Apps vom Amazon Fire TV auf USB-Stick verschieben – so gehts

Sollte man zuviele Apps auf dem Amazon Fire TV haben, können diese ganz einfach auf einen USB-Stick verschoben werden. Jedoch muss man dabei einige Dinge beachten.

1. Man benötigt eine Firmware 51.1.5.0, damit auch die neusten Funktionen genutzt werden können. Sollte die folgende Anleitung nicht funktionieren, sollte man ein Update durchführen.
2. Um die Apps verschieben zu können, empfiehlt Amazon einen USB-Stick mit einem Standard USB 3.0. Jedoch werden Geräte mit einem USB 2.0 auch akzeptiert. Der Fire TV unterstützt hingegen eine externe Festplatte nicht.
3. Zudem benötigt der USB-Stick das Format FAT32. Der USB-Stick kann vom Amazon Fire TV ganz einfach selbst formatiert werden. Sollten sich auf dem Stick wichtige Daten befinden, sollte man diese auf einen Computer überspielen.

Nun folgt eine Anleitung, wie man die Apps vom Amazon Fire TV auf einen USB-Stick übertragen kann.

1. Schritt: Der USB-Stick muss mit dem Amazon Fire TV verbunden werden und anschließend muss das Gerät eingeschaltet werden.
2. Schritt: Der Fire TV kann den USB-Stick nun automatisch erkennen. Sollte jedoch das falsche Dateinsystem vorliegen, einfach die Option „USB-Stick formatieren“ auswählen.
3. Schritt: Nun muss man zu den „Einstellungen“ wechseln und anschließend unter „Anwendungen“ die Option „Installierte Apps verwalten“ auswählen.
4. Schritt: Nun noch das gewünschte Tool auswählen und die Option „Auf USB-Stick übertragen“ auswählen.
5. Schritt: Und genau diesen Vorgang kann man mit allen Apps durchführen. Umgekehrt lassen sich die Apps vom USB-Stick auch wieder auf dem Amazon Fire TV übertragen.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.