Break Even Point (BEP) in BWL leicht erklärt + Beispiel

Der Break Even Point oder kurz BEP gibt an, ab wann ein Unternehmen, also nach wie viel verkauften Stücken, Gewinn erzielt. Dabei werden alle Kosten für die Produktion und generelle Fixkosten miteinberechnet.

Der Sinn und Zweck solch eine Analyse aufzustellen ist, um den Verkauf eines Produktes besser planen zu können. Sowohl Herstellungsmenge als auch Absatzkosten sind nämlich eng mit dem Gewinn eines Unternehmens geknüpft. Gerade junge Unternehmen müssen demnach im Voraus planen, wie viele Produkte sie beispielsweise herstellen müssen, um Gewinne zu erzielen. Besteht dann bei bestimmten Geschäften vielleicht kein so hoher Bedarf, muss auf die Herstellung gewartet werden

Ein weiterer Grund ist, dass auch der Einsatz von Arbeitskräften daran hängt. Mehr Personal fertigt die Produkte schneller führt aber auch zu höheren Fixkosten. Werden diese reduziert, kann die Produktion womöglich zu lange dauern. In diesem Fall muss eventuell auf einen höheren Einsatz von Maschinen gesetzt werden.

Beispiel zur Berechnung des Break-Even-Point

Wir gehen davon aus, dass ein Unternehmen pro Tag eine Standgebühr von 150 Euro zahlt. 1 Produkt verkauft da Unternehmen für 2 Euro und bezahlt selbst als Einkaufspreis nur 1 Euro. Nun verdient das Unternehmen zwar bei jedem Verkauf einen Euro, da aber auch Kosten zu tilgen sind, besonders da der Einkauf vor dem Verkauf getätigt wird, müssen diese zunächst getilgt werden, bevor ein Gewinn erzielt wird.

Der Gewinn lässt sich dann mit der Break-Even-Point-Formel berechnen:

Fixkosten + (variable Kosten x Menge) = Menge x Verkaufspreis.

Anhand des Beispiels: 150 Euro + (1 Euro x Menge) = 1 Euro x Menge.

Wird diese Formel nun umgewandelt, ergibt dies eine Menge von 150 Euro. Das bedeutet, dass das Unternehmen ab dem 150 verkauften Produkt Gewinn macht und zwar von 1 Euro. Ob dies rentabel ist spielt zunächst keine Rolle, da es hierbei nur darauf ankommt, dass genereller Gewinn erzielt wird.

Auch interessant:  BWL: Was sind Nutzkosten? - Definition, Beispiel & Formel

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here