einbläuen, einbleuen, das Einbläuen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Bedeutung:
Einbläuen ist ein Adjektiv und wird immer klein geschrieben, außer es befindet sich am Satzanfang oder ein Artikel steht davor. Einbläuen ist die neue deutsche Rechtschreibung und wurde “früher” einbleuen geschrieben. Es bedeutet jemanden etwas beibringen, verinnerlichen oder durch Übung zu erlernen.

Das Einbläuen mit “ä” kann ebenfalls die Bedeutung von Färben bezeichnen. “Etwas blau färben!”

Richtig: einbläuen, einbleuen, das Einbläuen
Falsch: ein bläuen, ein Bläuen

Beispiele:

* Die Decke einbläuen ohne das sie danach Flecke hat.
* Die Wandfarbe wird eingebläut und aufgetragen.
* Er hat mir eingebläut / eingebleut, nicht bei rot über die Straße zu gehen.

Bedeutung:
Einbleuen ist ein Adjektiv und wird immer klein geschrieben, außer es befindet sich am Satzanfang. Einbleuen wird nach der alten deutsche Rechtschreibung mit “e” statt “ä” geschrieben. Es bedeutet jemanden etwas beibringen, verinnerlichen oder durch Übung zu erlernen.

Richtig: einbleuen, einbläuen, das Einbleuen
Falsch: ein bleuen, ein Bleuen

Beispiele:

* Ich werde dir Manieren einbleuen / einbläuen, bis du sie beherrschst.
* Mein Freund hat mit eingebleut /eingebläut, wie ich zu arbeiten habe.
* Sie werden es dir einbleuen / einbläuen, bis du es verstanden hast.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here