BWL Fernstudium – Anbieter im Vergleich

Fernstudium BWL

Ihr Interesse für die Wirtschaft und für Finanzen ist groß? Sie halten sich immer auf dem Laufenden, wenn es um Unternehmen geht und würden am liebsten selbst eine Führungsposition in einem Unternehmen einnehmen? Dann wäre ein Fernstudium der Betriebswirtschaftslehre genau das richtige für Sie, denn das Studium bereitet Sie genau auf diesen Berufswunsch vor. Im BWL-Studium lernen Sie alles über Wirtschaftsunternehmen und die Märkte, wie sie funktionieren und wie sie aufgebaut sind. Daneben erlernen Sie alles über Marketing, Mitarbeiterführung und Projektmanagement. Mit einem abgeschlossen Studium der BWL, können Sie sowohl in einem mittelständigen, als auch in einem weltweit ausgelegten Topunternehmen arbeiten.

Welche Studieninhalte hat das Fernstudium BWL?

Am Anfang des Studiums werden die Grundkenntnisse aus den Bereichen der BWL, der VWL sowie der Mathematik gelehrt, um eine Basis aufzubauen. Es gibt Fernhochschulen, die sich auf bestimmte Branchen spezialisieren, wie in etwa das Immobilien- und Baumanagement oder aber das Tourismusmanagement. Ziel dieser Studiengänge ist, dass Wissen für genau diese Branchen vermittelt wird und die Studierenden darauf spezialisiert werden.

Inhalte, die in jedem Grundstudium vorkommen, sind:

Nach den Grundlagenveranstaltungen können Sie während des Bachelor Studiums Spezialisierungen wählen, die Sie besonders interessieren. Wichtig dabei ist, eine Spezialisierung zu wählen, die dem späteren Tätigkeitsbereich dient.

Es gibt beispielsweise folgende Spezialisierungsmöglichkeiten:

  • …Unternehmensberatung
  • …Finanzdienstleistungen
  • …Social Media Management
  • …Risk Management
  • …Projektmanagement

Wenn Sie den Bachelor erfolgreich abgeschlossen haben, besteht die Möglichkeit die Kenntnisse, sowie Ihre Soft Skills noch weiter auszubauen, indem Sie sich für einen Master Fernstudium der BWL entscheiden. Abhängig von der Fernhochschule können Sie dann aus den Bereichen Education Management, International Management oder E-Business wählen.

Ablauf und Abschluss des Fernstudiums BWL

Das Fernstudium ist darauf ausgerichtet, dass es auch neben dem Beruf absolviert werden kann. Der Bachelorstudiengang BWL an einer Fernhochschule dauert etwa sechs bis acht Semester, abhängig davon wie viel Zeit Sie in das Studium investieren können. Wenn Sie in der Lage sind, das Studium in Vollzeit zu absolvieren, so bieten viele Fernhochschulen die Möglichkeit an, die Studiendauer zu verkürzen. Der Masterstudiengang BWL an einer Fernhochschule hat eine Studiendauer von drei bis fünf Semestern. Es besteht zudem die Möglichkeit einen nicht-akademischen Fernlehrgang zu machen, der nimmt etwa zwei bis 12 Monate in Anspruch.

Die für das Studium benötigten Materiealien werden Ihnen nach Hause geschickt. Das bietet für Sie die Möglichkeit, die Skripte dort zu bearbeiten, wo Sie sich gerade befinden und das Tempo bestimmen auch Sie selbst.

Darüber hinaus haben viele Fernhochschulen einen Online-Campus. So können Sie sich Vorlesungen bequem im Internet anschauen, mit den Kommilitonen und Professoren in Kontakt treten, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben. Zudem können alle Materiealien dort eingesehen und ausgedruckt werden.

Neben einem Online-Campus, gibt es bei vielen Anbietern jedoch auch Präsenzveranstaltungen, die an der Fernhochschule stattfinden. Diese Veranstaltungen haben das Ziel, dass gemeinsam Inhalte gelernt und vertieft werden.

Um sicherzustellen, dass Sie die Lerninhalte verstanden haben, gibt es Lernkontrollfragen oder die Anfertigung einer Hausarbeit. Das bietet auch für Sie eine gute Möglichkeit Ihr Wissen anzuwenden und mögliche Lücken zu sehen, die aufgearbeitet werden sollten. Auch gemeinsame Projekte, die online stattfinden, tragen dazu bei, Ihr Wissen zu festigen. Wenn Sie ein Modul abgeschlossen haben, folgt die darauf bezogene Klausur. Klausuren sind auch Präsenzveranstaltung, das bedeutet, dass Sie die Klausur an einem Standort der Fernhochschule schreiben. Die Fernhochschulen haben meist mehrere Standorte, sodass Sie sich den Standort aussuchen können, der für Sie am besten gelegen ist.

Um das Studium abzuschließen, fertigen Sie eine Bachelorarbeit oder beim Masterstudium die Masterarbeit an. Wenn diese bestanden ist, erhalten Sie den akademischen Grad des Bachelor of Science (B.Sc.), den Bachelor of Arts (B.A.) oder den Master of Science (M.Sc.) beziehungsweise den Master of Arts (M.A.).

Entschließen Sie sich den nicht-akademischen Fernlehrgang zu machen, ist dieser abgeschlossen, sobald alle Lektionen bestanden sind und eine Abschlussarbeit angefertigt wurde. Im Anschluss bekommen Sie ein institutsinternes Zertifikat. Es gibt Fernlehrgänge, die auf die Fachwirt- oder Betriebswirtprüfung vorbereiten. Danach können Sie Titel des Geprüften Betriebswirts (IHK) oder des Technischen Betriebswirts (IHK) erlangen

Wie viel kostet das Fernstudium BWL?

Die Kosten für ein Fernstudium BWL sind unterschiedlich hoch, sind abhängig von der Studiendauer und dem jeweiligen Anbieter. Ein nicht-akademischer Lehrgang kostet zwischen 400€ und 1.200€. Bei einem Bachelor- oder Masterstudium können Kosten bis zu 12.000€ anfallen. Zusätzlich fallen Kosten für die Fahrten zu den Präsenzterminen an, die miteinkalkuliert werden sollten, bei der Planung eines solchen Studiums.

Auch interessant:  Vom Fernstudium an die Präsenzuni wechseln - das solltest du wissen!

Welche Voraussetzungen gibt es für das Fernstudium BWL?

Wenn Sie ein Fernstudium der Betriebswirtschaftslehre anstreben, müssen Sie die Allgemeine Hochschulreife (Abitur), die Fachhochschulreife (Fachabitur), oder aber die Fachgebundene Hochschulreife vorweisen können. Sie können jedoch auch ohne diese Abschlüsse ein Fernstudium beginnen, wenn Sie einen Fachwirt oder Betriebswirt haben und zusätzlich ein paar Jahre Berufserfahrung nachweisen können. Wenn Sie ein Masterstudium anstreben, ist die Voraussetzung dafür ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Fach Betriebswirtschaftslehre oder einem ähnlichen Bereich.

Sie interessieren sich für einen nicht-akademischen Fernlehrgang? Für den gibt es verschiedene Bedingungen, die je nach Anbieter variieren. Es gibt Weiterbildungen, die an keinerlei Vorkenntnisse gebunden sind. Dann gibt es aber auch Weiterbildungen, für die ein Abitur benötigt wird oder eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Wer eignet sich für ein Fernstudium der Betriebswirtschaftslehre?

Sie sind geeignet für ein betriebswirtschaftliches Studium, wenn Sie ein hohes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen haben, wenn Sie sich mit der Komplexität der Finanzmärkte befassen möchten, sowie wenn Sie sich mit der Funktionsweise von Betrieben auseinander setzen möchten. Darüber hinaus ist es von großem Vorteil, wenn Sie über ein gutes mathematisches Verständnis verfügen, da ein großer Anteil des Studiums auch aus Mathematik besteht. Wenn Sie schon längere Zeit keine mathematischen Aufgaben gelöst haben, jedoch Interesse daran haben, sollte dies kein Problem darstellen. Dafür gibt es Aufbaukurse, die die mathematischen Grundkenntnisse auffrischen.

Eine wichtige Eigenschaft, die Sie mitbringen sollten ist, sich selbst organisieren zu können. Ein Fernstudium bedeutet nämlich, eigenverantwortlich Lerninhalte durchzugehen und diese zu erlernen. Das bedeutet auch, dass Sie die nötige Motivation aufbringen müssen, um neben dem Beruf, in der Freizeit, zu lernen.

Beruf, Karrieremöglichkeiten und Gehalt nach einem Fernstudium der BWL

Nach dem Abschluss des Fernstudiums der betriebswirtschaftslehr können die Absolventen in allen wirtschaftlichen Bereichen arbeiten. Der Abschluss bietet Ihnen die Möglichkeit eine Führungsposition in einem Unternehmen einzunehmen. Sie können auch in der Personalabteilung, der Buchhaltung, im Vertrieb oder im Marketing arbeiten.

Abhängig von Ihrer gewählten Spezialisierung während des Studiums können Sie in diesen Wirtschaftszweigen tätig werden:

  • …Unternehmensberatungen
  • …Dienstleistungsunternehmen
  • …Banken und Versicherungen
  • …Marketingagenturen
  • …Logistik
  • …Hotellerie und Tourismus
  • …Industrie und Handel

Wenn Sie nach Abschluss des Fernstudiums in einen Berufszweig neu einsteigen, fangen Sie meist als Trainee oder Junior Manager an. Das bietet Ihnen die Möglichkeit Praxiserfahrungen zu sammeln und zu sehen ob dieser Bereich passend für Sie ist. Sie sind bereits im Berufsleben und möchten weiterhin in diesem Bereich arbeiten? Dann haben Sie direkt nach Abschluss des Fernstudiums die Chance aufzusteigen und eine höhere Position einzunehmen. Ihre Aufgaben sind dann führende Tätigkeiten.

Das Gehalt nach einem Fernstudium der BWL variiert je nach Größe des Unternehmens, der Branche und Ihrem Abschluss. Nach einem akademischen Abschluss liegt das Einstiegsgehalt eines Betriebswirts zwischen 3.250€ und 3.750€ brutto monatlich. Mit steigender Berufserfahrung kann mit einem Gehalt von bis zu 5.000€ brutto monatlich gerechnet werden. Bis zu 10.000€ brutto monatlich erwarten Sie in hohen Führungspositionen, in denen Sie aber auch sehr viel Verantwortung übernehmen müssen.

Pro und Contra eines Fernstudiums der Betriebswirtschaftslehre

Pro

  • …durch das betriebswirtschaftliche Wissen und der Qualifizierung darin, können Sie neue Aufgabenbereiche einnehmen
  • …durch das Studium fällt es Ihnen leicht, die Entscheidungen und die Geschehnisse in der Wirtschaft und der Politik nachzuvollziehen
  • …das Fernstudium der BWL eröffnet Ihnen ein weites Aufgabengebiet in sämtlichen Branchen der Wirtschaft.

Contra

  • …durch das Fernstudium können hohe Kosten anfallen
  • …es besteht eine hohe Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt in der Wirtschaft
  • …durch das Fernstudium bleibt weniger Freizeit übrig, da es viel Zeit in Anspruch nimmt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here