Der gute Mensch von Sezuan – Inhaltsangabe / Zusammenfassung

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Das Theaterstück der gute Mensch von Sezuan wurde im Jahr 1943 das erste Mal veröffentlich. Der Auto Bertolt Brecht schrieb das Stück in Zusammenarbeit mit Ruth Berlaus und Margarete Steffins. Es handelt in der chinesischen Provinz Sezuan.

Um was geht es in dem Theaterstück?

In der chinesischen Provinz leben drei Götter, welche schon lange die Menschen dort beobachten und wollen deshalb den Menschen dort zeigen, dass es auch gute Menschen auf der Erde gibt. Es gibt nur einen Menschen dort, der die Götter erkennt, das ist der Wasserverkäufer Wang. Nun es liegt es am ihm, für die Götter eine passende Unterkunft zu suchen. Doch das ist sehr schwierig, nach langer Suche wird er bei der Prostituierten Shen Te fündig. Sie erzählt dem Wasserverkäufer von ihren Geldsorgen und das sie kaum mehr weiter weiß.

Die Götter nehmen das Nachtquartier an und geben ihr dafür ein kleines Vermögen. Damit ändert sie ihr Leben und kauft damit einen Tabakladen, sie gibt sich und den Göttern das Versprechen, dass sie sich ab jetzt nur noch vorbildlich und gut verhalten wird. Shen Te setzt ihre guten Vorhaben sofort in die Tat um und bieten Armen und bedürftigen Menschen einen Unterschlupf an, doch sie wird nur ausgenutzt. Sie hat bald so viele Schulden wie noch nie. Ihr Vetter Shui Ta ist sehr rücksichtslos und unterstützt sie kaum, nur aus einem Grund er hat Geld sie nicht – er möchte sie heiraten , sie nicht.

Als Shen Te in Ruhe im Stadtpark über alles nachdenkt, trifft sie den arbeitslosen Flieger Yan Sun. Er will sich umbringen und sie hält ihm mit einem Gespräch davon ab. Es war Liebe auf den ersten Blick. Von seiner Mutter erfährt sie, dass er nach langer Zeit ein Jobangebot als Postflieger in Perking erhalten hat, er aber dafür 500 Silberdollar braucht. Da sie ihn nicht an den Tod verlieren möchte, gibt sie sofort 200 Silberdollar, welche sie sich selbst dafür geliehen hat, auch wenn das bedeutet, dass ihr Laden in Gefahr ist. Die Hochzeit zwischen Sun und Shen Tes soll in einem billigen Restaurant vollzogen werden.

Doch die Hochzeit findet nicht statt. Da durch die Schulden der Laden nicht verkauft und das zugesicherte Geld nicht übergeben werden kann.Wang ist wütend und wirft dem Göttern in seinem Zorn vor, dass sie Shen Te alleine lassen und nicht helfen würden. Die Götter aber sagen, dass sie nur Betrachtende sind und dass die Kraft des guten Menschen mit der Bürde wachsen wird. Shen Te hätte alles für die Liebe gegeben, doch sie sieht schnell ein, dass es aussichtslos ist. Zu allem Übel kommt noch hinzu, dass sie nun schwanger ist, sie setzt die liebende Maske gegeben über Shui Ta auf und baut sich dadurch ein sehr gut laufendes Geschäft auf.

Da plötzlich Shui Ta verschwunden ist, macht das Gericht Shen Te dafür verantwortlich. Bei Gericht sin die drei Götter abgebildet. Er erkennt diese sofort und gibt seine wahre Identität preis. Er erklärt sich und den Göttern wird bewusst, dass gut zu sein und doch zu leben kaum möglich ist. Das Urteil soll von den Zuschauern gefällt werden.

Interpretation über der gute Mensch von Sezuan

Die Autoren wollen zeigen, dass es schwierig ist, immer den richtigen Weg zu wählen und das es kaum möglich ist, eine Entscheidung treffen zu können ohne dabei einen Verlust zu erleiden. Es wird einem gezeigt, dass man viele Möglichkeiten hat zu wählen, aber das eine Entscheidung das ganze Leben ändern kann.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.