Einen neuen Sozialversicherungsausweis beantragen

Der Sozialversicherungsausweis ist ein wichtiges Dokument, welches beim Wechsel der Arbeitsstelle von Bedeutung ist. Wer seinen Sozialversicherungsausweis verloren hat, sollte umgehend einen neuen beantragen. Wie das funktioniert, wird im Folgenden beschrieben.

Wo wird der Sozialversicherungsausweis ausgestellt?

Den allerersten Sozialversicherungsausweis bekommt man automatisch beim Antritt der ersten Arbeitsstelle. Der Arbeitgeber meldet den Arbeitnehmer bei der Krankenversicherung an. Diese beantragt beim entsprechenden Rentenversicherungsträger eine Sozialversicherungsnummer und man bekommt das Dokument zugesendet. Wird der Ausweis beschädigt oder geht verloren, muss man sich um Ersatz kümmern.

Die richtigen Anlaufstellen

Für eine Neuausstellung des Sozialversicherungsausweises ist die Krankenversicherung zuständig. Diese beantragt beim Rentenversicherungsträger eine neue Sozialversicherungsnummer und das Dokument wird neu ausgestellt. Dies dauert durchschnittlich sechs Wochen. Alternativ kann der Ausweis auch direkt bei Rentenversicherung beantragt werden.

Das Dokument wird dringend benötigt, was tun?

Benötigt man den Sozialversicherungsausweis sehr dringend, sind die Rentenversicherung oder die Krankenkasse der richtige Ansprechpartner. Auf Wunsch stellen diese eine Bescheinigung aus, dass man den Sozialversicherungsausweis verloren hat und ein neuer beantragt wurde. Diese Bescheinigung dient zur Vorlage beim neuen Arbeitgeber.
Der Sozialversicherungsausweis kann nachgereicht werden. Die Ausstellung eines neuen Sozialversicherungsausweises ist übrigens kostenfrei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here