Cordhosen richtig waschen – was beachten?

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Cordstoff ist für viele ein Leiden, denn auch wenn sie ihn gern tragen, lässt er sich nicht leicht pflegen und das wichtigste dabei ist, dass die Hosen in der Wäsche meistens ihre Form verlieren. Hier ein paar Tipps, dass man lange Freude an der Cordhose hat.

1. Nicht zu heiß waschen: Viele Maschinen haben schon ein 30°C Programm. Mit diesem werden die Hosen auch sauber, aber verändern die Form nicht durch zu viel Hitze.
2. Nicht in der vollen Maschine waschen: Je mehr die Hose komprimiert wird, umso mehr Veränderungen kann der Waschgang verursachen.
3. Mit anderen Cordsachen waschen: Durch die Kombination mit anderen Stoffen, Reißverschlüssen etc. kann es zu Beschädigungen kommen.
4. Auf Links waschen: Das vermeidet die meisten Veränderungen beim Waschen.
5. Waschzettel beachten: Hierbei ist es auch wichtig, dass er Informationen enthält, die sich um die Behandlung des Stoffes und der Farbe drehen, denn auch das Auswaschen von eingefärbten Hosen ist nicht ungewöhnlich.
6. Der Stoff: Viele Cordhosen bestehen nicht mehr aus reinem Cord, sondern sind mit anderen synthetischen Fasern ausgestattet. Diese verändern sich bei ständigem Waschen.
7. Schleuderzahl regulieren: Bei vielen Maschinen kann unabhängig vom Programm die Schleuderzahl reguliert werden. Durch eine geringere Schleuderzahl wird der Stoff geschont und nicht überansprucht.
8. Nicht in den Trockner: Durch die Hitze des Trockners verformen sich die Fasern. Die Hose am besten nach dem Waschen, nass mit dem Buch nach unten aufhängen.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.