Automobilverkäufer werden – was sind die Voraussetzungen?

Zunächst einmal sei erwähnt, dass der Beruf des/der Automobilverkäufer/in keinen Ausbildungsberuf im herkömmlichen Sinne darstellt. Ein/eine Automobilverkäufer/in kann demnach nur werden, wer vorher eine kaufmännische oder aber fahrzeugtechnische Erstausbildung durchgeführt und natürlich bestanden hat. Aus diesem Grund zählt der Beruf des/der Automobilverkäufer/in als berufliche Weiterbildung. Diese Weiterbildung wird oftmals von Automobilherstellern direkt angeboten oder aber in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, kurz ZDK.
Es wurde sogar die Berufsbezeichnung „geprüfter Automobilverkäufer/in“ geschaffen.

Ausbildung bei Automobilherstellern

Die Ausbildung bzw. Weiterbildung direkt bei Automobilherstellern ist nicht geregelt und ist eher Markenspezifisch ausgelegt.
Aber generell sei gesagt, dass man viele allgemeine Dinge wissen bzw. erlernen muss, die unter dem Punkt „Ausbildung bei dem ZDK“ sowie unter „Allgemeines Wissen über das Berufsbild“ stehen.

Ausbildung bei dem ZDK

Will man ein geprüfter Automobilverkäufer/in werden, so ist die Ausbildung beim ZDK ratsam. Hier lernt man die richtige Durchführung von Verkaufsgesprächen sowie die korrekte Abwicklung von Probefahrten sowie auch die richtige Präsentation von Fahrzeugen. Natürlich werden in dieser Weiterbildung auch Themen wie Finanzierung bzw. Leasing sowie die Zulassung eines PKWs durchgesprochen.

Allgemeines Wissen über das Berufsbild

Wie man sicherlich schon festgestellt hat, ist der Beruf des/der Automobilverkäufer/in sehr vielfältig und nicht nur auf das reine Verkaufen von Autos beschränkt. Generell werden in diesem 6 Monate langen Kurs auch Kenntnisse im Bereich des Umweltschutzes sowie der Sicherheit im Verkehr und neuerdings auch alternative Antriebsmöglichkeiten vermittelt.
Somit hat man ein sehr breites und tiefes Wissen, welches man individuell auf jeden Kunden anwenden kann bzw. sogar muss.

Abschließend bleibt noch zu sagen, dass manche Autohäuser sicherlich auch sogenannte Quereinsteiger, mit bestimmter Eignung, als Automobilverkäufer/in einsetzten und durch so eine Weiterbildung fördern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere