Bestätigungsschreiben für die Ausbildung schreiben

Bestätigungsschreiben für die Ausbildung schreiben

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb eine Person bestätigen muss, dass sie sich gerade in einer Ausbildung befindet oder diese antreten möchte. In einigen Fällen kann das Jobcenter dies verlangen, wenn beispielsweise zuvor Leistungen bezogen wurden, die nun wegfallen. Aber auch die Krankenkasse verlangt von ihren Mitgliedern häufig, dass eine schriftliche Bestätigung darüber erfolgt, dass eine Ausbildung begonnen wurde. Für dieses Schreiben sind einige wichtige Informationen nötig.

Diese Informationen werden benötigt

Wichtig ist, wann die Ausbildung begonnen wurde. Es kann schließlich möglich sein, dass dies nun schon ein Jahr zurück liegt und diese Information ist für die Empfänger sicherlich relevant. Außerdem muss der jeweilige Ausbildungsberuf genannt werden und wann die Ausbildung voraussichtlich abgeschlossen sein wird. Auch der Betrieb oder die Schule, die die Ausbildung der Person übernimmt, muss genannt werden. Dieser kann auch als Referenz bei eventuellen Rückfragen genannt werden.

Wenn die Azubis selbst eine Bestätigung schreiben müssen

Wer eine Zusage von einem Unternehmen erhalten hat, dass er oder sie dort seine oder ihre Ausbildung beginnen kann, muss dies oft schriftlich bestätigen. Hierfür reicht ein Zweizeiler:

“Vielen Dank für Ihre Nachricht. Gerne bestätige ich, dass ich den angebotene Ausbildungsplatz zum xx.xx.xxxx antreten werde.”

Telefonisch kann dann die Rückfrage erfolgen, ob dieser Schrieb auch eingegangen ist. Alternativ empfiehlt sich die Rücksendung per Einschreiben. Auf diese Weise lässt sich belegen, dass das Schreiben seinen Empfänger auch wirklich erreicht hat.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here