Deutsch: Was sind Ausdruckskürzungen – Erklärung & Beispiele

Im Laufe der Sprachentwicklung findet der Prozess der sogenannten „Sprachökonomie“ statt. Dies bedeutet, dass versucht wird mit Kurzwörtern lange Umstände zu beschreiben. Dadurch soll die Komplexität von Satzgefügen aufgelockert werden. Somit werden keine vollkommen neuen Wörter kreiert, sondern lediglich bestimmte Laute gekürzt oder „zusammengeschoben“, welche für den Sinn nicht von Belangen sind. Hierbei werden vor allem sogenannte „Komposita“ gekürzt.

Oftmals entsteht so eine Kopfform, wobei nur der erste Teil eines Wortes verwendet wird und der letzte Teil von diesem weggelassen wird. Eine Endform entsteht, wenn der erste Teil eines Wortes gestrichen und nur der letzte ausgeschrieben wird. Besonders häufig passierte dies bei der verbalen Kommunikation, vor allem wenn Fremdwörter ausgesprochen werden. Ebenso kann der Mittelteil gekürzt werden, was jedoch nur funktioniert, wenn dieser auch vorhanden ist.

Reduktion, Suffixtilgung und Abkürzungswörter

Wörter werden um einige Zeichen gekürzt, wobei der eigentliche Sinn erhalten bleibt. Da der inhaltliche Sinn (Semantik) gleich bleibt, entsteht somit kein neues Wort, sondern lediglich eine Kurzform von diesem.

Die Reduktion beschreibt die zuvor erwähnte Abkürzung von Wörtern. Hierbei wird zum einen der vordere Teil eines Wortes weggelassen (Endform), zum anderen der hintere Teil (Kopfform). Eine dritte Möglichkeit ist die Auslassung vom Mittelteil (Klammerform), wobei der „innere“ Wortlaut weggelassen wird.

Eine sogenannte Suffixtilgung findet sich oftmals bei Adjektiven mit der Endung „-ig“. Hierbei transformiert sich das Adjektiv zu einem Substantiv.

Des Weiteren werden sogenannte Abkürzungswörter verwendet, zu welchen auch Buchstabenkürzungen gezählt werden. Hierbei gibt es jedoch auch Mischformen, wobei sich diese aus einzelnen Silben zusammensetzen.
Im Folgenden werden Ihnen einige Beispiele für die jeweiligen Kürzungen gegeben.

Reduktion
Kopfform: Teleobjektiv – Tele
Endform: Regenschirm – Schirm
Klammerform: Wohnungsbau – Wohnbau

Suffixtilgung

gläubig – Glaube

Abkürzungswörter

Lastkraftwagen – LKW
Auszubildender – Azubi
Ultrakurzwelle – UKW

Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert.
Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de
Geschäftsführer der Immocado UG (haftungsbeschränkt)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here