Zum Inhalt springen
Uni-24.de » TV International » Deutsches Fernsehen im Ausland übers Internet gucken – so gehts

Deutsches Fernsehen im Ausland übers Internet gucken – so gehts

Deutsches Fernsehen im Ausland übers Internet gucken

Wer im Ausland gerne deutsches Fernsehen schaut, der erhält mit dem Internet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Zwar existiert auch die Option, über eine Satellitenschüssel deutsche Sender zu empfangen, doch diese ist nicht immer montiert. Auch im Kabelnetz befinden sich selten deutsche Sender und wenn, dann höchstens eine handvoll öffentlich rechtlicher Kanäle, wie Das Erste und ZDF. Im Netz hingegen sorgen diverse Apps, für ein vielfältiges Angebot. Längst haben deutsche Sender den Weg in die digitale Welt gefunden. So bieten etwa Pro Sieben und Sat.1 ihren Service über den Anbieter Joyn an, RTL nutzt für sein Streaming die Plattform RTL+, ehemals TVNow. Mediatheken und Livestreams sorgen für ein breitgefächertes Angebot, das Nutzer jedoch nur innerhalb Deutschlands schauen können. Anhand der IP merken die Seiten, aus welchem Land der Besucher der Seite seinen Zugriff startet.

Das Interniet bietet Lösungen, deutsches Fernsehen auch im Ausland anschauen zu können

Wer im Ausland gerne deutsches Fernsehen schaut, der erhält mit dem Internet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Zwar existiert auch die Option, über eine Satellitenschüssel deutsche Sender zu empfangen, doch diese ist nicht immer montiert. Auch im Kabelnetz befinden sich selten deutsche Sender und wenn, dann höchstens eine handvoll öffentlich rechtlicher Kanäle, wie Das Erste und ZDF. Im Netz hingegen sorgen diverse Apps, für ein vielfältiges Angebot. Längst haben deutsche Sender den Weg in die digitale Welt gefunden. So bieten etwa Pro Sieben und Sat.1 ihren Service über den Anbieter Joyn an, RTL nutzt für sein Streaming die Plattform RTL+, ehemals TVNow. Mediatheken und Livestreams sorgen für ein breitgefächertes Angebot, das Nutzer jedoch nur innerhalb Deutschlands schauen können. Anhand der IP merken die Seiten, aus welchem Land der Besucher der Seite seinen Zugriff startet.

So lässt sich auch aus dem Ausland der Zugriff auf deutsche TV-Inhalte ermöglichen

Erkennen die Anbieter einen Zugriff aus dem Ausland, verweigern sie das Anschauen von Streams in der Regel. Um diese Situation zu umgehen, eignet sich die Nutzung eines VPNs. Hierbei wird die IP aus dem Ausland zu einer Deutschen Adresse verwandelt, sodass die einzelnen Dienstleistungen der TV-Sender genutzt werden können. PureVPN ist beispielsweise einer von vielen VPN-Anbietern, der gegen Gebühr die Umwandlung der IP-Adresse ermöglicht und somit den Zugriff, auf beispielsweise Streams und Mediatheken gewährt. Wem dieser Weg zu umständlich ist, erhält darüber hinaus noch andere Lösungen, um deutsches Fernsehen im Ausland über das Internet gucken zu können.

Mit Zattoo lässt sich ganz einfach deutsches TV im Ausland genießen

Mit Zattoo wird das TV-Erlebnis auf mobile Endgeräte gebracht. Der Dienst existiert jedoch nicht nur in Deutschland, sondern lässt sich auch im Ausland verwenden. Dafür müssen sich Nutzer des auch kostenlos erhältlichen Angebots für eine Variante gegen Bezahlung entscheiden. Zur Auswahl stehen dabei die Ultimate-Version und die Premium-Variante. Letztere kostet 9,99 Euro im Monat und bietet etwa zwei gleichzeitige Streams an. Hierdurch können Anwender zwei Kanäle aus Deutschland auf einmal verfolgen. Das monatlich kündbare Angebot ist ganz einfach auch auf dem Fernseher oder Monitor nutzbar. Dadurch streamen Anwender es nicht nur auf Smartphones oder Tablets. Für 13,99 Euro im Monate erhalten Benutzer 150 TV-Sender, wobei 92 in HD ausgestrahlt werden und 37 sogar in Full-HD. Hundert Aufnahmen sind mit der Ultimate-Version möglich. Somit wird Zattoo auch zum digitalen Videorecorder auf Reisen im Ausland und bietet hinzu den Zugriff auf deutsches Fernsehen. Im Gegensatz zur Premium-Version wird bei Ultimate von vier gleichzeitigen Streams profitiert, sodass diese Lösung insbesondere für Familien oder größere Personengruppen im Ausland geeignet ist.

Kostenlose Streaminganbieter offenbaren eine breite Palette an deutschen Fernsehsendungen, die sich auch im Ausland anschauen lassen

Wem es ausreicht, auf Live-TV aus Deutschland zu verzichten, der kann vergangene Sendungen auf diversen Plattformen im Netz gratis schauen, muss jedoch damit rechnen, Werbeeinblendungen zu erhalten. Für diese Methode kommen die bekanntesten Vertreter als Video-Streaminganbieter, wie YouTube, Dailymotion oder Bitchute zum Einsatz. Auch Vimeo sollte an dieser Stelle genannt werden. Die öffentlich rechtlichen Sendeanstalten strahlen viele Klassiker, Dokumentationen und Reportagen, aber auch Nachrichten zeitgleich als abrufbare Folge auf diesen Video-Webseiten aus.

Ein Haken haben Zuschauer jedoch, denn sämtlich TV-Inhalte aus Deutschland sind auf solchen Adressen nicht zu finden. Stattdessen erhalten Interessenten nur eine Auswahl einiger Sendungen oder Clips. Es ist daher schwer, die gewünschten Episoden zu finden und Nutzer müssen sich nicht selten überraschen lassen. Auf YouTube sind einige Programme dazu übergangen, beim Publikum besonders begehrte Shows zeitgleich auch live auf der Streamingplattform zu zeigen. Dann können User während der Sendung im Chat kommentieren und die Folge in höchster Qualität online genießen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.