Drucken – Mit diesen Einstellungen hochwertige Ausdrucke erstellen

Das Dokument ist fertig, es kann gedruckt werden, doch nicht immer kommt die Arbeit in der gewünschten Qualität aus dem Drucker. Nicht nur bei Abschlussarbeiten und Hausarbeiten kann es sich lohnen einen Blick auf die eigenen Druckeinstellungen zu werfen. Auch bei Partyeinladungen, Veranstaltungsflyern oder Booklets ist es äußerst hilfreich, die wichtigsten Einstellungen am Laptop oder PC zu kennen und zu optimieren. Für besondere Formate und Prints wie das Broschüren drucken, lohnt es sich deine Texte professionell in Auftrag zu geben, denn es kommt auf einen guten Gesamteindruck an. Verpixelte Bilder, falsche Farben, verschobene Texte und schlechte Auflösung sind ärgerlich. Mit den folgenden Tipps zu allgemeinen Einstellungen möchten wir dir helfen den Druck zu optimieren.

  1. Tipp: PDF-Datei erstellen

Beim Umwandeln einer Word-Datei oder eines PowerPoint Dokuments in PDF wird sichergestellt, dass nichts mehr verrutschen kann und alles dort bleibt, wo es hingehört. Also zunächst: Dokument wählen – speichern untern – Dateityp PDF. Nun noch den Speicherort wählen und schon steht dir dein Dokument im druckfertigen Modus zur Verfügung. Auch online kannst du gratis Tools finden und Dateien zu einer PDF konvertieren.

  1. Tipp: Einstellungen für den PDF-Druck

Im nächsten Schritt möchtest du deine PDF-Datei ausdrucken. Wähle dazu „Drucken“ und klicke dich Schritt für Schritt durch die Einstellungen und Optionen. Viele Einstellungen sind etwas versteckt, nimm dir also die Zeit und probiere die verschiedenen Möglichkeiten aus, damit du mit dem Endergebnis garantiert zufrieden bist.

Drucken – Mit diesen Einstellungen hochwertige Ausdrucke erstellen

  1. Tipp: Einstellungen am Drucker prüfen

Nicht nur am Computer lassen sich die Druckeinstellungen variieren. Prüfe die Anleitung deines Druckers und die Einstellungen der Treibersoftware. Im Netz gibt es zusätzlich sogenannte Drucker Manager, die deinen Rechner und den Drucker optimal aufeinander abstimmen. Hier lässt sich nicht verallgemeinern, welche Einstellungen zum bestmöglichen Ergebnis führen – prüfe deine Voreinstellungen und die Möglichkeiten deines Druckers. Gerade neuere Modelle bieten viele Tools und Features, um einen hochwertigen Druck zu ermöglichen.

  1. Tipp: Druckereinstellungen in der Systemsteuerung

Niemand möchte sich für jeden einzelnen Druckvorgang durch alle Optionen klicken. In der Systemsteuerung bei der Hardware kannst du deinen Drucker auswählen und die Druckqualität dauerhaft an deine Bedürfnisse anpassen. Bei den erweiterten Einstellungen unter Papier/Qualität finden sich die Optionen für dein Gerät. Insbesondere bei Fotos ist es wichtig, dass du dich mit der Bildqualität auseinandersetzt.

  1. Tipp: Qualitativ hochwertige Drucker & Patronen

Wenn du zu Hause viel drucken möchtest, dann lohnt es sich, in den richtigen Drucker zu investieren. Ein zu günstiger Drucker kann für viel Frust und hohe Zusatzkosten sorgen. Oft kommen die Ausdrucke langsam und in schlechter Qualität aus dem Gerät und der Tintenverbrauch nimmt ungeahnte Ausmaße an. Informiere dich daher vorher umfassend, wenn du einen neuen Drucker kaufen möchtest und überlege dir bei einem älteren Gerät, ob es sich lohnt, in einen modernen Laserdrucker zu investieren. Auch die Tinte spielt für einen hochwertigen Druck eine wichtige Rolle. Billige Toner und Patronen liefern oft schlechte Endergebnisse und können den Drucker sogar langfristig schädigen. Nutze daher bestenfalls Markenpatronen und -toner, um Frust zu vermeiden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here