Branchenfonds in BWL leicht erklärt + Beispiel

Als Branchenfonds werden Investmentfonds bezeichnet, die zu einem großen Teil in Aktien einer bestimmten Branche investieren. Dies kann aus den folgenden beiden Gründen geschehen:

  • Nutzung hoher, branchenspezifischer Wachstumschancen
  • Berücksichtigung ethischer Prinzipien

Struktur von Branchenfonds

Die Erstellung und Verwaltung von Branchenfonds obliegt wie üblich speziellen Fondsgesellschaften. Diese orientieren sich bei der Zusammenstellung an den Wirtschaftszweigen, in denen die einzelnen Unternehmen tätig sind. So investiert ein Bio-Lebensmittel-Branchenfonds ausschließlich in Unternehmen, die ökologische Nahrungsmittel herstellen.

Abhängig vom jeweiligen Fonds müssen die Unternehmen bestimmte Bedingungen zur Aufnahme erfüllen. Manchmal ist die ausschließliche Aktivität in der jeweiligen Branche Voraussetzung, anderen Fondsgesellschaften genügt es, wenn das Unternehmen in irgendeiner Art und Weise in dem Wirtschaftszweig agiert.

Zweck von Branchenfonds

Aufgrund der geringen Diversifikation eignen sich Branchenfonds in der Regel für risikofreudige Anleger. Das übergeordnete Ziel ist klarerweise die Erzielung einer möglichst hohen Rendite, indem die Fondsmanager auf Branchen mit hohen Wachstumspotentialen setzen (zum Beispiel Biotechnologie, Internet-Industrie etc.).

Darüber hinaus können Branchenfonds auch ethische oder nachhaltige Prinzipien berücksichtigen. So bestehen Fonds, die das Kapital der Anleger in Unternehmen investieren, die auf eine gentechnikfreie Herstellung von Lebensmitteln zurückgreifen. Die Voraussetzungen für die Aufnahme in derartige Fonds sind meist sehr rigoros, dürfen die Unternehmen doch auf keine Weise von einer derartigen Produktionsweise abweichen.

Branchenfonds – Übersicht

 

  • Investitionen in bestimmte Branche
  • Zweck: hohe Renditen aufgrund von Wachstumspotentialen des Wirtschaftszweiges
  • Miteinbezug von ethischen Aspekten möglich

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here