Diablo 3 – geheimes Level öffnen – ein Guide

Allzu schnell glaubt man, in Blizzards neustem Hit Diablo 3 alles gesehen und entdeckt zu haben. Man ist auf dem Schwierigkeitsgrad Inferno angekommen, und kämpft sich durch die ewig gleichen Gebiete gegen unaufhörliche Horden von Monstern. Doch es gibt noch mehr zu sehen! Einige von euch haben vielleicht schon von dem geheimen Level – die Grafschaft Launebach – gehört, doch wissen nicht so recht, wie sie den Weg dahin öffnen können. Wir erklären euch, wie es funktioniert.

Diablo 3 – Der Weg zum geheimen Level

Der erste Schritt zum geheimen Level ist das Sammeln von fünf seltenen Gegenständen. Diese sind unterschiedlich schwer oder leicht zu beschaffen. Beachtet dabei, dass ihr all diese Gegenstände auf dem Schwierigkeitsgrad normal sammeln könnt, was den ganzen Prozess gerade für hochstufige Chars wesentlich vereinfacht. Die Items sind dabei zufällig in den jeweiligen Zonen zu finden. Wart ihr also nicht erfolgreich, müsst ihr das Spiel verlassen und das Gebiet neu betreten und somit euer Glück erneut versuchen.

Der schwarze Pilz (Akt 1)

Den schwarzen Pilz kann im ersten Stockwerk der Kathedrale von Tristram gefunden werden. Sucht einfach das ganze Stockwerk ab und ladet die Zone erneut, bis ihr fündig geworden seid.

Leorics Schienbein (Akt 1)

Dies ist der wohl am einfachsten zu beschaffende Gegenstand. Betretet dazu einfach Leorics Anwesen und danach den Raum auf der rechten Seite, direkt vor der großen Treppe. Hinter dem langen Tisch werdet ihr einen kleinen Kamin finden, in dem das Schienbein versteckt ist.

 Wirts Glocke (Akt 2)

Ebenfalls ein recht leicht zu beschaffendes Item. Sucht das Mädchen ‚Krümelchen‘, das im zweiten Akt in der Stadt am Brunnen steht. Dort könnt ihr die Glocke für 100.000 Gold erwerben. Keine günstige, aber leider dennoch eine notwendige Investition für den geheimen Level.

 Regenbogenwasser (Akt 2)

Benutzt den Wegpunkt ‚Weg zur Oase‘ und lauft von dort aus direkt nach Osten. Bereits nach einigen Metern solltet ihr eine Abzweigung nach Süden finden, die in einer Sackgasse mit zwei Hütten endet. Hier könnt ihr mit etwas Glück einen NSC namens ‚Zavan der Alchimist‘ treffen, den ihr vor Geistern beschützen müsst. Habt ihr das kleine Event gemeistert, öffnet euch Zavan den Zugang zu der ‚geheimnisvollen Höhle‘. Dort könnt ihr – ebenfalls mit viel Glück – eine mysteriöse Truhe finden, in der sich das Regenbogenwasser befindet.

Kauderwelschedelstein (Akt 3)

Nun wird es wirklich anstrengend. Für den Kauderwelschedelstein müsst ihr im dritten Akt den Wegpunkt ‚Die Brücke von Korsikk‘ nehmen und lauft von dort aus nach Nordwesten. Ihr solltet schnell merken, ob ihr die ‚Höhlen des Frostes‘ findet. Sollte dies nicht der Fall sein, müsst ihr das ganze Spiel neu starten und es noch einmal versuchen. Innerhalb dieser Höhlen könnt ihr ein Monster namens ‚Chiltara‘ finden, das den Kauderwelschedelstein bei sich trägt. Das Monster ist allerdings extrem selten und es kommt nicht selten vor, dass ihr die Höhle über 20 Mal komplett absuchen müsst, bis ihr erfolgreich seid.

 Diablo 3 – das Rezept für den Hirtenstab

Habt ihr alle fünf Gegenstände beisammen, könnt ihr damit den Hirtenstab zusammen setzen. Dafür benötigt ihr allerdings noch ein Rezept, das ihr für jeden Schwierigkeitsgrad im jeweils vierten Akt finden könnt. Besiegt dort den Endgegner ‚Izual‘ oder wählt einen Speicherpunkt, in dem dies schon geschehen könnt. Kehrt von diesem Punkt aus per Stadtportal in die Ruhezone zurück und ein Händler wird euch das entsprechende Rezept für ein Goldstück verkaufen. Mit diesem Rezept kann der Hirtenstab beim Schmied zusammengefügt und auf höheren Schwierigkeitsgraden aufgewertet werden. Für die Aufwertung benötigt ihr lediglich das Rezept, jedoch nicht noch einmal die fünf Gegenstände.

Die Aufwertungskosten betragen je nach Schwierigkeitsgrad:

  • Normal: 50.000 Gold
  • Alptraum: 200.000 Gold
  • Hölle: 500.000 Gold
  • Inferno: 1.000.000 Gold

Ist der Stab erst einmal gebaut, könnt ihr damit den Geheimlevel auf dem jeweiligen Schwierigkeitsgrad jederzeit öffnen. Benutzt dafür einfach den ersten Wegpunkt in Akt 1 und lauft von da aus den Weg entlang nach Westen. An einer kleinen Schlucht solltet ihr dem Kuhkönig begegnen, der euch den Weg zur Grafschaft Launebach öffnet.

Wir wünschen euch viel Spaß dabei!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here