Allmendegüter in VWL leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter Allmendegüter?

Zwischen den Allmendegütern sowie den reinen öffentlichen Waren (Gütern) besteht ein großer Unterschied, da die Nutzung bzw. der Verbrauch der Allmendegüter für eine Gruppe von Menschen nützlich ist, wohingegen eine andere Gruppe von Personen hierdurch eine Beeinträchtigung erfahren. (man kann die Allmendegüter auch unreine öffentliche Waren (Güter) nennen).

Zweifellos sollen sowie können dritte Personen von der Verwendung bzw. dem Verbrauch, beispielsweise durch Eintrittsgelder, Bußgelder usw., auch keinen Ausschluss erfahren (Hierin besteht der Unterschied zwischen den privaten Gütern und den Allmendegütern; diese Eigenschaft haben die Allmendegüter sowie die reinen öffentlichen Waren (Güter) allerdings gemeinsam).

Als Beispiel hierfür kann Folgendes genannt werden:

Hinsichtlich des öffentlichen Parks hat man die Möglichkeit, diesen in den heißen Monaten zu benutzen. Wenn aber zu viele Besucher auf diese Idee kommen, lässt dies das Nutzen für jede einzelne Person aber sinken, da der Park zu sehr verschmutzt wird, es zu laut ist und man möglicherweise keinen Platz mehr findet).

Rein hypothetisch wäre es möglich, gewisse Leute durch Kontrollen beim Einlass oder durch eine Abgrenzung auszuschließen; diese Vorgehensweise ist jedoch sehr kompliziert und kann in der Gesellschaft auch nur schwer durchgesetzt werden.

Eine ähnliche Problematik kommt auch dann vor, wenn beispielsweise zu viele Personen angeln gehen usw. oder die Natur durch Abwasser, Treibhausgase usw. „verwenden“.

Die Problemstellung hinsichtlich der Allmendegüter ist Folgende:

Aus einer Gesamtschau heraus kann man entnehmen, dass sie zu viel verwendet werden, da jede einzelne Person nur auf seinen / ihren Vorteil aus ist sowie man für die Verwendung kein Geld bezahlen muss.

Vorheriger ArtikelÖffentliche Güter in VWL leicht erklärt + Beispiel
Nächster ArtikelPigou-Steuer in VWL leicht erklärt + Beispiel

Autor(in) des Artikels:

mm

Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert.

Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here