Doktortitel ohne Studium – geht das?

Wenn man einen Doktortitel erwerben möchte, dann muss man dafür, in der Regel und in den meisten Fällen, ein Studium abgeschlossen haben. Selbst, wenn man ein Studium absolviert hat, ist es auch für die Studenten, welche das Studium erfolgreich und mit guten Leistungen abgeschlossen haben, schwer einen Doktortitel zu erwerben, also zu promovieren.

Es gibt jedoch unter bestimmten Voraussetzungen und zu bestimmten Gegebenheiten die Möglichkeit einen Doktortitel zu erwerben, also zu promovieren, ohne dafür studiert haben zu müssen. Es sei jedoch im Voraus gesagt, dass dieses Vorhaben auf keinen Fall einfach und auch nicht alltäglich ist. Unter welchen Voraussetzungen man einen Doktortitel erwerben kann, ohne dafür studiert haben zu müssen, wird hier genau erklärt und erläutert.

Was sind die Voraussetzungen für den Erwerb eines Doktortitels?

Ein Studium alleine reicht, in der Regel, nicht dazu aus, um einen Doktortitel zu erwerben und sich somit mit diesem Titel bezeichnen zu dürfen. Man muss nicht nur ein Studium anfangen, sondern dieses Studium auch erfolgreich abschließen. Dafür reicht es jedoch nicht nur einfach aus, ein Studium abgeschlossen zu haben, sondern man muss zudem eine sogenannte wissenschaftliche Doktorarbeit schreiben und bewerten lassen. Erst wenn diese wissenschaftliche Doktorarbeit geschrieben wurde, kann man den Doktortitel erwerben. Es gibt jedoch auch Fälle, in welchen Menschen, welche nicht an einer Universität studiert und somit auch kein Studium abgeschlossen haben, den Doktortitel erworben haben.

Wie kann man den Doktortitel ohne Studium erhalten?

Wenn man einmal einen Blick in eine Promotionsordnung wirft, dann wird man darin lesen können, dass man einen Doktortitel dann erwerben kann, wenn man eine hervorragende wissenschaftliche Arbeit geleistet hat.

Wenn man dies tut und eine hervorragende wissenschaftliche Arbeit geschrieben und geleistet hat, dann kann man von den formellen Voraussetzungen für eine Promotion, also für den Erwerb eines Doktortitels, absehen und die Person, welche nicht an einer Universität studiert und somit kein Studium abgeschlossen hat, kann einen Doktortitel erwerben.

Je nach dem, in welchem Gebiet man die Arbeit geschrieben hat, sollte man sich mit dieser Arbeit an die entsprechende Fakultät der Universität wenden und dann mit den Professoren reden. Diese werden dann den Menschen, welche einen Doktortitel ohne Studium erwerben möchten, beraten und unterstützen.

Es sei jedoch gesagt, dass es bereits für Studenten mit abgeschlossenem Studium schwer ist zu promovieren und eine wissenschaftliche Arbeit alleine, keine Garantie dafür ist, dass man den Doktortitel auch wirklich gewährt bekommt. Inhaltlich muss die Arbeit der Promotionsordnung voll und ganz entsprechen.

Ist der erworbene Doktortitel ohne Studium anders?

Wenn man den Doktortitel ohne abgeschlossenes Studium verliehen bekommt, dann handelt es sich bei diesem Doktortitel, welcher erworben wird, ohne dass die formellen Promotionsvoraussetzungen erfüllt werden, um den Dr. honoris causa. Mit diesem wird die Arbeit gewürdigt.
Es handelt sich dabei um den Ehrendoktor, welcher auch als Dr. h.c. bezeichnet wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere