gutstehen, gut stehen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Für das Wort gutstehen, im Sinne von für jemanden bürgen, gilt: Sowohl nach der alten als auch nach der neuen Rechtschreibung wird das Wort zusammengeschrieben. (Wird das Wort benutzt um auszudrücken, dass jemandem etwas gut steht, ist es möglich sowohl gutstehen als auch gut stehen zu benutzen.) Richtig: gutstehen Falsch: gut stehen. Beispiele Der Onkel…

gut situiert, gutsituiert – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Die Rechtschreibreform vom 2004/2006 lässt es zu, dass sowohl die alte Rechtschreibform gutsituiert als auch die neue gut situiert gilt. Beide Formen sind korrekt, wobei empfohlen wird die Schreibweise gut situiert zu verwenden. Richtig: gut situiert Alternativ: gutsituiert Beispiele Er stammte aus einem gutsituierten/ gut situierten Haushalt. Sie war stolz aus dem gutsituierten/ gut situierten…

gut gelaunt, gutgelaunt – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Seit der Rechtschreibreform von 1996 sind die zusammengeschriebene Form gutgelaunt und die getrennt geschriebene Form gut gelaunt erlaubt. Letztere wird gebräuchlicher.

Richtig: gut gelaunt
Alternativ: gutgelaunt

Beispiele

Er machte heute einen besonders gutgelaunten/ gut gelaunten Eindruck.
Seine gut gelaunten/gutgelaunten Kollegen luden ihn zum Essen ein.
Aber: sie war in letzter Zeit selten gut gelaunt.

gut gekleidet, gutgekleidet – richtige Rechtschreibung & Beispiele

War früher die Form gutgekleidet einzig korrekt, so führte die Rechtschreibreform von 1996 die getrennte Schreibweise gut gekleidet ein. Heute sind beide Formen parallel gebräuchlich und korrekt. Es wird jedoch allgemein empfohlen die neue Rechtschreibung zu benutzen. Richtig: gut gekleidet Alternativ: gutgekleidet Beispiele Er fand sie war heute besonders gutgekleidet/ gut gekleidet. Auf dem Abschlussball…

gut gehen, gutgehen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Beide Formen – gutgehen und gut gehen– sind seit 2004/2006 akzeptiert und korrekt. Der neuen und verbreiteteren Rechtschreibung entspricht dabei die Form gut gehen. Richtig: gut gehen Alternativ: gutgehen Beispiele Er hatte ein gutgehendes/ gut gehendes Geschäft. Sei nicht so skeptisch. Das wird schon gutgehen/gut gehen. Es war ihr nicht gutgegangen / gut gegangen und…

Guten Tag sagen, guten Tag sagen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Auch im Falle von Guten Tag sagen wird die Schreibweise mit dem großen Adjektiv bevorzugt, sie seit 1996 möglich ist. Daneben ist es nach wie vor korrekt den Ausdruck auch klein zu schreiben: guten Tag sagen. Richtig: Guten Tag sagen Alternativ: guten Tag sagen Beispiele Da sind unsere neuen Nachbarn. Ich gehe mal kurz Guten…

Guten Morgen sagen, guten Morgen sagen – richtige Rechtschreibung

Sowohl die Form guten Morgen sagen, als auch die Form Guten Morgen sagen sind möglich. Wie bei Guten Abend sagen, wird die Form mit de großgeschriebenen Adjektiv mittlerweile bevorzugt. Richtig: Guten Morgen sagen Alternativ: guten Morgen sagen Beispiele Als er ins Büro kam, sagt er seinen Kollegen erst einmal Guten Morgen/ guten Morgen. Ich gehe…

Guten Abend sagen, guten Abend sagen – richtige Rechtschreibung

Bis 1996 war es üblich guten Abend sagen zu schreiben und dabei das Adjektiv gut klein zu schreiben. Die Reform von 1996 ging dazu über daneben die Form Guten Abend sagen ebenfalls als richtig zu akzeptieren und somit zum Ausdruck zu bringen, dass es sich dabei um einen feststehenden Begriff handelt. Nach wie vor sind…

gut bezahlt, gutbezahlt – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Wie beim Adjektiv gutaussehend/ gut aussehend gilt auch für das Adjektiv gutbezahlt die Möglichkeit der Zusammenschreibung sowie die Möglichkeit der getrennten Schreibweise gut bezahlt, die der neuen Rechtschreibung laut der Reform von 1996 entspricht und empfohlen wird. Richtig: gut bezahlt Alternativ: gutbezahlt Beispiele Er hatte einen gutbezahlten/ gut bezahlten Beruf gefunden. Sie hatte einen exzellenten…

gut aussehend, gutaussehend – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Die Rechtschreibreform der Jahre 2004 und 2006 lassen für das Wort gutaussehend (alte Rechtschreibung) auch die Form gut aussehend zu. Somit gilt, dass die alte und neue Rechtschreibung beide gültig sind. Empfohlen wird allerdings die Variante gut aussehend. Richtig: gut aussehend Alternativ: gutaussehend Beispiele Sie fand den Geschäftsmann gutaussehend/ gut aussehend. Er liebte es, sich…

kucken/gucken – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Im norddeutschen Raum ist das Wort kieken als synonym für schauen recht verbreitet. In Analogie dazu wurde im Hochdeutschen das Wort kucken gebildet. Das Wort kucken tritt somit neben das Hochdeutsche gucken. Beide Formen sind korrekt und gebräuchlich.

Richtig: kucken/gucken

Beispiele

Er guckte/ kuckte wie ein Auto.
Sie sagte ihm, er solle nicht so gucken/kucken.

Grüne Grenze, grüne Grenze – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Der Begriff “grüne Grenze” bezeichnet einen unkontrollierten Abschnitt einer Landesgrenze, der meist für illegale Grenzübergänge genutzt wird. Da es sich hierbei um einen Eigennamen handelt, ist es seit 2004/2006 auch möglich die Schreibweise Grüne Grenze zu benutzen. Beide Formen grüne Grenze und Grüne Grenze sind jedoch zulässig. Richtig: Grüne Grenze Alternativ: grüne Grenze Beispiele Sie…

großtun, groß tun – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Ein weiteres Synonym für prahlen oder angeben ist das Wort großtun. Auch hier gilt unverändert die zusammengeschriebene Form des Wortes als korrekt.

Richtig: großtun
Falsch: groß tun

Beispiele

Sein ständiges Großtun ging ihnen auf die Nerven.
Hör doch damit auf, ständig so großzutun.

großmachen, groß machen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Großmachen (sich) im Sinne von sich wichtig machen, prahlen, wird nach wie vor zusammengeschrieben. Zwar wurde mit der Refom von 1996 die Schreibweise groß machen eingeführt. Diese Schreibform wurde aber wieder zurückgenommen, so dass für sich großmachen im oben genannten Sinn nach wie vor die zusammengeschriebene Form richtig ist. Richtig: großmachen (sich) Falsch: groß machen…

groß angelegt, großangelegt – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Mit dem erlass von 2004/2006 ist es möglich sowohl die alte Schreibweise großangelegt als auch die neue, seit 1996 gültige, groß angelegt zu benutzen. Allgemein empfohlen ist jedoch die getrennt geschriebene Variante groß angelegt. Richtig: groß angelegt Alternativ: großangelegt Beispiele Die Werbeagentur plante eine großangelegte/ groß angelegte Werbekampagne für das neue Produkt. Es handelte sich…

groß schreiben, großschreiben – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Sobald das Wort groß geschrieben im übertragenen Sinne (etwas hochhalten, wertschätzen etc.) benutzt wird, dann wird das Wort getrennt geschrieben. somit ist auch auf der geschriebenen Ebene eine Unterscheidung zwischen eigentlichem und übertragenem Sinne möglich. Richtig: groß schreiben Falsch: großschreiben Beispiele Verantwortung wird in unserem Unternehmen groß geschrieben. Gründlichkeit und Höflichkeit werden in unserem Hotel…

großschreiben, groß schreiben – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Wird großschreiben im wortwörtlichen Sinne (mit großem Anfangsbuchstaben schreiben) verwendet, dann gilt nach wie vor die Zusammenschreibung.

Richtig: großschreiben
Falsch: groß schreiben

Beispiele

Substantive werden großgeschrieben.
Das Wort Verantwortung wird großgeschrieben.
Adjektive werden nicht großgeschrieben.

grob fahrlässig, grobfahrlässig – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Auch mit der Reform von 1996 wurde an der Schreibweise grob fahrlässig nichts geändert. Immer öfter findet sich aber trotzdem die Variante grobfahrlässig. Diese ist mit den Beschlüssen von 2004/2006 nun auch zulässig. Empfohlen wird jedoch die getrennte Form. Richtig: grob fahrlässig Alternativ: grobfahrlässig Beispiele Er wurde wegen grobfahrlässigen/ grob fahrlässigen Verhaltens angeklagt. Dein Verhalten…

Grizzlybär, Grislibär – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Bis 1996 war die englische Schreibweise Grizzlybär üblich. Die Rechtschreibreform führte die eingedeutschte Variante Grislibär ein. daneben war jedoch die alte Schreibung nach wie vor gültig. Auch heute können beide Formen benutzt werden und nach wie vor ist die alte Version die gebräuchlichste. Richtig: Grizzlybär alternativ: Grislibär Beispiele Plötzlich stand ihr ein riesiger Grizzlybär/Grislibär gegenüber.…

Green Card, Greencard – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Die Bezeichnung Greencard für eine Aufenthaltserlaubnis in einem fremden Land kann seit 2004 sowohl zusammen (Greencard) als auch getrennt (Green Card) geschrieben werden. Damit werden beide Formen, die alte und die neue als gleichwertig und richtig behandelt. Richtig: Green Card Alternativ: Greencard Beispiele Er bemühte sich um eine Greencard/ Green Card für die USA. Ihnen…

grau meliert, graumeliert – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Die Form graumeliert (leicht grau durchfärbt) war bis 1996 üblich. Mit der Rechtschreibreform wurde die Form grau meliert als korrekt festgesetzt. Heute gelten beide Formen nebeneinander als richtig und akzeptiert, empfohlen wird allerdings die Form grau meliert. Richtig: grau meliert Alternativ: graumeliert Beispiele Sie hatte graumeliertes/ grau meliertes Haar. Sie fand einen graumelierten/ grau melierten…

Grauenerregend, Grauen erregend – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Vor der Rechtschreibreform war die Form grauenerregend üblich. Danach wurde die Form Grauen erregend eingeführt. Heute dürfen beide benutzt werden.

Richtig: Grauenerregend
Alternativ: Grauen erregend

Beispiele

Sie fand den Vorfall grauenerregend/ Grauen erregend.
Es war ein grauenerregender/ Grauen erregender Unfall.

graue Eminenz, Graue Eminenz – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Galt bisher die Schreibweise graue Eminenz (einflussreiche Person im Hintergrund) als korrekt, wird mittlerweile auch die Großschreibung als Eigenname akzeptiert: Graue Eminenz

Richtig: graue Eminenz
Alternativ: Graue Eminenz

Beispiele

Er galt als graue/Graue Eminenz im Unternehmen.

Grapschen/grabschen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Die Rechtschreibreform von 1996 hat an der doppelten Schreibweise nichts geändert. Nach wie vor sind sowohl die Form grabschen als auch grapschen korrekt und gebräuchlich.

Richtig: Grapschen/grabschen

Beispiele

Sie wehrte sich gegen das Grapschen/Grabschen.
Der betrunkene grapschte/grabschte nach ihr.

Graph, Graf – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Mit Graph wird eine mathematische Darstellung beschrieben. Zur Abgrenzung vom Adelstitel gilt die Schreibweise mit ph, dennoch findet sich auch immer mehr die Schreibweise Graf.

Richtig: Graph
Alternativ: Graf

Beispiele

Er sollte den Graphen an die Tafel zeichnen.
Der Graph zeigte den Verlauf einer Parabel.

Grafik, Graphik – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Seit der Rechtschreibreform wird neben der alten Schreibweise Graphik auch die eingedeutschte Variante mit f, Grafik, verwendet und empfohlen.

Richtig: Grafik
Alt: Graphik

Beispiele

Ihm gefiel die Grafik/Graphik.
Das war ein Grafikfehler/Graphikfehler.

gräulich, greulich – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das von der Farbe Grau abgeleitete Adjektiv wird mit ä geschrieben, sowohl nach der alten als nach der neuen Rechtschreibung. Als Alternative findet sich selten auch das Adjektiv graulich.

Richtig: gräulich
Falsch: greulich.

Beispiele

Er hatte sich einen gräulichen/graulichen Pullover gekauft.
Die einst weißen Wände hatten einen gräulichen/graulichen Stich angenommen.

Gleichgesinnte, Gleich Gesinnte – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Wie beim Adjektiv gilt auch für das Substantiv, dass beide Formen Gleichgesinnte/ gleich Gesinnte möglich sind.

Richtig: Gleichgesinnte
Alternativ: Gleich Gesinnte

Beispiele

An diesem Ort fanden sich Gleichgesinnte/ gleich Gesinnte zusammen.
Sie suchten nach Gleichgesinnten/ gleich Gesinnten.

gleich bleibend, gleichbleibend – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Bis zur Rechtschreibreform war es korrekt gleichbleibend zusammenzuschreiben. Heute gilt: gleich bleibend ist die bevorzugte Form, die alte Variante ist aber trotzdem möglich.

Richtig: gleich bleibend
Alternativ: gleichbleibend

Beispiele

Sie produzierten mit gleichbleibender/ gleich bleibender Qualität.

glatt hobeln, glatthobeln – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Galt bis zur Reform noch die Schreibweise glatthobeln, so finden sich heute beide Formen: glatthobeln/glatt hobeln. Beide sind korrekt. Auch hier gilt jedoch: im übertragenem Sinne verwendet, wird das Wort zusammengeschrieben! Richtig: glatt hobeln Alt: glatthobeln. Beispiele Mit großer Mühe gelang es ihm schließlich die Oberfläche wieder glattzuhobeln/glatt zu hobeln. Er musste seinen Fehler wieder…

Glacé, Glacee – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Die bisherige aus dem Französischen stammende Schreibweise Glacé ist nach wie vor korrekt. Daneben taucht immer öfter die eingedeutschte Variante Glacee auf, die ebenfalls richtig ist.

Richtig: Glacé
Alternativ: Glacee

Beispiele

Er fasste sie mit Glacéhandschuhen/Glaceehandschuhen an.
Die Handschuhe sind aus Glacé/Glacee gefertigt.

Gingko/Ginko – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Der aus China stammende Zierbaum wurde bisher immer mit kg geschrieben: Gingko. Seit einigen Jahren setzt sich aber vermehrt die eingedeutschte Schreibweise ohne g durch.

Richtig: Gingko/Ginko
Alt Gingko

Beispiele

Er kaufte sich einen Gingko/Ginko als neue Zimmerdekoration.
Sie brachte ihm einen Ginkgo/Ginko aus China mit.

gettoisieren/ghettoisieren – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Analog zu Getto/Ghetto kann auch beim dazugehörigen Verb die Form mit h und die ohne h gebraucht werden: gettoisieren/ghettoisieren.

Richtig: gettoisieren/ghettoisieren
Alternativ gettoisieren.

Beispiele

Seit Jahren wurde eine Gettoisierung/Ghettoisierung des Viertels beobachtet.
Sie wollten die unliebsamen Mitbewohner gettoisieren/ghettoisieren.

Getto/Ghetto – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Sowohl die Schreibweise Getto als auch die Schreibweise Ghetto sind zulässig. Verbreiteter ist allerdings die Form mit h.

Richtig: Getto/Ghetto
Alternativ: Getto

Beispiele

Er hatte das Gefühl, sich in einem Getto/Ghetto zu befinden.
Die Armut im Getto/Ghetto traf ihn schlagartig.

Gewinn bringend, gewinnbringend – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Die Form gewinnbringend entspricht der alten Schreibweise vor 1996. Seitdem wird die Form Gewinn bringend offiziell akzeptiert und favorisiert. Es ist jedoch heute durchaus möglich beide Formen zu benutzen.

Richtig Gewinn bringend
Alternativ: gewinnbringend

Beispiele

Sein neues Unternehmen war sehr Gewinn bringend/ gewinn bringend.
Er hatte einen Gewinn bringenden/ gewinnbringenden Vorschlag zu unterbreiten.

getrennt lebend, getrenntlebend – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Es ist möglich die Form getrenntlebend zu benutzen, jedoch ist die Variante getrennt lebend verbreiteter und allgemein gebräuchlicher.

Richtig: getrennt lebend
Alternativ: getrenntlebend

Beispiele

Sie waren seit kurzem getrennt lebend/getrenntlebend.
Seine Eltern waren getrennt lebend/getrenntlebend.

gesund pflegen, gesundpflegen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Es wird allgemein empfohlen die getrennte Schreibweise zu benutzen: gesund pflegen. Aber es ist durchaus zulässig und korrekt auch die Form gesundpflegen zu benutzen.

Richtig: gesund pflegen
Alternativ: gesundpflegen

Beispiele

Er blieb bei ihr, um sie gesundzupflegen/ gesund zu pflegen.
Er bat sie, ihm dabei zu helfen, ihn gesundzupflegen/ gesund zu pflegen.

gesünder, gesunder – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Bei gesünder/gesunder hat sich auch durch die Rechtschreibreform nichts geändert. Nach wie vor sind beide Versionen korrekt, wobei gesünder die verbreitetere Schreibweise ist.

Richtig: gesünder
Alternativ: gesunder

Beispiele

Er wollte mit dem Rauchen aufhören und gesünder/gesunder leben.
Sie fand seinen neuen Lebensstil gesünder/gesunder.

gestern Abend, gestern abend – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Galt früher die Variante gestern abend als korrekt, so wird heute nur noch gestern Abend als richtig angesehen.

Richtig: gestern Abend
Falsch gestern abend

Beispiele

Gestern Abend hatten die beiden einen riesigen Streit.
Er wollte mich gestern Abend besuchen.
Sie traf ihn gestern Abend.

Geschoss, Geschoß – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Seit der Rechtschreibreform wird Geschoss mit doppel-s geschrieben. Die Schreibweise mit ß ist falsch, da das o kurz und offen ausgesprochen wird und hier eine Analogiebildung zu anderen kurzen Vokalen eingesetzt wurde.

Richtig: Geschoss
Falsch: Geschoß

Beispiele

Er wohnte im Edgeschoss.
Als er nachlud, löste sich aus der Waffe ein Geschoss.

gernhaben, Gern haben – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Vor der Rechtschreibreform war die Form gern haben (als Synonym für mögen) korrekt, seitdem wird das Wort zusammengeschrieben: Gernhaben.

Richtig: gernhaben
Falsch: Gern haben.

Beispiele

Sie gab ihm zu verstehen, dass sie ihn gernhat.
Zwischen gernhaben und lieben ist ein großer Unterschied.
Aber: ich möchte dieses Auto gerne haben.

gern gesehen, gerngesehen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Es ist möglich sowohl die Form gern gesehen als auch die Form gerngesehen zu benutzen. Empfohlen wird jedoch allgemein die neuere Version gern gesehen.

Richtig: gern gesehen
Alt: gerngesehen.

Beispiele

Du bist hier immer gern gesehen/ gerngesehen.
Diese Geste von ihm hätte sie gern gesehen/ gerngesehen.

gering schätzen, geringschätzen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Geringschätzen oder gering schätzen, beide Schreibweisen sind zulässig, wenn das Wort im übertragenen Sinne benutzt wird.

Richtig: gering schätzen
alternativ geringschätzen

Beispiele

Der Chef hatte die Tendenz seine Arbeit geringzuschätzen/ gering zu schätzen.
aber: Er hatte den Preis zu gering geschätzt.

geradebiegen, gerade biegen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Wird geradebiegen im übertragenen Sinn benutzt, also um auszudrücken, dass etwas wieder in Ordnung gebracht wird, eingerenkt wird zwischen Menschen, dann gilt nur die zusammengeschriebene Form als richtig. Richtig: geradebiegen Falsch: gerade biegen Beispiele Mit großen Mühen konnte er das Verhältnis zwischen beiden wieder geradebiegen. Nach langen Verhandlungen gelang es den Diplomaten, die Angelegenheit geradezubiegen…

gerade biegen, Geradebiegen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Gerade biegen oder geradebiegen, beide Möglichkeiten sind erlaubt, wenn das Wort im ursprünglichen Sinne benutzt wird. Bevorzugt wird allerdings die neuere Version gerade biegen.

Richtig: gerade biegen
Alternativ: Geradebiegen

Beispiele

Er brauchte eine Maschine, um das Werkstück wieder gerade zu biegen/ geradezubiegen.
Er hatte das verzogene Stück Metall wieder gerade gebogen/ geradegebogen.

Geografie, Geographie – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Die alte Version mit ph ist nach wie vor zulässig, es können beide Varianten nebeneinander benutzt werden, dennoch wird die Schreibweise mit f empfohlen.

Richtig: Geografie
Alternativ: Geographie

Beispiele

Geographie/ Geografie war ihr Lieblingsfach.
In Geographie/ Geografie musste sie auf eine Exkursion nach Mexiko.

Gelbe Karte, gelbe Karte – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Zwar ist es möglich das Adjektiv klein zu schreiben: gelbe Karte, generell ist jedoch zu empfehlen beide Begriffe groß zu schreiben, da sie zusammen einen eigenen festen Begriff Fußball bilden: Gelbe Karte. Ebenso: Rote Karte. Richtig: Gelbe Karte Alternativ: gelbe Karte Beispiele Der Schiedsrichter gab ihm eine Gelbe Karte. Er wurde mit der Gelben Karte…

gehen lassen, gehenlassen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Sowohl gehenlassen als auch gehen lassen sind akzeptierte Schreibweisen. Empfohlen ist aber die getrennte Schreibweise gehen lassen.

Richtig: gehen lassen
Alt: gehenlassen

Beispiele

Er hatte sich nach seinem Unfall sehr gehenlassen/ gehen lassen.
Du musst lernen, ihn gehenzulassen/ gehen zu lassen.

Gefahr bringend, Gefahrbringend – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Die empfohlene Schreibweise ist Gefahr bringend und entspricht der mit der Reform eingeführten. Nichtsdestotrotz ist es aber möglich die alte Variante gefahrbringend weiterhin zu benutzen.

Richtig: Gefahr bringend
Alt: Gefahrbringend.

Beispiele

Er befand sich in einer gefahrbringenden/ Gefahr bringenden Umgebung.
Sie hatte sich in eine gefahrbringende/ Gefahr bringende Situation begeben.

gar gekocht, gargekocht – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Partizip kann sowohl in der alten Version gargekocht als auch in der neuen getrennten Schreibweise gar gekocht verwendet werden.

Richtig: gar gekocht
Alt: gargekocht

Beispiele

Er hatte das Fleisch gargekocht/ gar gekocht.
Die Kartoffeln waren gargekocht/ gar gekocht.

gar kochen, garkochen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Gar kochen bedeutet durch kochen gar und essbar machen. Nach der Rechtschreibreform ist es möglich das Wort sowohl zusammen als auch getrennt zu schreiben. Empfohlen sei hier jedoch de getrennte Version. Richtig: gar kochen Alt: garkochen Beispiele Die Suppe auf kleiner Flamme garkochen/ gar kochen. Das Fleisch ist gar gekocht/ gargekocht. Sie gab die Nudeln…

Ganz machen, ganzmachen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Die Rechtschreibreform erlaubt neben der alten Schreibweise nun auch die getrennte ganz machen/ ganz zu machen. Somit sind beide Formen korrekt, empfohlen wird aber die getrennte Variante. Richtig: Ganz machen/ ganz zu machen. Alt: ganzmachen/ ganzzumachen Beispiele Er hatte vor das kaputte Bett wieder ganz zu machen/ ganzzumachen. Er hatte das Fahrrad wieder ganz gemacht/…

Gämse, Gemse – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Gämse sind eine in Europa und Asien verbreitete Tierart. Bis zur Rechtschreibreform 1996 war die Schreibweise Gemse/Gams korrekt. Seit der Reform wird er Plural durch den Umlaut ä gekennzeichnet. In der Jägersprache wird auch der Begriff “Gams” oder Gamswild” benutzt. Richtig: Gämse/ Gams Falsch: Gemse/ Gams Beispiele Gämse sind sehr gute Kletterer. Gämse sind eine…

Gruss; grüssen oder Gruß; grüßen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Jeder kennt das Wort, oftmals wird es aber falsch geschrieben. Seinen Ursprung findet der Gruß im Mittelhochdeutschen, wo das Wort „gruoz“ bereits dieselbe identische Bedeutung gehabt hat.

Richtig: Gruß; grüßen
Falsch: Gruss; grüssen

Beispiele:

Ich verbleibe bis dahin mit freundlichen Grüßen.
Gott zum Gruß. Grüß Gott.
Meine Tante begrüße ich immer sehr höflich.

Geschmäcker oder Geschmäcke – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Geschmäcke ist die sprachlich richtige, aber dennoch selten verwendete Variante des Plurals von Geschmack. In der Umgangssprache findet diese Variante selten Anklang. Als Geschmack bezeichnet man persönliche Vorlieben oder auch das Wahrnehmen von Speisen und Getränken. Richtig: Geschmäcke Falsch: Geschmäcker Beispiele: – Die Geschmäcke sind verschieden bei uns Menschen. – Meine Gäste hatten durchaus unterschiedliche…

krassieren oder grassieren – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Grassieren ist ein Verb, dass seinen Wortursprung im lateinischen Wort grassari = losschreiten hat. Es beschreibt das schnelle ausbreiten oder um sich greifen. Meistens wird es in einem negativen Bezug verwendet. Richtig: grassieren Falsch: krassieren Beispiele: – Es grassiert eine Epidemie. – Die Magen Darm Erkrankung grassiert in unserem Kindergarten. – Hat jemand eine Erkältung,…

gütig oder gütlich – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Nicht selten werden die Adjektive gütig und gütlich miteinander verwechselt. Während es bei gütig darum geht, dass etwas voller Güte ist, oder dass es auch freundlich ist, beschreibt sein Gegenpart, das Adjektiv „gütlich“, dass etwas im harmonischen Einklang passiert ist. Richtig: gütlich Falsch: gütig Beispiele: Der Streit hatte eine gütliche Einigung zur Folge. Es ist…

Geradewohl oder Geratewohl – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Substantiv kommt in vielen Redewendungen vor, wie zum Beispiel “aufs Geratewohl“. Das bedeutet so viel wie “auf gut Glück.” Richtig: Geratewohl Falsch: Geradewohl Beispiele – “Er ist einfach auf Geratewohl in die Welt hinaus spaziert und nie wieder gekommen.” – “Einfach auf Geratewohl Essen einkaufen kann nicht immer gut gehen.” – “Er hat einfach…

Gallionsfigur oder Galionsfigur – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Wort wird gerne falsch mit “Doppel-l” geschrieben. Es leitet sich vom französichen Wort “galion” ab. Oder vom Spanischen: “Galeon”. Was soviel heißt wie: großes Segelschiff oder Galeone, Galione. Das Galion war auf Segelschiffen ein geschnitzter Vorbau. Am Bug eines Segelschiffes aus Holz. Die Galionsfigur ist kunstvoll geschnitzt und saß auf dem Galion des Schiffes.…

Geschäftsgebahren oder Geschäftsgebaren – Rechtschreibung & Beispiele

Geschäftsgebaren ist eine Zusammensetzung aus Geschäft und Gebaren. Gebaren ist ein Wort für durch bestimmte Bewegungen, Handlungen gekennzeichnetes Verhalten, Benehmen. Geschäft kann alles sein, was eine gewisse Notwendigkeit und einen Erfolg beinhaltet. So bedeutet, sein Geschäft erledigen durchaus seine Notdurft verrichten. Meist jedoch bedeutet Geschäft etwas im Zusammenhang mit Handel treiben. Richtig: Geschäftsgebaren Falsch: Geschäftsgebahren…

gerade heraus oder geradeheraus – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Wort geradeheraus ist ein umgangssprachliches Adverb. Gemeint ist damit etwas frei, offen und unverblümt zu sagen. Wer etwas ohne Umschweife sagt, sagt es geradeheraus. Richtig: geradeheraus Falsch: gerade heraus Beispiele: Sie sagte ihm geradeheraus, was sie von ihm hielt. Er wandte geradeheraus ein, dass er diese Ansicht für unsinnig hielt. Die Menschen verurteilten ihn…

Guerrilla oder Guerilla – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Wort Guerilla bezeichnet einerseits eine bestimmte Art der Kriegsführung, eine Form des Kleinkrieges, bei der Einheiten aus dem Hinterhalt agieren und andererseits die Einheiten selbst, die diese Form nutzen. Meistens sind dies aufständische Gruppierungen, die sich gegen Besatzungsmächte auflehnen. Das Wort Guerilla bedeutet Kleinkrieg. Es kommt aus dem Spanischen von guerra. Anfang des 19.…

Gedöhns oder Gedöns – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Ein anderes Wort für Gedöns ist Getue oder Aufheben. Als Gedöns werden ferner Dinge beschrieben, die für den alltäglichen Gebrauch als überflüssig erachtet werden. Richtig: Gedöns Falsch: Gedöhns Beispiele – “Nun mach doch nicht so ein Gedöns um diese Sache.” – “Mit ihrem komischen Gedöns macht Kim Kardashian Millionen Dollar Gewinn.” – “Gute und handgemachte…

Gemengenlage oder Gemengelage – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Wort kann mehrere Bedeutungen haben. Im allgemeinen Sinn steht es für eine Situation, die nicht übersichtlich ist. Besonders die Interessen und Absichten des Handelnden können hiermit beschrieben werden. Das Wort gibt es auch in der Landwirtschaft. Damit wird beschrieben, wenn die einzelnen Feldstücke eines Besitzers über die gesamte Feldmark verteilt sind. Richtig: Gemengelage Falsch:…

gefeiht oder gefeit – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Wort “gefeit” bedeutet, dass man gegen etwas geschützt ist. Es stammt ursprünglich vom kaum noch gebräuchlichen Verb “feien”. Dies leitet sich vom Mittelhochdeutschen ab, wo es einst »veinen / feinen« hieß. Tatsächlich bedeutet dies, durch eine Zauberkraft, bzw. einen Zauber geschützt zu sein. Dementsprechend wird unser heutiges “gefeit”, welches das Partizip II zu “feien” ist, ohne…

Gradwanderung oder Gratwanderung – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Bereitet sich jemand auf eine kritische Verhandlung, beispielsweise in der Politik, vor, spricht er oftmals von einer Gratwanderung. Der Gebrauch dieses Wortes leitet sich von einem scharfen Hochgebirgsrücken, dem Grat, ab, da dieser stets auch die Gefahr eines Absturzes birgt. Keinesfalls besteht eine Verbindung zu den geografischen Fachbegriffen Grad, Längengrad oder Breitengrad. Richtig: Gratwanderung Falsch:…

gang und gebe oder gang und gäbe – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Die Redewendung “gang und gäbe” ist durchaus gebräuchlich im deutschen Sprachgebrauch. Dennoch grassiert große Unkenntnis über die richtige Schreibung ebenjener Wendung. Dabei herrscht Unsicherheit sowohl über die Groß- und Kleinschreibung beider Wörter, als auch über die Frage, wie “gäbe” geschrieben wird. Antworten darauf kann man im Mittelhochdeutschen finden: Sowohl “gang” als auch “gäbe” sind dort…

Ingredenzien oder Ingredienzien; Ingredienzen – Rechtschreibung & Beispiele

Es handelt sich hierbei um Bestandteile oder Zutaten einer bestimmten Sache. Richtig: Ingredienzen Falsch: Ingredenzien oder Ingedienzien Beispiele – “Liebe, Sex, Drama und Familie – das sind die richtigen Ingredienzen für eine gute und erfolgreiche Daily Soap im deutschen Fernsehen.” – “In einen leckeren Kuchen gehören jede Menge guter Ingredienzen: Butter, Zucker, Mehl, Eier, Öl,…

gröhlen oder grölen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Unter grölen versteht man lautes und falsches Singen bzw. Schreien. Das Verb hat seinen Ursprung im niederdeutschen Wort “gralen”, das soviel wie “laut sein” oder “lärmen” bedeutet. Obwohl das “ö” lange gesprochen wird, ist beim Schreiben auf ein stummes “h” zu verzichten. Richtig: grölen Falsch: gröhlen Beispiele Die Fans im Stadion grölen ihre Mannschaft zum…

Gulli oder Gully – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Ein Gully ist ein in die Straßendecke eingelassener Sinkkasten. Das Substantiv wird oft mit einem i am Ende geschrieben. Dies ist jedoch falsch, da es sich hierbei nicht um eine Verkleinerungsform handelt. Richtig: Gully Falsch: Gulli Beispiele: Der Gully konnte die Wassermassen nicht mehr schlucken. Die Bauarbeiter lassen gerade den Gully in die neue Straße…

Gebahren oder Gebaren – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Aus dem Mittelhochdeutschen abgeleitet wird „gebaren“ von dem Begriff „sich betragen“ abgeleitet. Er bildet den substantiven Infinitiv zu gebaren und wird im Sinne von Benehmen oder Verhalten angewendet. Richtig: Gebaren Falsch: Gebahren Beispiele: Das Aus dem Mittelhochdeutschen abgeleitet wird „gebaren“ von dem Begriff „sich betragen“ abgeleitet. Er bildet den substantiven Infinitiv zu gebaren und wird…

googlen oder googeln – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Verb googeln leitet sich vom Begriff Google ab. Google ist eine Suchmaschine im Internet. Googlen bedeutet also etwas im Internet mit der Suchmaschine Google zu suchen. Richtig: googeln Falsch: googlen Beispiele: Ich habe diesen Begriff noch nie gehört, ich muss ihn erstmal googeln. Meine Mutter wusste nicht was sie heute kochen sollte, deshalb hat…

Gullideckel oder Gullydeckel – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Ein Gullydeckel ist ein Deckel (oft auf der Straße). Durch diesen Gully kann Regenwasser in die Kanalisation abfließen. Richtig: Gullydeckel Falsch: Gullideckel Beispiele: Auf dieser Straße fehlt der Gullydeckel, deswegen ist sie für kurze Zeit gesperrt. Man muss den Gullydeckel entfernen, um in die Kanalisation zu gelangen. Der Gullydeckel kann nicht von spielenden Kindern entfernt…

Gegröhle oder Gegröle – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Gegröl ist umgangssprachlich. Es ist eine abwertende Bezeichnung für lauten Jubel oder zumindest laut geäußerten Übermut.

Richtig: Gegröle
Falsch: Gegröhle

Beispiele:

Sie konnten dem Gegröle durch laute Befehle ein Ende bereiten.
Das Gegröle auf der Straße war einfach unerträglich.
Die Urheber des Gegröles zogen weiter und die Ruhe kehrte zurück.

gothisch oder gotisch – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Adjektiv gotisch bezieht sich auf den Baustil der Gotik. In anderem Kontext kann es auch “den Germanenstamm der Goten betreffend” bedeuten. Während das Wort im Französischen (“gothique”) und im Englischen (“gothic”) mit “h” geschrieben wird, wird im Deutschen zwingend darauf verzichtet. Ein häufiger Fehler liegt in der analogen Schreibweise zu “Gothic”, die eine Jugendkultur…

Geisel der Menschheit oder Geißel der Menschheit – Rechtschreibung & Beispiele

Ursprünglich wurde die Pest als Geißel der Menschheit bezeichnet. Dabei bedeutet das Wort Geißel so viel wie peinigen oder quälen.

Richtig: Geißel der Menschheit
Falsch: Geisel der Menschheit

Beispiele:

  • Sie starb durch die Geißel der Menschheit
  • Es wurde ein Heilmittel gegen die Geißel der Menschheit gefunden
  • Die Geißelßel der Menschheit hält mich fest im Griff

Genöhle oder Genöle – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Als Genöle wird das andauernde jammern einer Person bezeichnet. Genöle leitet sich von dem Wort nölen ab das besonders im norddeutschen verwendet. Nölen bedeutet so viel wie nörgeln

Richtig: Genöle
Falsch: Genöhle

Beispiele:

  • Das Genöle der Kinder der nervt.
  • Muss das Genöle schon wieder sein?
  • Während der Fahrt hörte ich nur Genöle.

Gries oder Grieß – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Grieß ist ein Teilstück eines Getreidekorns, meistens Weizen. Grießkörner sind rund bis kantig und meistens weiß oder gelblich gefärbt. Grieß wird so ähnlich wie Mehl hergestellt. Aus Grieß kann man zum Beispiel Grießnockerln oder Grießbrei herstellen. Vor allem Kinder essen Grieß gerne zu Brei verarbeitet. Dazu wird er mit Milch aufgekocht. Richtig: Grieß Falsch: Gries…

gewertschätzt oder wertgeschätzt – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Wort wertgeschätzt bedeutet etwas wertschätzen. Die Schreibweise gewärtschätzt ist falsch!

Richtig: wertgeschätzt
Falsch: gewertschätzt

Beispielsätze:

– Ich habe meine Eltern die ganzen Jahre über wertgeschätzt.
– Du hast meine Hilfe schon damals nicht wertgeschätzt!
– Viele Menschen haben die Natur ihr ganzes Leben über nie wertgeschätzt.

gefühlsdusselig oder gefühlsduselig – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Adverb gefühlsduselig beschreibt sentimentales Verhalten. Es leitet sich von Gefühlsduselei ab. Die Schreibweise gefühlsdusselig ist nicht richtig. Richtig: gefühlsduselig Falsch: gefühlsdusselig Beispielsätze: – Du bist einfach viel zu gefühlsduselig! – Gestern war ich so traurig, dass ich ganz gefühlsduselig wurde. – Viele Frauen sind sehr sentimental und gefühlsduselig. – Die Mehrheit der Frauen ist…

Graffitis oder Graffiti – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Unter Graffiti versteht man Bilder oder Schriftzüge, die (oft illegal) im öffentlichen Raum angebracht werden. Die Bezeichnung hat ihren Ursprung im italienischen Wort “graffito”. Der Begriff “Graffiti” ist bereits die Pluralform, die in diesem Fall ohne “s” am Ende gebildet wird. Richtig: Graffiti Falsch: Graffitis Beispiele Die Graffiti unter der Brücke müssen entfernt werden. Der…

gewunken oder gewinkt – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Gewinkt beschreibt eine Handbewegung, um jemanden zu grüßen. Die Schreibweise gewunken ist sehr verbreitet, jedoch falsch. Richtig: gewinkt Falsch: gewunken Beispielsätze: -Ich habe dir gestern gewinkt, aber du hast es nicht gesehen und bist weiter gefahren. – Früher habe ich nicht gegrüßt sondern nur gewinkt. – Ich mag den neuen Nachbarn nicht, deshalb habe ich…

gerademal oder gerade mal – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Gerade mal ist die Verkürzung von gerade einmal. Es wird nicht zusammen, sondern getrennt geschrieben. Richtig: gerade mal Falsch: gerademal Beispielsätze: – Ich hatte gerade mal 10 € in meiner Sparkasse, obwohl ich mehr erwartet hätte. – In der letzten Klausur schrieb ich gerade mal 10 Punkte. – Könntest du gerade mal einen Bleistift mitnehmen,…

Gereatrie oder Geriatrie – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Unter der Geriatrie versteht man die Lehre der Krankheiten von alternden Menschen. Der Begriff stammt aus dem Griechischen, wo “géron” für “Greis” und “iatreia” für “das Heilen” steht. Diese Herleitung zeigt auch seine Schreibweise mit einem “i” statt einem “e” als vierten Buchstabe. Richtig: Geriatrie Falsch: Gereatrie Beispiele Die Geriatrie beschäftigt sich mit akuten und…

gerade aus oder geradeaus – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Wort geradeaus beschreibt immer einen Weg ohne Richtungswechsel. Es wird zusammen geschrieben und nicht getrennt – gerade aus ist falsch. Richtig: geradeaus Falsch: gerade aus Beispielsätze: – Um die Kirche zu finden musst du immer geradeaus gehen, du wirst sie an den Lichtern erkennen! – Sie starrt den ganzen Tag geradeaus aus dem Fenster.…

gemoppt oder gemobbt – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Wort “gemobbt” kommt von “mobben” und wird für Personen genutzt, die von anderen Personen schikaniert oder geärgert werden.

Richtiges Wort: gemobbt (mobben)
Falsches Wort: gemoppt

Beispiele:

– Ein Tyrann aus der Schule mobbt meinen besten Freund.
– Mein bester Freund wird von einem Tyrannen gemobbt.
– Mobbing ist eine schwerwiegende Angelegenheit.

gallopieren oder galoppieren – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Wort “Galopp” ist das Substantiv von “galoppieren”, wobei galoppieren von dem französischen Verb “galoper” stammt. Die Bedeutung kommt ebenfalls vom französischen galoper und wird beispielsweise bei Pferden verwendet um eine schöne Gangart oder eine schnelle Gangart zu beschreiben. Richtiges Wort: galoppieren Falscher Wort: gallopieren Beispiele: – Je schneller das Pferd galoppiert, umso eher kann…

Gedächnis oder Gedächtnis – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Wort Gedächtnis beschreibt in erster Linie unser menschliches Erinnerungsvermögen. Ebenso kann es für ein ehrendes Andenken benutzt werden. Oft wird es Gedächnis geschrieben, dies liegt an der Aussprache des Wortes Gedächtnis. Richtig: Gedächtnis Falsch: Gedächnis Beispielsätze: – Er blieb mir noch lange im Gedächtnis! – Mein Gedächtnis verschlechtert sich von Jahr zu Jahr. –…

Gekko oder Gecko – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Ein Gecko ist eine Echse die zwischen 1,6cm und 40cm groß sein kann. Das Wort Gekko ist allerdings nur eine andere Gattung der Geckos. Richtiges Wort: Gecko Falsches Wort: Gekko Beispiele: – Ein Gecko kann man in vielen verschiedenen Klimazonen auffinden. – Geckos gibt es seit über 50 Millionen Jahren. – Habt ihr jemals ein…

gesponsort oder gesponsert – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Wenn eine Firma oder eine Person meine Angelegenheiten bezahlt, zum Beispiel wenn ich ein Turnier veranstalten will, dann sagt man, dass ich “gesponsert” wurde. Das Wort “sponsern” kommt aber nicht von dem Substantiv “Sponsor”, sondern aus dem englischen. Richtiges Wort: gesponsert (sponsern) Falsches Wort: gesponsort Beispiele: – Ich wurde von Nike gesponsert. – Mein Fussballturnier…

Geisel oder Geißel – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Eine Geisel ist ein menschlicher Gefangener, der beispielsweise von Terroristen gefangen gehalten wird und zum eigenen Schutz benutzt wird. Oft wird für eine gefangene Person auch Lösegeld gefordert. Das Wort Geißel hingegen ist etwas ähnliches wie eine Peitsche. Richtiges Wort: Geisel Falsches Wort: Geißel Beispiele: – Ich lasse die Geisel erst wieder frei, wenn Sie…

gemanaged oder gemanagt – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Die Bildung des Partizip II von Verben, die aus englischer Sprache stammen, fält oftmals schwer. Im Gegensatz zum Englischen wird es im Deutschen nicht mit -ed, sondern mit -t gebildet. Jenes von “managen” heißt daher nicht “gemanaged”, sondern gemanagt. Richtig: gemanagt Falsch: gemanaged Beispiele Die Einkaufsabteilung wird von Herrn Huber gemanagt. Der Tagesablauf muss gemanagt…

gegooglet oder gegoogelt – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das neudeutsche Wort “googeln” bezeichnet das Durchsuchen des Internets mit Hilfe der Suchmaschine “Google”. Seine Konjugation funktioniert analog zum Verb “recyceln” (ich googele bzw. google/du googelst/er googelt usw.). Das gesuchte Partizip II lautet daher gegoogelt. Man hat also nach einem bestimmten Wort gegoogelt. Richtig: gegoogelt Falsch: gegooglet Beispiele Er hat nach dem Begriff “Mondfinsternis” gegoogelt.…

Gelantine oder Gelatine – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Bei Gelatine handelt es sich um ein feminines Substantiv. Die Gelatine ist eine geschmacklose Substanz, welche aus Knochen und Häuten hergestellt wird. Diese benutzt man um Speisen zu binden. Außerdem wird Gelatine auch noch in der Kosmetikindustrie benutzt, sowie auch in der Pharmazie. Richtig: Gelatine Falsch: Gelantine Beispiele für Verwendung und Gebrauch von Gelatine 1.…

Guacomole oder Guacamole – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Unter einer Guacamole versteht man eine mexikanische Sauce auf Avocadobasis. Sie wird sowohl zu Tortilla-Chips als auch zu Fleisch gegessen. Das Wort setzt sich aus den beiden indianischen Wörtern “ahuacatl” (“Avocado”) und “molli” (“Sauce”) zusammen. Richtig: Guacamole Falsch: Guacomole Beispiele Wir servieren Guacamole zu den Tacos. Die Guacamole enthält neben Avocados auch Zitronensaft und Salz.…

gegebenenfalls / gegebenen falls – Rechtschreibung + Beispiele

„Gegebenenfalls“ ist ein Adverb. Es kommt im gehobenen Sprachgebrauch vor, sowohl schriftlich als auch mündlich. Im Schriftlichen wird es oft mit ggf abgekürzt, womit sich die Frage nach der Schreibweise nicht stellt, ist nicht die beste Lösung. Richtig: Gegebenenfalls Falsch: gegebenen falls „Gegebenenfalls“ kann viele andere Wörter ersetzen, wie „eventuell“, „womöglich“, „möglicherweise“ oder „unter Umständen“. Gegebenenfalls ist…

Galerie / Gallerie – Rechtschreibung + Beispiele

Die Galerie als Ort für künstlerische Ausstellungen ist mit seinen Konsonanten eine häufige Quelle für Fehler in der Rechtschreibung. Hierfür sind zwei Bedingungen ursächlich. Zum einen folgt auf einen kurzen Vokal bei der Aussprache des Wortes oftmals ein Doppelkonsonant, nicht jedoch in diesem Fall. Auch ist die immer häufiger auch im deutschen Sprachraum genutzte englische…

Garderobe / Gaderobe – Rechtschreibung + Beispiele

Die Garderobe ist als bequeme Aufbewahrungsstätte für Kleidung, Schuhe oder Taschen Teil des Alltagslebens vieler Menschen. Dennoch wird das Wort häufig mit Fehlern niedergeschrieben, indem das “R” am Anfang des Wortes unterschlagen wird. Doch die Schreibweise Gaderobe ist ohne Gnade falsch. Hintergrund ist in diesem Fall ein französischer Ursprung des Wortes. Korrekt: Garderobe Falsch: Gaderobe…

gar nicht / garnicht – Rechtschreibung + Beispiele

Einen der häufigsten Rechtschreibfehler im Deutschen findet man bei dem Wort “gar nicht”. Da in der Umgangssprache meistens zu schnell oder zu undeutlich gesprochen wird, spricht man “gar nicht” häufig rein phonetisch in einem Wort aus. Dadurch kann man natürlich auf die Idee kommen, dass es auch zusammen geschrieben wird. Aber garnicht ist gar nicht…