Die richtige Verwendung von LOT-Nummern – Anleitung

Jeder kennt die kleinen Codes auf Verpackungen oder Lebensmitteln. Was dahinter steckt, ist schnell erklärt.

Was bedeutet LOT?

Das Wort „Lot“ stammt aus dem englischen und bedeutet übersetzt „Los“ oder „Charge“. Hinter einer LOT-Nummer steckt also nichts anderes, als eine Charge. Unter einer Charge versteht man Produkte aus einem Produktionsgang.

Den Code findet man meistens auf der Rückseite oder den Seiten der Verpackungen.

Zusammensetzung

Die LOT-Nummer besteht aus verschiedenen Zahlen und Buchstaben. Vor der Zahlenfolge steht entweder das Wort „LOT“ oder einfach nur ein „L“.
Über diesen Code erhält man nun verschiedene Informationen über das Produkt wie zum Beispiel das Herstellungsdatum oder die Komponenten. So können die Hersteller genau erkennen, um welches Produkt es sich handelt. Gerade bei Rückfragen oder Beschwerden ist das wichtig.

Sollte etwas bei einer Produktion schief gelaufen sein, kann anhand dieses Codes auch die gesamte Produktion zurückgerufen werden.

Jede Firma kann selbst entscheiden, wie der Code aussieht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here