Auto & Motorradführerschein zusammen machen – das sollte man wissen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Wer den Autoführerschein machen möchte und in naher Zukunft auch geplant hat einen Motorradführerschein zu machen, der sollte dies eventuell gleich in einem machen, denn dies kann sich auf die Kosten positiv auswirken.

Ein Führerschein kostet nicht nur die Anmeldegebühr und eventuell Lernmaterial, sondern auch die Prüfungskosten beim TÜV müssen bezahlt werden, der erste Hilfe Kurs, sowie der Sehtest und nicht zu vergessen die Fahrstunden und die Lichtbilder, welche Sie für Ihren Führerschein benötigen. Sicherlich kommt da schon eine enorme Summe zusammen, doch wenn man den Führerschein für ein Auto und ein Motorrad zusammen machen möchte, so kann man bares Geld sparen.

Wie kann man an dem Führerschein sparen?

Die Kosten, welche auf Sie für den Führerschein zukommen fallen teilweise nur einmal an, wenn Sie den Autoführerschein und den Motorradführerschein zusammen machen. Welche Kosten sind das genau? Die Anmeldegebühr beispielsweise, so das Sie an dem theoretischen Unterricht teilnehmen können müssten Sie nur einmal zahlen, ebenso sieht es bei dem Sehtest und bei dem erste Hilfe Kurs aus, auch die Passbilder müssen Sie lediglich einmal machen lassen.

Alle in allem können Sie ein paar Hundert Euro sparen, wenn Sie den Autoführerschein und den Motorradführerschein zusammen machen. Was Ihnen nicht erspart bleibt sind die Fahrstunden, diese müssen Sie für jedes Fahrzeug einzeln bezahlen, aber auch die Kosten für die theoretische Prüfung fallen nur einmal an. Sie sehen, das es viele Vorteile bringt, wenn Sie sich für den Führerschein anmelden und gleich beide Führerscheine zusammen machen möchte.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.