zusammenhang mit Wertpapieren ist der Begriff recht geläufig. Agio bezeichnet aber grundsätzlich Aufschläge im Finanzbereich. Dies kann z. B. auch bei Darlehen, Anleihen, Schuldverschreibungen oder ähnlichem der Fall sein.

Das Gegenteil von Agio (Aufschlag) ist Disagio (Abschlag). Beide Begriffe kommen aus dem italienischen Sprachgebrauch.

  • War dieser Artikel hilfreich ?
  • ja   nein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here