Die Siedler Online: Tipps und Tricks

Die Siedler OnlineDas kostenlose Online Game „Die Siedler Online“ ist aktuell wohl das beliebteste in Deutschland. Dabei geht es wieder mal darum ein eigenes kleines Dorf aufzubauen und Produktionsketten zu errichten. Im Spiel beginnt man auf einer eigenen Insel damit sein Dorf auszubauen und zu erweitern. Die Insel jedes Spielers besteht aus 9 Sektoren und jeden davon muss man im Laufe des Spiels später erobern. Mit der Eroberung jedes Sektors steigt man immer weiter auf und darf noch mehr neuartige Gebäude bauen und neue Produktionsketten errichten.

In diesem Artikel hat unsere Redaktion, die das Spiel quasi so gut wie durchgespielt hat, nun die wichtigsten Tipps sowohl für Anfänger als auch für Profis, die weiter im Spiel fortgeschritten sind, aufgeschrieben. Mit Hilfe dieser Tipps kannst du „Die Siedler Online“ schneller und effektiver spielen und somit natürlich auch schneller im Level aufsteigen.

Folgende Tipps sind in dem Spiel von Anfang an zu beachten:

  • Richtige Bauweise von Anfang an
    Zu der Bauplanung der verschiedenen Gebäude haben wir natürlich einen zusätzlichen Artikel geschrieben. So viel sei hier an dieser Stelle aber schon gesagt: Die Gebäude, die etwas produzieren und dazu Produkte aus dem Lagerhaus benötigen, sollten alle möglichst nah am Lagerhaus stehen. Von Anfang an sollte man seine Gebäude außerdem dicht aneinander bauen, weil es später immer enger wird. weiter lesen…
  • Münzen nicht zu schnell ausgeben
    Sobald man seine Händlergilde gebaut hat sollte man nicht direkt seine ganzen Münzen dort für benötigte Rohstoffe ausgeben. Die Münzen benötigt man später auch noch, um einige Spezialisten wie den General oder den Geologen anzuwerben. Außerdem kann man damit später auch Gebäude upgraden und vieles andere. Wie man möglichst viele Münzen verdienen kann haben wir bereits in einem weiteren Artikel aufgeschrieben. weiter lesen…
  • Durch Handel wird man reicher
    Dennoch sollte man möglichst viel Handel treifen, denn durch Handel kann man das Wachstum des eigenen Dorfes und seines Level wohl am schnellsten beschleunigen, wenn man von den Edelsteinen mal absieht. Wie man seinen Handel mit anderen Mitspielern perfektionieren kann, haben wir auch bereits in einem weiteren Artikel aufgeschrieben. weiter lesen…
  • Selbst neue Siedler produzieren
    Sobald man seine ersten Soldaten ausgebildet hat und weitere Siedler benötigt werden, sollte man nicht nur darauf warten, dass diese von alleine kommen. Man kann auch mit mehreren Mitteln dazu beitragen, dass die neuen Siedler schneller kommen. weiter lesen… 
  • Freunde hinzufügen und zusammenarbeiten
    Förderungen, die auf die Gebäude von Mitspielern angewandt werden, wirken viel länger als bei eigenen Gebäuden. Wenn man sich mit einigen Freunden in dem Spiel zusammentut, dann kann man seine Erträge also deutlich steigern. weiter lesen…
  • Kampfvorschau benutzen
    Immer bevor man einen Gegner oder Räuberlager angreift macht es Sinn die Funktion der Kampfsimulation zu benutzen. Wie man diese benutzt, haben wir bereits im folgenden Artikel geschrieben. weiter lesen
  • Produktion optimieren
    Mit Hilfe der Wirtschaftsübersicht ist es jedem Spieler möglich ganz schnell herauszufinden, an welcher Stelle es in der Produktion an bestimmten Produkten mangelt. So kann man gezielt eingreifen und optimieren.
  • Gebäude upgraden 
    Es wird nicht sehr lange dauern und man wird so gut wie alle Baugenehmigungen verbrauchen. Danach macht es Sinn vorhandene Gebäude upzugraden. Wenn man im primitiven Beispiel 2 Holzfällerhütten hat, dann kann man eine davon abreißen und eine upgraden. Die Produktionsmenge ist danach die selbe mit dem Unterschied, dass man nun noch ein neues Gebäude bauen darf. Immer wenn man ein Gebäude abreißt erhält man nämlich ein Baugenehmigung zurück. Eine Liste der Gebäude, die man zuerst upgraden sollte, haben wir auch zusammengestellt. weiter lesen…
  • Alle Baugenehmigungen ausnutzen
    Da man in dem Spiel nur eine begrenzte Anzahl an Gebäuden bauen darf, sollte man mit dem Bauen natürlich schon etwas vorsichtiger umgehen. Das heißt aber nicht, dass man lange Zeit frei Baugenehmigungen ungenutzt lassen sollte. Wenn man zum Beispiel 20 Baugenehmigungen übrig hat, dann kann man ruhig 10 Steinbrüche und 10 Holzfällerhütten bauen, denn diese refinanzieren ihre Baukosten selbst und erwirtschaften zusätzlich extrem viele Baustoffe. Diese Baustoffe kann man dann entweder selbst nutzen oder auf dem Markt verkaufen und Geldmünzen verdienen. Sobald man neue Gebäude freigeschaltet hat und diese dann bauen möchte, kann man immer noch die Holzfällerhütten und Steinbrüche abreißen usw…
  • Gehobene Wohnhäuser statt normale
    Im Verlauf des Spiels werden zuerst die normalen Wohnhäuser und dann erst die gehobenen Wohnhäuser freigeschaltet. Man sollte auf keinen Fall seine Ressourcen in das Upgraden der normalen Wohnhäuser investieren, weil man Baugenehmigungen sparen muss und diese später wieso durch gehobene Wohnhäuser ersetzt werden sollten. In die letzteren passen viel mehr neue Siedler rein.
  • Täglich 1 mal einloggen
    Tägliches Einloggen bringt jedem Spieler verschiedene Vorteile. 1 Mal pro Tag erhält man zum Beispiel bestimmte Ressourcen kostenlos geschenkt. Außerdem gibt es speziell zu besonderen Feiertagen wie zum Beispiel Weihnachten oder Halloween nochmal zusätzliche Geschenke.

Die Siedler Online Tipps und Tricks

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere