Disposition in VWL leicht erklärt + Beispiel

Bei der Disposition handelt es sich um einen Begriff aus der Betriebsorganisation. Darunter versteht man eine Stelle, die für die Organisation der Prozesse und Abläufe in einem Unternehmen zuständig ist. Alternative Bezeichnungen sind Anordnung oder Entscheidung.

Das Ziel der Disposition ist alle Aufgaben und Mittel so zu verteilen, dass der reibungslose Ablauf der Unternehmensprozesse gewährleistet ist. Die anfallenden Aufgaben müssen optimal auf die zur Verfügung stehenden Ressourcen verteilt werden. Die Überauslastung von einzelnen Ressourcen muss vermieden werden. Den einzelnen Abteilungen müssen die Ressourcen zugeteilt werden, die sie zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben benötigen. Ein reibungsloser Ablauf aller Prozesse trägt langfristig zum Unternehmenserfolg bei.

Beispiele für Disposition in einem Unternehmen:

Eine Aufgabe, die durch die Disposition erfüllt werden muss, ist die Verteilung von Waren an die Betriebe und Abteilungen, die diese zu Produkten weiterverarbeiten. Dabei sind auf Menge und Qualität zu achten. Jeder Betrieb und jede Abteilung muss mit der Menge versorgt werden, die für den optimalen Ablauf der ortsansässigen Produktion notwendig ist.

Eine weitere Aufgabe der Disposition ist die Koordinierung der Auslastung von Maschinen, sodass das Produktionsziel erreicht wird und bestimmte Maschinen nicht überbeansprucht werden und kaputtgehen.

Bei Personaldienstleistern sind Disponenten für die Beschaffung, Betreuung und Überwachung von Personal zuständig. Im Gegensatz dazu sind bei Transportunternehmen für die Beladung von Fahrzeugen und die Zuteilung von Fahrern und Fahrzeugen verantwortlich. Die Aufgabenfelder von Disposition sind vielseitig und unterscheiden sich von Branche zu Branche.

Zusammenfassung Disposition:

  • Disposition ist die Stelle in einem Unternehmen, die für die Organisation der Prozesse und Abläufe zuständig ist
  • Korrekte Zuteilung von Ressourcen muss gewährleistet sein, um Überauslastungen zu vermeiden
  • Disposition umfasst je nach Branche die Verteilung von Waren, die Koordinierung der Auslastung von Maschinen, Zuteilung von Fahrzeugen, Beschaffung, Betreuung und Überwachung von Personal

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here