Einkommensnachweis: Welche Möglichkeiten gibt es?

Sie haben sicher schon einmal ein Einkommensnachweis gebraucht. Der Einkommensnachweis ist für die Bonitätsprüfung erheblich wichtig. Mit diesem Dokument wird das Einkommen aus der Vergangenheit dargelegt, was für viele Situationen von großer Bedeutung sind. Welche das sind und welche Möglichkeiten Sie haben, zeigen wir Ihnen hier.

Wofür wird der Einkommensnachweis gebraucht?

Der Einkommensnachweis wird in erster Linie für Situationen gebraucht, in denen Sie Ihr Einkommen nachweisen müssen, um etwas zu erhalten. Meistens geht es um viel Geld. Derjenige, der von Ihnen ein Einkommensnachweis verlangt, möchte in der Regel sicher gehen, dass Sie sich das, was sie wollen, auch leisten können. Das betrifft folgende Bereiche:

  • Kredite und Banken
  • Vermieter/ Verkäufer von Mietwohnungen und Eigentumswohnungen
  • Beantragen von öffentlichen Mitteln wie zum Beispiel Bafög oder Arbeitslosengeld 2.

Was beinhaltet ein Einkommensnachweis?

Ein Einkommensnachweis ist nicht immer statisch. Derjenige der den Einkommensnachweis verlangt, kann auf unterschiedlichem Wege das Einkommen per Dokument verlangen. Oft werden Gehaltsabrechnungen, der Arbeitsvertrag oder Kontoauszüge verlangt. Manchmal wird auch nach einer aktuellen Verdienstbescheinigung gebeten.

Damit will man sicherstellen, dass das Arbeitsverhältnis nicht vor kurzem aufgelöst wurde, sondern das Einkommen in Zukunft weiter besteht. Das gleiche gilt auch für den Arbeitsvertrag. Hier wird u.a. auch geschaut, ob Sie befristet oder unbefristet angestellt sind. Die Sicherstellung der zukünftigen Zahlungen ist ebenso von großer Bedeutung. Aber lassen Sie sich davon nicht verunsichern, auch wenn Sie befristet angestellt sind. Von Selbstständigen werden in der Regel Jahresabschlüsse wie die EÜR verlangt. Steuerbescheide gelten sowohl von Selbstständigen, als auch von Arbeitnehmern als sehr aussagekräftig.

Wo muss ich mich hinwenden, wenn ich ein Einkommensnachweis brauche?

Sie können die Unterlagen für den Einkommensnachweis entweder selbst zusammensuchen oder es Ihrem Steuerberater überlassen. Die Person, die den Einkommensnachweis verlangt, legt fest, welche Nachweise Sie einreichen sollen. Es kann sein, dass ein Vermieter nur die letzten drei Gehaltsnachweise sehen möchte und ein anderer zusätzlich noch den Arbeitsvertrag und weitere Unterlagen verlangt. Manche verlangen ein Einkommensnachweis der letzten Monate, andere möchten das Einkommen der letzten Jahre sehen. Achten Sie also darauf, was verlangt wird.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.