Die Klassik Epoche – Literatur & Merkmale

Die Merkmale der Klassik-Epoche:

Wenn über den Begriff der Klassik spricht, wird der Zeitraum von 1786 bis 1832 gemeint und die Werke, die in diesem Zeitraum entstanden sind. Wie jede Epoche hat auch die Klassik gewisse Schriftsteller und Ereignisse, die die Zeit prägten. Im Falle der Klassik war ein wesentliches historisches Ereignis die Französische Revolution und die Veränderungen, die damit ein hergingen. Aber auch Schriftsteller prägen die Epoche deutlich. Dazu gehören Friedrich von Schiller und Johann Wolfgang von Goethe.

Weitere Merkmale der Klassik:

Ebenso wie jede Epoche hatte auch die Klassik die Absicht den Menschen zu bilden und zu erziehen. Im Rahmen der Erziehung der Klassik wurden hohe moralische Ziele vorgegeben wie zum Beispiel die Toleranz und auch die Freiheit. Wichtig ist auch das wechselnde Bild des Menschen in dieser Epoche. Vor der Klassik wurde der Mensch als Krone der Schöpfung angesehen. In der Klassik selbst wandelt sich dieses Bild dahin gehend, dass der Mensch im Einklang mit der Natur leben sollte und muss. Denn nur dadurch hat der Mensch die Chance zu seinem wahren Wesen zu finden und ein Leben in Harmonie zu führen. Dazu gehört auch, dass verschiedene Werte, die vielleicht als gegensätzlich betrachtet werden können, im Einklang zueinanderstehen müssen. Dazu zählt, zum Beispiel, die Harmonie zwischen Emotionen und der Logik. Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass das Bild des Menschen sehr positiv und schön dargestellt wird.
Die bevorzugte Textform in der Klassik war die Ballade, da diese für Harmonie steht.

Die Klassik wurde also von den wissenschaftlichen und tugendhaften Werten der Antike geprägt ebenso wie durch die Moralvorstellungen die sich in der Französischen Revolution begründen.

Bekannte Literatur aus der Klassik:

In der Klassik entstanden viele Werke von bekannten Autoren, in denen man die Leitmotive der Epoche deutlich nachvollziehen und erkennen kann. Dazu zählen:

  • Johann Wolfgang von Goethe – Iphigenie auf Tauris
  • Johann Wolfgang von Goethe – Faust
  • Friedrich von Schiller – Don Charlos
  • Friedrich von Schiller – Wilhelm Tell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here