Doppelrollos reinigen/waschen – Anleitung & Tipps

Doppelrollos reinigen/waschen

Die moderne Weiterentwicklung des bekannten Rollos ist das sogenannte Doppelrollo. Dieses nutzt zwei gegenläufige Stoffbahnen, welche jeweils unterschiedlich transparente Streifen haben und getrennt voneinander ausgerichtet werden können. So ist es möglich, sowohl die Sicht nach innen und außen, als auch den Lichteinfall individuell zu regulieren. Das Rollo wirkt also je nach Einstellung geschlossen oder geöffnet, ganz wie es der Besitzer möchte. Ein Doppelrollo vereint so die Bedienvorteile eines Rollos mit den Funktionen einer Jalousie. Durch die oft hohe Qualität der Stoffe ist das Doppelrollo die perfekte Lösung für jedes Fenster.

Vorsicht bei der Wahl der Reinigungsmethode

Gleichzeitig jedoch verlangt ein Doppelrollo eine besonders intensive Pflege. Durch die verbaute Technik kann es nicht einfach abgenommen und in die Waschmaschine gesteckt werden, da so mechanische Teile leicht beschädigt werden können. Es ist also große Vorsicht bei der Wahl der Reinigungsmethode geboten. Zuerst muss die Anleitung des Herstellers gelesen werden, ob gegebenenfalls spezielle Hinweise auf die Reinigung vorliegen, beispielsweise wenn es sich um einen besonders empfindlichen Stoff handelt. Auch spezielle Beschichtungen müssen sehr vorsichtig behandelt werden. Gerade Beschichtungen, welche besonders gut gegen Hitze schützen, vertragen kein Wasser und erst Recht keine Behandlung mit einem Schwamm.

Reinigung mit einem feuchten Tuch

In den meisten Fällen empfiehlt es sich, mit einem Tuch vorsichtig an einer unauffälligen Stelle zu testen, ob das Material des Rollos oder der Beschichtung Wasser verträgt. Viele Rollos werden sich wellen oder verziehen, daher sollte dies wirklich nur an einer kleinen Stelle ausprobiert werden. Ist danach alles in Ordnung, können diese Rollos vorsichtig mit einem feuchten Tuch oder weichen Schwamm abgewischt werden, auf keinen Fall aber mit der rauen Schwammseite. Hierfür empfiehlt es sich, dass Rollo vorher erst abzunehmen, um alle Stellen zu erreichen. Gerade das hintere der beiden Rollos ist schwierig zu erreichen. Es sollte aber in jedem Fall auf Seifenzusätze verzichtet werden. Außerdem sollte das Rollo vor dem Aufhängen gut getrocknet werden und in keinem Fall geknickt trocknen.

Die Trockenreinigung

Normalerweise ist es kein Problem, Doppelrollos trocken zu reinigen. Denn Schmutz und Staub legt sich auf das Rollo und dringen im schlimmsten Fall in das Gewebe ein. Dadurch wird das Rollo nicht nur unhygienisch, sondern kann nach einiger Zeit der Benutzung auch in seiner Funktion eingeschränkt werden. Loser Schmutz kann ganz einfach mit einem Staubwedel beseitigt werden. Bei widerstandsfähigen Rollos ist aber auch ein Staubsauger in Ordnung, im Idealfall kann dieser in der Leistung gedrosselt werden, sodass keine Knicke oder Risse im Material entstehen.

Fazit: Das Doppelrollo ist ein schönes, modernes und äußerst praktisches Rollo welches gut und einfach zu reinigen ist, sowohl trocken als auch – wenn nötig – nass. Es muss zwar durchaus vorsichtig gereinigt werden, dann kann diese Reinigung jedoch ohne Probleme durchgeführt werden.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here