Bild schwarz/weiß machen bei Paint – so gehts

Bild schwarz/weiß machen bei Paint - so gehts

Paint hat so gut wie jeder auf seinem PC. Die wenigsten wissen aber wie sie damit tatsächlich arbeiten können. Wer bei Paint ein Bild in schwarz/weiß umwandeln möchte, kann das aber problemlos tun und muss hierzu Paint zunächst öffnen.

Bei “Datei” wird nun das Bild der Wahl geöffnet, indem es aus dem jeweiligen Verzeichnis gesucht wird. Das Bild ist dann geöffnet und in Paint sichtbar und von nun an kann es mit dem Programm weiter bearbeitet werden. Das geht schnell und problemlos.

Schritte zur Bearbeitung

Bewusst machen muss man sich nun, was man eigentlich ändern möchte. Es geht um die Farben. Leider ist Paint nicht allzu selbsterklärend und ohne wirkliche Anleitung kommt man hier kaum weiter. Zwar sieht man nun das Bild vor sich und allzu viele Funktionen scheinen auch nicht zu existieren, aber wie geht das nun genau?

Der Trick ist, dass das Bild zunächst markiert werden muss. Komisch, aber das ist in Paint so, als sei nicht eh klar, dass das vorhandene Bild weiter bearbeitet werden will. Mit dem Befehl “Alle markieren” wird das gesamte Bild markiert. Und erst dann öffnet sich ein kleines weiteres Fenster, mit dem auch die Farben bearbeitet werden können.

Nachteile bei Paint

Die Ausführung geht mit anderer Freeware oft deutlich schneller und ist nicht so kompliziert. Der Vorgang kann in Paint außerdem nicht rückgängig gemacht werden, was ein großer Nachteil ist. Also Vorsicht! Mit Programmen wie Gimp und natürlich mit Photoshop geht das bedeutend einfacher und kann auch wieder rückgängig gemacht werden.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here