Birgit Vanderbeke – Biografie & Inhaltsangaben

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Die Schriftstellerin Birgit Vanderbeke. © Julian Vanderbeke
Die Schriftstellerin Birgit Vanderbeke. © Julian Vanderbeke

Birgit Vanderbeke ist eine deutsche Autorin, die 1956 in Dahme geboren wurde und wenige Jahre später in den Westen zog.
Im Frankfurt am Main studierte sie Jura und Romanistik.

Sie ist Verfasserin mehrerer bekannter Werke und hat dafür einige Auszeichnungen erhalten. Unter anderem schrieb sie „Das Muschelessen“, für einen Auszug dessen sie 1990 den Ingeborg-Bachmann-Preis bekam. Weitere Werke von Vanderbeke sind „Geld oder Leben“, „abgehängt“ und „das lässt sich ändern“.

Werke

1990 »Das Muschelessen«
1997 »Alberta empfängt einen Liebhaber«
2001 »Ich sehe was, was du nicht siehst«
2002 »abgehängt«
2003 »Geld oder Leben«
2004 »Das lässt sich ändern«
2007 »Die sonderbare Karriere der Frau Choi«

Auszeichnungen

1990 Ingeborg-Bachmann-Preis für einen Auszug aus »Das Muschelessen«
1997 Kranichsteiner Literaturpreis
1999 Solothurner Literaturpreis
1999 Roswitha-Preis der Stadt Bad Gandersheim
2002 Hans-Fallada-Preis
2007 Brüder-Grimm-Professur der Universität Kassel

Inhaltsangaben

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.