Differenziertes Marketing in VWL leicht erklärt + Beispiel

Differenziertes Marketing wird in Unternehmen eingesetzt, die mehrere Marktsegmente bedienen. Sie bieten verschiedene Produkte an. Für jedes Segment wird ein eigenes Marketingprogramm entwickelt. Es ist klar zu unterscheiden vom undifferenzierten Marketing, das keine Rücksicht auf unterschiedliche Angebote und Segmente nimmt. Dort liegt der Fokus auf Kostenreduzierung.

Die Differenzierung kann in starkem oder schwachem Ausmaß erfolgen und sich auf Kerneigenschaften oder Variationen dieser Eigenschaften beziehen. Es folgt eine Reihe von illustrierenden Beispielen:

Mobilfunkanbieter

Ein Beispiel die Anwendung von differenzierten Marketing ist das E-Netz. Dazu gehören unter anderem die beiden bekannten Mobilfunkanbieter O2 und E-Plus. In den letzten Jahren hat sich Anzahl an Mobilfunkanbietern, die auf diesem Netz basieren, erweitert. Häufig handelt es sich dabei um Billigmarken wie Simyo, Lycamobile oder „Ay yildiz“, einem „Ethno“-Tarif, der sich an Menschen in der Türkei und Griechenland richtet und eine günstige Auslandsoption für ein Land enthält. Das gleiche Netz wird hier auf differenzierte Weise vermarktet. Unterschiedliche Zielgruppen werden angesprochen.

Kreditkartenprodukte

Hier zeigt sich ein ähnliches Bild. Kreditkartenprodukte basieren eigentlich nur auf den drei Plattformen VISA, Master Card und American Express. Diese wiederum verfolgen differenziertes Marketing, um möglichst viele Zielgruppen anzusprechen. Dies geschieht durch im Rahmen der Bankberatung. Junge Berufstätige und weniger gut betuchte Kunden werden beispielsweise mit kostenlosen Kreditkarten angesprochen. Die teureren Alternativen „Gold“ und „Schwarz“ werden dagegen älteren Berufstätigen oder gut betuchten Kunden angeboten. Das differenzierte Marketing ergibt sich lediglich aus dem Zusatznutzen.

Der VW-Golf

Auch Autohersteller nutzen differenziertes Marketing. Aufgrund von unterschiedlichen Motor- und Verbrennungstypen ergeben sich unterschiedliche Autovarianten. Auf der einen Seite steht der sparsame Öko-Benzinmotor, auf der anderen der dreckige Diesel. Andere wiederum bevorzugen PS-Stärke. Auf diese Weise wird es möglich verschiedene Kundengruppen anzusprechen vom ökobewussten Autofahrer bis hin zum auf Schnelligkeit fixierten Rennfahrer. Das Produkt wird entsprechend der Anforderungen der jeweiligen Zielgruppe beworben, der Umsatz steigt aufgrund des großen Absatzmarktes.

Auch interessant:  Was ist eine Bankgarantie? - Erklärung & Beispiel

Um die richtige Zielgruppe zu erreichen, werden verschiedenen Kanäle genutzt. So werden bei älteren Kunden traditionellen Kanäle genutzt wie z.B. Fernsehwerbung. Jüngere Kunden dagegen werden am besten über Internetwerbung oder E-Mail-Newsletter erreicht. Wobei die Grenzen hier fließend sein können. Letztlich macht es die Mischung an Maßnahmen.

Alles Wichtige zum Thema Differenziertes Marketing:

  • Differenziertes Marketing richtet sich gezielt an bestimmte Zielgruppen und Kundenerwartungen
  • Kunden werde auf unterschiedliche Weise angesprochen z.B. über verschiedene Kanäle
  • Unterschiedliche Produktvarianten werden geschaffen und Marktvielfalt steigt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here