Blinde Fenster sauber bekommen – Tipps

Saubere Fenster sind die „Augen“ des Hauses, da ist es schon ärgerlich, wenn die Fensterscheiben „Blind“ sind.

Leider ist es oft Mals so das Isolierglas schon nach 8-10 Jahren Blindwerden kann. Bei einer undichten Randverklebung dringt feuchte Luft in den Scheibenzwischenraum. Die Luftfeuchtigkeit steigt und die Kondensation zeigt sich erstmals als Nebelschleier. Nach einiger Zeit lagern sich auch noch Mineralien an und das Fenster wird „Blind“. Bei Isolierglas, wenn die Blindheit in dem Fensterzwischenraum ist, gibt es zwei Möglichkeiten etwas Geld zu sparen und nicht gleich das komplette Fenster zu ersetzen.

Tipp1: Einfach beim Glaser die Scheibe austauschen lassen, das ist, um einiges günstiger als ein komplett neues Fenster einbauen zu lassen.

Tipp 2: Der Glaser kann eine Scheibe anbohren und mit einem speziellen Reinigungsverfahren den Zwischenraum spülen.
Das sind die Zwei kosten günstigen Varianten für doppelverglaste Fenster, damit sie wieder klar werden.

Sind die Fenster aus anderen Gründen blind geworden und befindet sich die „Blinde-Schicht“ auf einer Außenseite des Glases so gibt es Reinigungs-Möglichkeiten diese Ablagerungen wieder zu entfernen.

Methode 1: Fensterscheiben mit Speiseöl reinigen

Für diese Variante trägt man mit einem Haushaltstuch eine Schicht Speiseöl auf die Scheibe auf und lässt das für ca. 2 Stunden einwirken. Anschließend wird das Fenster mit einer Mischung aus Wasser, einigen Spritzern Spülmittel, etwas Essig sowie Spiritus gereinigt. Mit Zeitungspapier sollte das Fenster anschließend trocken gewischt werden.
Danach sollte die Scheibe wieder einwandfrei sauber sein.

Methode 2: Fensterscheiben mit Brennnesselblättern reinigen

Für diese Methode ist es ratsam, sich Handschuhe anzuziehen.
Die Brennnesselblätter werden in einem Eimer, am besten mit Regenwasser eingeweicht.
Mit diesen Brennnesselblättern wird dann die blinde Fensterscheibe solange abgerieben, bis die Scheibe wieder durchsichtig wird.

Ist die Scheibe wieder durchsichtig, wird das Fenster einfach mit klarem Wasser gespült und mit Zeitungspapier trockengerieben.
Als Bonustipp für mehr Glanz empfiehlt es sich, mit Nylonstrümpfen das Fenster zu polieren.

Nicht immer muss ein neues Fenster her, wenn es darum geht, blinde Fenster wieder durchsichtig zu machen. Manchmal helfen schon kleine Tricks, um wieder einwandfrei durch das Fenster sehen zu können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here