Datei gelöscht aber nicht im Papierkorb – daran kann es liegen

Wenn eine Datei gelöscht wurde, jedoch nicht im Papierkorb aufzufinden ist, kann dies mehrere Ursachen haben. Vor allem unter Windows 7 ist dieses Problem sehr häufig bekannt. Soll die gelöschte Datei dann wieder hergestellt werden, sieht der Fall nicht so einfach aus. Hier sind jedoch die häufigsten Ursachen sowie deren reibungslose Problembehebung aufgelistet.

Papierkorb leer trotz gelöschter Datei? Häufige Ursachen bei Schriftdokumenten

Im Normalfall erscheint eine Datei nach dem Löschen im Papierkorb. Wurde ein Schriftdokument gelöscht und ist dies nicht im Papierkorb auffindbar, so finden Sie hier mögliche Ursachen sowie deren Behebung.

Schritt 1: Noch einmal überdenken, ob die Datei nicht unbenannt wurde oder der Gleichen.
Unter C:Dokumente und Einstellungen<name>AnwendungsdatenMicrosoftOfficeZuletzt verwendet sind die zuletzt verwendeten Schriftdokumente sichtbar.

Schritt 2: Unter Windows hat jedes Laufwerk einen eigenen Papierkorb.
Das heißt, die Datei könnte in einem anderen Papierkorb liegen. Im System-Papierkorb befinden sich alle entsorgten Dateien aller Laufwerke.

Schritt 3: Wurde die Datei nicht über den Menüpunkt „Löschen“ oder mit Entf gelöscht, sondern mit dem Befehl Shift+Entf so ist die Datei unmöglich mehr auf dem Rechner zu finden.

In diesem Fall sollte nichts mehr im Rechner gearbeitet werden, um keine Änderungen hervorzurufen. Mit der Hilfe eines Wiederherstellungsprogramms kann die betroffene Datei wieder repariert und sichtbar gemacht werden. Jedoch nur dann, wenn der FAT-Eintrag repariert werden kann und nicht überschrieben wurde.

Weitere Ursachen und andere Dateien, die nach dem Löschen nicht im Papierkorb aufzufinden sind:

USB-Geräte werden als Laufwerk unter Windows erkannt

Schritt 1: Windows erstellt zu jedem Laufwerk einen Papierkorb. Die Datei könnte also einfach nur woanders abgelegt worden sein.
In diesem Fall hilft wieder der System-Papierkorb.

Schritt 2: Ebenso hilfreich kann folgendes Vorgehen sein: Als Administrator müssen auf allen Laufwerken die versteckte Datei $Recycle.bin aus dem Systemverzeichnis gelöscht werden. Windows legt dann einen neuen Papierkorb an, wo die gelöschten Dateien alle zusehen sind.

Ein USB-Gerät stört den Papierkorb

Schritt 1: Es kann sein, dass ein angestecktes Gerät verhindert, dass die Dateien im Papierkorb richtig angezeigt werden. Beispielsweise sind das externe Festplatten, Sticks oder Dongles. Diese einfach abstecken und noch mal im Papierkorb nach einer Aktualisierung nachsehen. Oft erscheint dann der Papierkorbinhalt ohne weitere Schritte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here