Mathematik

Mathematik

In unserer Unterkategorie zum Thema Mathematik findest Du alle wichtigen Themen, die an den Unis vorausgesetzt werden. Du hast im Abitur nur Stochastik oder Statistik gemacht, aber keine Analysis oder Dein Abitur ist schon etwas länger her und Du hast alles vergessen? Kein Problem! In unseren Unterkategorien sind die wichtigsten Themen griffbereit vorhanden.

Themen für das Abitur

Ein ganz zentrales Thema im Abitur sind die Ableitungen. Jene sind so wichtig, dass wir ihnen eine extra Kategorie gewidmet haben. Sie werden in allen Studiengängen mit natur- und ingenieurswissenschaftlichen Inhalten sowie in den Wirtschaftswissenschaften und der Informatik vorausgesetzt.
Die analytische Geometrie ist ein weiteres wichtiges Thema, welches vor allem von angehenden Ingenieuren und Informatikern im Schlaf beherrscht werden muss. Auch an die Grundlagen zum Erlernen der analytischen Geometrie haben wir gedacht und diese ausführlich dargestellt unter der schlichten Kategorie Geometrie.
Und die Psychologen und Sozialwissenschaftlicher? Brauchen sie überhaupt keine Mathematik? Doch brauchen Sie! Und zwar das, was alle anderen auch brauchen und womit man viel lügen kann: Statistik.

Du hast die Wahl

Zu jedem Thema der entsprechenden Kategorie findest Du eine übersichtliche Zusammenfassung des Themas mit den wichtigsten Formeln. Für alle, die sich gerne einen Film zum Thema anschauen haben wir Filme verschiedener Kanäle und Autoren herausgesucht. Auf diese Art und Weise kannst Du alle Lernkanäle nutzen.

Übung macht den Meister

Wenn Du gut mit der Mathematik zurecht kommen möchtest, dann musst Du üben, üben, üben. Genau zu diesem Zweck haben wir neben den Übungsbeispielen zu den einzelnen Themen noch eine Extra-Katagorie mit Übungen zu allen Themen der Mathematik zusammen gestellt.

Finanzmathematik zum persönlichen Gebrauch

Last but not least haben wir noch eine Kategorie über Finanzmathematik zum persönlichen Vorteil eingerichtet. Hier geht es nicht um die Finanzmathematik, wie sie in den Wirtschaftswissenschaften gelehrt wird, sondern es geht um die persönlichen Finanzen wie Darlehen, Geld anlegen, Haftpflichtversicherung und Vieles mehr.

Dir fehlt noch was?

Es gibt ein Thema, welches Dir unter den Nägeln brennt und Du findest es nicht bei uns? Dann kontaktiere uns! Wir sind ständig bemüht, unsere Sammlung zu erweitern und zu perfektionieren, denn nichts ist so gut, dass man es nicht besser machen kann?

Uni-24.de Logo

Interquartilsabstand in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter dem Begriff „Interquartilsabstand“? Der Interquartilsabstand zählt zu den Streuungsmaßen und bezeichnet den Abstand zwischen dem oberen und dem unteren Quartil. Bei...
Uni-24.de Logo

Spannweite in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter dem Begriff „Spannweite“? Die Spannweite ist das einfachste Streuungsparameter der Statistik und zeigt die Differenz zwischen der kleinsten und der größten...
Uni-24.de Logo

Streuungsmaße in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter dem Begriff „Streuungsmaße“? Streuungsmaße sind Bestandteil der Statistik und geben an, wie weit die einzelnen Messwerte von dem berechneten Mittelwert oder...
Uni-24.de Logo

Boxplot in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter dem Begriff „Boxplot“? Mittels eines Boxplots oder Box-Whisker-Plots (Kastengrafik) wird die so genannte Fünf-Punkte-Zusammenfassung einer mindestens ordinalskalierten Merkmalsausprägung grafisch dargestellt. Diese...
Uni-24.de Logo

Perzentil in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter dem Begriff „Perzentil“? Als Perzentil (aus dem lateinischen „Hundertstelwerte“) bezeichnet man den Prozentsatz der Werte, welcher in einer Verteilung unter oder...
Uni-24.de Logo

Quartile in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter dem Begriff „Quartile“? So genannte Quartile teilen statistische Verteilungen in Viertel ein und spiegeln dadurch statistische Aussagen wider. Quartile können nur...
Uni-24.de Logo

Quantil in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter dem Begriff „Quantil“? Als Quantil bezeichnet man eines der Lagemaße in der Statistik, welches die Daten einer sortierten Reihe unterteilt. Das...
Uni-24.de Logo

Modalwert in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter einem Modalwert? Der Modalwert oder Modus ist der dichteste Wert und eines der Lageparameter in der Statistik. Er steht für die...
Uni-24.de Logo

Median in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter dem Begriff "Median"? Der Median oder Zentralwert ist eines der Lageparameter in der Statistik und bezeichnet den Mittelwert einer Merkmalsausprägung. Bei...
Uni-24.de Logo

Harmonisches Mittel in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter einem harmonischen Mittel? Das harmonische Mittel oder der harmonische Mittelwert ist ein Mittelwert von einer gewissen Anzahl an Zahlen. Es wird...
Uni-24.de Logo

Geometrisches Mittel in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter einem geometrischen Mittel? Das geometrische Mittel wird vor allem zur Berechnung von durchschnittlichen Wachstumsfaktoren wie z.B.: für das Umsatz- oder Wirtschaftswachstum...
Uni-24.de Logo

Getrimmtes Mittel in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter einem getrimmten Mittel? Da bei einem arithmetischen Mittel alle Werte zur Berechnung herangezogen werden und somit auch Extremwerte einfließen, gibt der...
Uni-24.de Logo

Arithmetisches Mittel in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter einem arithmetischen Mittel? Als arithmetisches Mittel bezeichnet man vereinfacht gesagt den Durchschnitt von mehreren Werten. Zu diesem Zweck werden alle Werte...
Uni-24.de Logo

Lagemaße in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was genau sind "Lagemaße"? In der Statistik geben Lagemaße oder Lageparameter an, was das Zentrum bzw. der Schwerpunkt der Datenmenge ist. Sie werden deshalb auch...
Uni-24.de Logo

Streifendiagramm in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter einem Streifendiagramm? Als Streifendiagramm bezeichnet man ein in der Statistik gerne verwendetes Diagramm, durch welches prozentuale Anteile oder relative Häufigkeiten gut...
Uni-24.de Logo

Pareto-Diagramm in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter einem Pareto-Diagramm? Als Pareto-Diagramm bezeichnet man eine Form des Balken- oder Säulendiagramms, bei welchem die jeweiligen Merkmalsausprägungen zusammengefasst absteigend nach ihrer...
Uni-24.de Logo

Balkendiagramm in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter einem Balkendiagramm? Das Balkendiagramm ist eines der am häufigsten verwenden Diagrammarten und dient zur besseren Veranschaulichung von normal- oder ordinalskalierten Merkmalen....
Uni-24.de Logo

Kreisdiagramm in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter einem Kreisdiagramm? Ein Kreisdiagramm dient zur besseren Veranschaulichung von Anteilen bzw. von relativen Häufigkeiten. Es wird vor allem verwendet wenn nur...
Uni-24.de Logo

Stängel-Blatt-Diagramm in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was ist ein Stängel-Blatt-Diagramm? Durch ein Stängel-Blatt-Diagramm oder Stamm-Blatt-Diagramm kann die Verteilung von quantitativen Daten übersichtlicher abgebildet werden. Dabei ist es mehr eine Tabelle als...
Uni-24.de Logo

Kurtosis in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter dem Begriff Kurtosis? Unter Kurtosis oder Wölbung versteht man einen Maßstab, welcher neben der Schiefe den Grad der Abweichung einer Verteilung...
Uni-24.de Logo

Schiefe in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was genau versteht man unter dem Begriff "Schiefe"? Als Schiefe bezeichnet man in der Statistik eine asymmetrische Verteilung der Häufigkeiten. Am besten ist die Schiefe...
Uni-24.de Logo

Histogramm in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was ist ein Histogramm? Ein Histogramm wird generell zur Darstellung von Häufigkeitsverteilungen und klassierten Daten bzw. Intervallen verwendet. Dabei werden auf der X-Achse die Merkmalsausprägungen...
Uni-24.de Logo

Empirische Verteilungsfunktion in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter der empirischen Verteilungsfunktion? Die empirische Verteilungsfunktion oder Summenhäufigkeitsfunktion bezeichnet den kumulierten Anteil, mit dem ein Merkmal eine Ausprägung oder einen Wert...
Uni-24.de Logo

Urliste in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was ist eine Urliste? Als Urliste bezeichnet man eine Tabelle oder auch eine Liste, in welcher die ursprünglichen Beobachtungs- und Messwerte einer statistischen Erhebung aufgelistet...
Uni-24.de Logo

Absolute und relative Häufigkeit in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter einer absoluten bzw. relativen Häufigkeit? Diese beiden Häufigkeitsformen werden meist in einer Häufigkeitstabelle angegeben und mittels Kreis- oder Balkendiagramm besser veranschaulicht....
Uni-24.de Logo

Abhängige und unabhängige Variable in Statistik leicht erklärt

Was sind abhängige und unabhängige Variable? Abhängige und unabhängige Variable kommen vor allem bei statistischen Studien zum Tragen. Oft wird untersucht inwieweit eine Variable (abhängige...
Uni-24.de Logo

Klassierung in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was ist eine Klassierung? Als Klassierung oder Klasseneinteilung bezeichnet man die Einteilung von Daten in Klassen bzw. in Intervalle um eine bessere Übersichtlichkeit zu schaffen....
Uni-24.de Logo

z-Transformation in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was versteht man unter dem Begriff "z-Transformation"? Durch eine so genannte z-Transformation, oder vereinfacht gesagt durch eine Standardisierung, werden Variablen in einer Statistik umgewandelt um...
Uni-24.de Logo

Intervallskala in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was ist eine Intervallskala? Eine Intervallskala zählt zu den so genannten metrischen Skalen und verfügt über keinen natürlichen Nullpunkt. Mittels einer Intervallskala können im Gegensatz...
Uni-24.de Logo

Ordinalskala in Statistik leicht erklärt + Beispiel

Was ist eine Ordinalskala? Unter dem Begriff Ordinalskala, versteht man eine Auflistung von Merkmalsausprägungen nach einer bestimmten Rangfolge. Daher wird die Ordinalskala auch als Rang-...