Autopreise: Schweiz & Deutschland im Vergleich

Oftmals werden Fahrzeuge in der Schweiz wesentlich günstiger angeboten, als in Deutschland, doch ob man da wirklich immer ein Schnäppchen macht ist absolut fraglich, denn man sollte nicht vergessen, das man unter Umständen am Schweizer Zoll nicht vorbei kommt und gerade die Zollgebühren können einen absolut erschrecken. Jedoch wann wird es teuer ein Fahrzeug in der Schweiz zu kaufen und wann sollte man ein Auto lieber in Deutschland kaufen? Wann lohnt es sich jedoch ein Fahrzeug in der Schweiz zu kaufen? Wir möchten Sie aufklären.

Vorteile ein Auto in der Schweiz oder in Deutschland kaufen?

Ein Fahrzeug in der Schweiz zu kaufen ist mit einer Menge Papierkram verbunden, was in Deutschland nicht so aufwendig ist, jedoch, wenn das Fahrzeug die 6000,00 Euro nicht übersteigt, dann kann es sich manchmal lohnen ein Fahrzeug in der Schweiz zu kaufen, denn dann benötigen Sie lediglich eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, die Sie bei dem Verkäufer des Fahrzeuges erhalten und die er gleich auf der Rechnung vermerkt. Anders sieht es jedoch bei Fahrzeugen aus, die die 6000,00 Euro Grenze überschreiten, hier müssen Sie sich einen Stempel vom Zoll holen, das Sie das Auto überhaupt überführen dürfen, dieser Stempel wird aber problemlos an Sie ausgegeben.

Der Vorteil ist, dass die Schweiz ein Abkommen mit Deutschland hat und Sie daher in den meisten Fällen das Fahrzeug einfach nach Deutschland überführen dürfen, sollten Sie jedoch vorhaben gleich mehrerer Fahrzeuge in der Schweiz zu kaufen könnte man denken, dass Sie Händler sind und dann kann es schon mal teurer werden und es bietet sich eher an die Fahrzeuge gleich in Deutschland zu erwerben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here