Business Angel in VWL leicht erklärt + Beispiel

Definition: Business Angel

Das Konzept der Business Angeles ist einfach erklärt. Sie sind private Investoren, die sich durch die Unterstützung von jungen Unternehmen einen Ertrag erhoffen. Dabei fördern diese Start-ups schon von Anfang an mit Expertise, finanziellen Mitteln und Kontakten. Durch diese Starthilfe erhoffen sich Business Angel einen möglichst hohen Ertrag, wenn sie ihre Anteile später wieder verkaufen.

Business Angel als Risikokapital

Das dahinterstehende Konzept ist ein Risikokapital oder Venture-Capital. Das heißt, dass die investierte Summe, meist fünf- oder sechsstellig, als ganzes verloren gehen kann (Totalverlust). Oder ein enormer Ertrag im Bereich des möglichen liegt. Es besteht also ein gewisses Risiko für die Business Angeles ihre Investition in den Sand zu setzen. Damit das nicht geschieht, wird dem als innovativ angesehenen Start-up so gut als möglich unter die Arme gegriffen. Ein Business Angel kann mit seinen Erfahrungen, seinem Know-how einen Beitrag leisten. Weiters kanner mit Kontakten und nicht zuletzt mit dem investierten Geld dazu beitragen, dass das Start-up möglichst erfolgreich ist. Je erfolgreicher das Start-up wird, desto mehr Wert haben die Anteile, die ein Business Angel erworben hat. Durch die Veräußerung dieser oder durch Anteile beim Verkauf des Start-ups können so große Erträge erzielt werden.

Verbindung mehrerer Business Angeles

Der Vorteil der entsteht, wenn sich mehrere private Investoren zusammenschließen ist darin zu sehen, dass sich das Risiko auf mehrere Personen verteilt. Das Know-how wird breiter und die Kontakte nehmen zu.

Das Business Angeles Netzwerk Deutschland

Es gibt übergeordnete Verbindungen in die jeder Business Angel eintreten kann. So eine Interessenorganisation ist das Business Angeles Netzwerk Deutschland. Es informiert die Mitglieder und bietet ein Netzwerk um Kontakte zu knüpfen.

Auch interessant:  Was ist ein Point of Sales? - Erklärung & Beispiel

Abzugrenzen davon sind Venture-Capital-Gesellschaften

Diese Gesellschaften unterscheiden sich vom Business Angel, da sie nicht wie dieser von Anfang an unterstützend wirkt. Sondern steigt erst mit Investitionen ins junge Unternehmen ein, wenn sich dieses etabliert hat. Dabei werden oft Unternehmen unterstützt, deren Finanzbedarf höher liegt.

Zusammenfassung: Business Angel

  • Business Angeles sind private Investoren die Start-ups in ihren Anfängen unterstützen.
  • Die Investitionen haben ein hohes Risiko und hohe Ertragschancen.
  • Es gibt auch Zusammenschlüsse mehrerer Business Angeles.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here