Bild urheberrechtlich schützen lassen – so gehts

Bild urheberrechtlich schützen lassen - so gehts

Jemand hat ein schönes Foto gemacht und möchte nun natürlich nicht, dass einfach jeder dieses Foto frei verwenden kann. Es soll also geschützt werden. Aber wie geht das eigentlich? Und wo muss der Hinweis stehen?

Schutz nur bei Veröffentlichung nötig

Natürlich muss nicht jeder seine Fotos schützen lassen. Wenn die zu Hause in der Schublade liegen und von Oma und Opa angesehen werden, ist es nicht nötig hier einen Schutz anzufertigen. Da es sich so oder so um das Eigentum einer Person handelt, ist klar, dass das nicht gestohlen werden darf. Die Bilder einfach so zu verwenden ist aber so oder so nicht möglich, wenn die gar nicht digital vorhanden sind, sondern nur auf dem Papier. Dort müssten sie dann physisch entwendet werden.

Wer das Foto aber auf einer Webseite oder einem Blog veröffentlicht, sollte dringend einen Schutz anbringen.

So wird geschützt

Es reicht bereits ein allgemeiner Hinweis auf der eigenen Webseite. Am besten wird unter dem Impressum der Hinweis eingebaut, dass alle Texte, Bilder und Videos urheberrechtlich geschützt sind und von keinem verwendet oder gespeichert werden dürfen. Eventuell kann noch der Hinweis eingebaut werden, dass im Falle einer Zuwiderhandlung eine strafrechtliche Verfolgung erfolgen wird – Nur zur Abschreckung. Das stünde dann aber ohnehin jedem zu, dessen Eigentum geklaut wurde.

Der Schutz muss nun nicht explizit für jedes Bild genannt werden, sondern gilt allgemein für alle Fotos. Das ist dann wichtig, wenn man Sorge hat, dass die Bilder einfach von anderen Leuten verwendet werden und die vorher noch nicht einmal fragen. Der Schutz reicht aber als allgemeine Formulierung und kann “die Fotos” betreffen. Das reicht völlig aus.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here