Direktmarketing in BWL leicht erklärt + Beispiel

Das Direktmarketing ist eine Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen am Kunden persönlich. Dies hat zwei Vorteile. Zum einen ermöglicht der direkte Kontakt eine längere bzw. andauernde Bindung zum Kunden.

Dessen Zufriedenheit mit dem Unternehmen und seinen Produkten kann besser und unverfälscht eingefangen werden. Werden dem Kunden z.B. Kataloge, Gutscheine, Newsletter, Preisausschreiben etc. zugesandt und dieser reagiert mit einer entsprechenden Bestellung, einem Besuch o.ä. ist dies für das Unternehmen ein positiver Indikator.

Zudem lässt sich die Käuferklientel weitaus besser heraussuchen anstatt allgemein Werbung zu schalten, die einen Großteil der Masse nicht tangiert.

Vorheriger ArtikelVerkaufsförderung in BWL leicht erklärt + Beispiel
Nächster ArtikelÖffentlichkeitsarbeit in BWL/Marketing leicht erklärt + Beispiel

Autor(in) des Artikels:

mm

Hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel studiert.

Einzelunternehmer seit Mai 2006 & Chefredakteur von Uni-24.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here