Dezimalzahl & Dezimalbruch – was ist der Unterschied?

„Dezi“ verweist auf die Zahl 10. Im Lateinischen war das die Zahl decem. Damit verweisen Dezimalzahl und Dezimalbruch auf das Zehnersystem, das sog. Dezimalsystem.
Die Dezimalzahl ist eine Zahl, die mit einem Komma dargestellt wird, also z.B. 2,5. Diese Dezimalzahl kann aber auch als Bruch dargestellt werden, im genannten Fall wäre das 25/10 und damit ein Dezimalbruch. Ein Dezimalbruch muss im Nenner eine Zehnerpotenz haben. Er basiert also auf dem Zehnersystem.

Wichtig ist die weitere Unterscheidung von Dezimalzahl und dezimaler Zahl. Diese Trennung wird oft unsauber gehandhabt und die beiden Begriffe synonym verwendet. Eine Dezimalzahl wird mit einem Komma dargestellt, sie ist zwar auch eine dezimale Zahl, aber es gibt eben auch dezimale Zahlen, die keine Dezimalzahl sind. Das sind die Zahlen, die ohne Komma dargestellt werden, also 2 oder 5 zum Beispiel.

Das sind dezimale Zahlen und keine Dezimalzahlen. Alle diese Zahlen werden mit der Vorsilbe dezi- bezeichnet, weil sie auf dem Dezimalsystem, also dem Zehnersystem basieren und so geschrieben werden. Daneben gäbe es etwa die Option Werte in römischen Zahlen oder im Binärsystem darzustellen.

Der Unterschied zwischen Dezimalzahl und Dezimalbruch ist also die Darstellungsweise. Entweder schreibt man 2,5 und verwendet damit die Dezimalzahl oder man schreibt 25/10 und verwendet damit den Dezimalbruch.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.