Dateiname zu lang – wie umbenennen?

Soll eine Datei unter Windows verwendet werden, deren Dateiname zu lang ist, kann dies Probleme geben. Weder Löschen, Öffnen noch Umbenennen ist möglich und die Anzeige schreit immer wieder „Zielpfad ist zu lang“ oder „Der Dateiname ist zu lang“, hier findest Du Abhilfe.

Der Dateipfad und der Dateiname

Zum Namen einer Datei gehört auch ihr Dateipfad, das sind der Ordner sowie seine Unterordner bis hin zum eigentlichen Speicherplatzordner. Dieser gesamte Weg mit all seinen Benennungen darf insgesamt 256 Zeichen nicht überschreiten. Oftmals werden Ordner kopiert oder verschoben und in ein anderes Verzeichnis abgelegt. Dabei entsteht dann ein zu langer Dateiname. Ist dies passiert, kann die Datei selbst unter Windows nicht mehr bewegt, gelöscht oder geöffnet werden.

Abhilfe: Dateipfad kürzen

Oft hilft es schon, wenn der Ordner, in dem die Datei direkt steckt, einfach auf den Desktop gezogen wird. Damit fallen alle übergeordneten Ordner weg und nur noch der Desktop ist übergeordnet.
Der Dateipfad verändert sich dann von beispielsweise
C:Users<name>langerNamelaaaaaangerNamenochlängererNameultralangerNamehyyyperlaaaaaaaaaangernamevielzulangerdateiname.doc
zu einem kurzen knackigen
C:Users<name>Desktop vielzulangerdateiname.doc

Nun kann die Datei wieder verwendet werden. Um dem Problem vorzubeugen, sollten die Ordnernamen sehr kurz gewählt werden. Weiters sollte es vermieden werden so tiefe Ordnerhierarchien zu schaffen.

Natürlich kann nach dem Umbenennen der laaaangen Ordner und eventuell des Dateinamens, mit einer Kürzung auf unter 256 Zeichen, die Datei sowie der übergeordnete Speicherort, wieder beliebig verschoben werden. Das Umbenennen funktioniert dann normal über das Kontextmenü oder im Explorer mit zweimaligem Klicken.

Eingabeaufforderung zur Rettung der Datei

Die Datei kann mittels Eingabeaufforderung ebenso wieder nutzbar gemacht werden. Folgende Optionen stehen dabei zur Auswahl:

Die Datei kann gleich gelöscht werden.
Dies funktioniert wie folgt:

  • Schritt 1: Windows-Start-Menü öffnen
  • Schritt 2: Im Explorer-Eingabefeld den Befehl „cmd“ eingeben und „Enter“ drücken
  • Schritt 3: Den Befehl „del“ + den Pfad der Datei eingeben und mit „Enter“ bestätigen

Die Datei verschieben:

  • Schritt 1 und 2 wie oben.
  • Schritt 3: mit dem Befehl „move“ + alter Pfad mit dem Dateiende und nachfolgend „neu.“+ neuerPfad

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here