Benzin Super Bleifrei & Super Plus – was ist der Unterschied?

An Tankstellen wird hierzulande ein vielfältiges Angebot an Treibstoffen für PKWs angeboten.

Welche Kraftstoffe sind am besten geeignet?

Für den Ottomotor sind grundsätzlich einmal alle Kraftstoffe geeignet. Demzufolge kann zuerst einmal nichts beschädigt werden. Die oben genannten Treibstoffe sind bleifrei und unterscheiden sich nur durch ihre jeweilige Klopffestigkeit. Die sogenannte Klopffestigkeit zeigt die Eigenschaft des verwendeten Treibstoffes an, in einem Ottomotor nicht unkontrolliert zu verbrennen, sondern ausgelöst durch einen Funken, Einspritzen oder Kompression. Man kann die Klopffestigkeit an der Oktanzahl erkennen. Der Treibstoff Super Plus hat beispielsweise eine Klopfzahl von 98 und Super E10 hat eine Klopfzahl von 95.

Was zeichnet die Hochleistungskraftstoffe aus

Die relativ neuen Hochleistungskraftstoffe haben eine Klopfzahl ab 100. Die Kraftstoffe mit höherer Oktanzahl sind weniger dafür anfällig sich selbst durch den Druck oder die hohen Temperaturen im Motor zu entzünden. Dieser Vorgang wird als Klopfen bezeichnet.
Die modernen Motoren haben einen Klopfsensor und können sich auf die verschiedenen Qualitäten des Kraftstoffes einstellen.
Für den Motor spielt die Auswahl des Kraftstoffes im Prinzip keine Rolle. Allerdings kann sie rein theoretisch den Verbrauch und die Leistung beeinflussen.
Die modernen Kraftstoffe haben durch hohe Klopffestigkeit die Fähigkeit den Verbrauch und die Leistung zu optimieren. Die momentan verbauten Motoren können das jedoch nicht ausnutzen. Folglich hat das Tanken von Hochleistungskraftstoffen keinen Effekt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here