Anno Online: Ausgaben senken – so geht´s

Die Ausgaben in dem kostenlosen Browsergame „Anno Online“ bereiten vielen Spielern Kopfschmerzen, weil sie manchmal die Einnahmen übersteigen. Oft ist man nur dank dem Zuschuss, den es von Anfang an im Spiel gibt, nicht pleite. In diesem Artikel geben wir euch ein Paar Tipps, wie ihr eure Ausgaben senken und optimieren könnt.

So senkt man seine Ausgaben bei Anno Online

Produktion anhalten

Wenn eure Betriebe zu viel von bestimmten Waren produzieren und über diesen Gebäuden bereits ein rotes Ausrufezeichen mit der Zusatzinfo „Lager voll“ schwebt, dann sollte man diese Gebäude zumindest still legen, in dem man sie anklickt und im Menü auf „Produktion anhalten“ klickt. So spart man sich die Produktionskosten.
Produktion anhalten

Unnötige Gebäude abreißen

Ein weiterer Tipp, um seine Kosten bzw. Ausgaben in dem Spiel zu senken ist der Abriss von unnötigen Gebäuden. Wenn man zum Beispiel zu viel Holz oder Wolle produziert und die Lager ständig überfüllt sind, dann sollte man sich überlegen, ob man diese Gebäude nicht lieber abreißt, um Kosten zu sparen.
Außerdem kommt es auch vor, dass vorhandene Gebäude wie zum Beispiel „kleine Marktplätze“ durch neue Gebäude „Marktplatz“ ersetzt werden und nicht mehr benötigt werden. In so einem Fall sollte man auch seine kleinen Marktplätze abreißen.
Abriss

Falsche Bauweise vermeiden

Eine weitere Quelle für zu hohe Ausgaben kann auch eine falsche Bauweise sein. Oft baut man zum Beispiel die Kapelle an einer Stelle, von der aus nicht alle Häuser erreicht werden können und als Konsequenz muss man dann noch eine 2. Kapelle an einer anderen Stelle bauen. Wenn man von Anfang an klug plant, dann kann man sich so einige Ausgaben ersparen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.