Dividendenrendite in BWL leicht erklärt + Beispiel

Die Dividendenrendite wird in einer Prozentzahl ausgedrückt und lässt sich dadurch berechnen, indem die Dividende durch den Aktienkurs geteilt wird. Die Dividende bezieht sich bei der Berechnung immer auf ein bestimmtes Jahr. Der Aktienkurs auf der anderen Seite schwankt täglich und sogar stündlich. Deshalb wird der Kurs zu einem bestimmten Zeitpunkt genommen.

Was bei der Berechnung wichtig ist, ist die Betrachtung. Bei dieser wird das, was der Aktionär selbst als Gewinn erhält in Relation zu dem gesetzt was er einsetzt. Der Einsatz beruht damit auf den Kauf der Aktie und dem Halt dieser. Der Aktienkurs zu dem die Aktie erworben wurde ist dann entscheidend.

Die Dividendenrendite hängt demnach davon ab wie viel Gewinn die Gesellschaft, von der die Aktien sind, erzielte und auch von der Ausschüttungsquote. So gibt es Firmen die den Gewinn in ihre Firma reinvestieren und es gibt andere, die einen Teil an wohltätige Zwecke spenden.

Beispiel zur Berechnung der Dividendenrendite

Man gehe davon aus die Firma X ein Kapital von 1 Mio. Euro hat. Die Aktien haben damit jeweils eine Wert von 1 Euro. Das Unternehmen besitzt demnach 1 Mio. Aktien.

Im Jahr Y erzielt die Firma X nun einen Gewinn von 2 Mio. Euro nach Abzug der Steuern. Von diesem Gewinn werden nun 60 % an Investoren ausgeschüttet.

Dividende berechnen

Diese 60 % von einem Gewinn von 2 Mio. Euro ergeben 1.2 Mio. Euro. Wenn man diese Summe nun durch die Anzahl der Aktien teilt fällt auf jede eine Dividende von 1,20 Euro.

Dividendenrendite berechnen
Will man nun die aktuelle Rendite berechnen, benötigt man den aktuellen Kurs eine Aktie. Wählen wir nun einen fiktiven Wert von 20 Euro, errechnet sich die Dividendenrendite wie folgt: 1,20 Euro : 20 Euro = 6 %.

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.