Bestimmung der Dichte von unregelmäßigen Körpern

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Körper können unterschiedlicher Natur sein. Für die Dichtebestimmung kann das zur Folge haben, dass sich die gesamte Berechnung ändert. Für die Dichtebestimmung unregelmäßiger Körper besteht die Berechnung aus 3 Schritten:
Dichte, Masse und Volumen: Das alles sind Begriffe aus der Physik und teilweise auch aus der Chemie. Wer die Dichte eines Körpers bestimmen soll, muss sich zunächst klar machen, was dieser Körper nun überhaupt darstellt. Denn ob er regelmäßig oder unregelmäßig ist, spielt für die Berechnung eine erhebliche Rolle.

Ein unregelmäßiger Körper ist demnach ein Körper, der nicht regelmäßig verläuft. Ein Würfel wäre regelmäßig. Ein Stein allerdings wäre es nicht, denn er hat keine klaren Kanten und Ecken. Außerdem verläuft er nicht ebenmäßig. Ist der unregelmäßige Körper eindeutig bestimmt, geht es an die Berechnung:

So wird die Dichte eines unregelmäßigen Körpers bestimmt

Die Berechnung erfolgt nach diesem Schema:
Benötigt wird eine Waage, ein Messzylinder, Taschenrechner und natürlich Stift und Papier. Ein oder mehrere unregelmäßige Körper sind auch nötig. Das Experiment kann jeder zu Hause durchführen.

1. Bestimmung der Masse durch Wiegen (als Einheit wird in Gramm gemessen)
2. Bestimmung des Volumens (indem man den unregelmäßigen Körper in Wasser legt und bemisst, wie viel Wasser dieser verdrängt)
3. Nun erfolgt die Berechnung der Dichte (Division: Masse geteilt durch Volumen)

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.