Anleitung: Flashen einer Firmware mit Odin

Das Programm Odin ist dafür da, Android-Smartphones zu flashen. Wir zeigen Ihnen jetzt, wie sie mit Odin umgehen müssen, um Ihr Android zum Beispiel neu beschreiben zu können.

Downloads und Konfiguration von Odin und Ihrem Samsung-Gerät

Bevor Sie mit dem Flashen starten, sollten Sie einiges beachten, damit keine Fehler entstehen. Denn diese kleinen Fehler könnten zu einer Unbrauchbarkeit Ihres Android Gerätes führen. Damit Sie Ihr Handy fehlerfrei flashen können, halten Sie sich bitte genau an folgende Anweisungen:

  • Die aktuellste Version von Odin auf Ihren PC herunterladen.
  • Schauen Sie nach, ob Sie die aktuellsten Treiber für die Verbindung von Android Gerät und PC installiert haben.
  • Alle Samsung-Firmwares, welche Sie später auf Ihrem Gerät haben wollen, müssen Sie zunächst auf den PC laden. Dazu können Sie sich auf sammobile.com kostenlos registrieren und viele Firmwares finden, die Sie gebrauchen können und diese runterladen. Wichtig dabei ist, dass Sie die richtige Gerätebezeichnung und den Ländercode Ihres Smartphones beachten.
  • Sichern Sie alle Daten, die Sie nicht verlieren wollen. Sämtliche Chatverläufe, Kontakte und sonstige Dateien, die sonst bei der Zurücksetzung des Handys unwiderruflich gelöscht werden würden.
  • Laden Sie Ihr Smartphone vollständig auf, damit die Batterie im Flash nicht ausgehen kann. Auch wenn ODIN nicht unter 50% Akkulaufzeit funktioniert, gehen Sie lieber auf Nummer sicher. Sonst könnten irreparable Schäden entstehen, sollte das Smartphone während des Flashs ausgehen.

Konkrete Vorbereitungen zum Flash-Vorgang

  • Aktivieren Sie zunächst das USB-Debugging.
  • Setzen Sie Ihr Smartphone in den Download-Modus: Schalten Sie Ihr Gerät ab und starten es neu. Dabei halten Sie die Home-, Leiser- und die Power-Taste gedrückt. Jetzt wird Ihr Handy Ihnen eine Warnung anzeigen, welche Sie akzeptieren müssen. Dies tun Sie mit der Lauter-Taste. Nun sind ist Ihr Smartphone im Download-Modus.
  • Mit Ihren Superuser-Rechten vom vorherigen Rooten starten Sie “Run Odin”, die EXE-Datei des vorher runtergeladenen Odin-Ordners.
  • Wählen Sie PDA aus und gehen Sie die Einstellungen durch. Wichtig ist, dass Sie in dem Fenster sehr genau auf die Haken achten und diese korrigieren, wenn sie falsch gesetzt sein sollten. Nur hinter “Auto Reboot” und “F.Reset Time” dürfen Haken sein. Nurn tippen Sie auf “PDA” um zur Firmware-Datei zu gelangen. Wählen Sie abschließend die TAR- oder die MD5-Datei aus.
Auch interessant:  Bluetooth-Tastatur mit Android Gerät verbinden - so gehts

Flash der Firmware mit Odin

Nun kommen wir zum eigentlichen Flash. Sie müssen sich absolut sicher sein, dass Sie in den Voreinstellungen keine Fehler gemacht haben. Falls doch könnten Sie Ihr Gerät hierbei ernsthaft beschädigen. Wenn Sie sich sicher sind, keine Fehler gemacht zu haben oder die Einstellungen noch einmal überprüft haben, können Sie mit den folgenden und auch abschließenden Schritten fortfahren.

  • Stellen Sie eine Verbindung zu Ihrem PC her, indem Sie, vorzugsweise mit dem originalen USB-Kabel von Samsung, Ihr Smartphone an den PC anschließen. Dabei könnten noch Treiber installiert werden. Das kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Wenn sich das im Display markierte Fenster unter “ID:COM” farbig füllt, ist Ihr Gerät mit dem PC verbunden.
  • Kontrollieren Sie abermals alle Einstellung und klicken Sie auf “Start” um das Flashen zu beginnen. Achtung: Wenn die Verbindung unterbrochen wird, können Schäden auf Ihrem Gerät entstehen!
  • Wenn Sie unten im Status-Bericht auf das Display gucken, sehen Sie wie weit der Flash-Vorgang ist. Ihr Handy wird sich währenddessen auch Neustarten, wobei Sie es aber in jedem Fall so lange an dem PC angeschlossen lassen müssen, bis Sie “Passed” in den oberen Fenstern dick und grün erscheinen sehen. Nun ist die Firmware auf Ihrem Smartphone.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here