Canon: Speicherkarte schreibgeschützt – was tun?

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Wunderschöne Bilder mit der Canon Kamera gemacht und nun kann man aufgrund eines Schreibschutzes nicht mehr darauf zugreifen? Das ist wohl der blanke Horror für Jeden, denn wer möchte auf seine geliebten Fotos verzichten. Keiner!

Wenn die Canon Speicherkarte schreibgeschützt ist, so sollte man sich einen SD-Card Adapter besorgen. In diesen legt man die Speicherkarte ein.

Bei diesem Adapter gibt es einen sogenannten Lock-Schalter. Dieser bewirkt, dass die Karte automatisch schreibgeschützt ist. Diese Funktion kann man durch einfaches Umlegen des Schalters verändern. Der Schalter dazu befindet sich meist am Rand des Adapters.

Am PC kann man einfach ausprobieren, ob man nun auf die Speicherkarte wieder zugreifen kann. Dazu greift man auf die Speicherkarte zu.
Ein kleiner Tipp. Den Schalter nicht komplett umlegen, sondern nur bis zur Hälfte.

Sollte ein Schreibschutz durch Windows auf der Karte sein, so kann man diesen im Arbeitsplatz verändern. Man wählt dazu die Speicherkarte aus und geht auf den Button Sicherheit. In diesem kann man die Berechtigung auf einen Vollzugriff verändern.
Nur mit dem Vollzugriff ist es möglich die Daten der Speicherkarte zu übertragen.

Oftmals ist es so, dass eine Formatierung der Speicherkarte auf der Kamera selbst nicht funktioniert. Sollte man die Formatierung jedoch auf dem PC ausführen ist diese in den meisten Fällen erfolgreich.
Eine Formatierung über die Kamera ist meistens im Bildbetrachtungsmodus unter Einstellungen möglich. Hierzu sollte man sich in der Bedienungsanleitung der Kamera belesen.
Man muss sich nur bewusst sein, dass eine Formatierung der Speicherkarte alle vorhandenen Daten löscht.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.