Beredtsamkeit oder Beredsamkeit – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Substantiv Beredsamkeit stammt von dem Adjektiv beredsam. Ein beredsamer Mensch ist redegewandt. Die Schreibweise Beredtsamkeit ist falsch und auf die Aussprache zurückzuführen.

Richtig: Beredsamkeit
Falsch: Beredtsamkeit

Beispielsätze:

– Deine Beredsamkeit hat sich in den letzten Jahren um ein Vielfaches gesteigert.
– Beredsamkeit ist eine äußerst nützliche Eigenschaft.
– Für den beruflichen Erfolg im Journalismus-Bereich ist Beredsamkeit unermesslich.

Vorheriger Artikeleinander gegenseitig oder einander – Rechtschreibung & Beispiele
Nächster ArtikelHacken oder Haken – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Autor(in) des Artikels:

mm
Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert. Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here