Englisch online lernen – Top Anbieter im Vergleich

Der Versuch ohne die Weltsprache Englisch auszukommen ist nicht für alle Personen möglich. Denn sowohl im Internet als auch in einer Welt mit immer mehr Kulturen, die aufeinander treffen, ist es wichtig eine gemeinsame Sprache zu sprechen. Auch in vielen Berufen kann die Sprache Englisch einem weiterhelfen und einige Vorteile mit sich bringen. Um die Sprache zu lernen, gibt es verschiedene Möglichkeiten sowie beispielsweise ein Online Sprachkurs oder Test. Mehr Informationen zu der Sprache Englisch, welche Online Angebote es gibt und weiteres Wissenswertes wird im Folgenden genauer erläutert.

Die besten Englischkurs Anbieter im Vergleich

Im Folgenden werden einige Anbieter für Englisch Onlinekurse aufgelistet.

Babbel Die App ist meist als sehr gut bewertet und bietet einem günstig und dennoch effektiv die Möglichkeit eine neue Sprache zu empfehlen. Es gibt nicht nur eine große Anzahl an Sprachen, die angeboten werden, sondern auch haufenweise Sprachkurse mit verschiedensten Schwerpunkten. Das Angebot kostet hier 4,95 Euro im Monat. 4,95 Euro pro Monat
EF English Live Das hochwertige Programm dieses Anbieters ist ebenfalls gut bewertet und beinhaltet professionelle Englischlehrer mit intensiven Lernangeboten. Diese sind ähnlich wie bei klassischen Sprachschulen und stehen diesen in nichts nach. Daher sind die Kosten hierfür auch 49 Euro pro Monat. 49 Euro pro Monat
Yabla Diese App ist eher etwas für Fortgeschrittene und fokussiert sich besonders auf das Hörverstehen. Hierfür beinhaltet das Angebot muttersprachlich vertonte Lernvideos, welche selbstständig aufgearbeitet werden können. Monatliche kostet dies 7,50 Euro. 7,50 Euro pro Monat
Busuu Dieser Anbieter wird auch als Social Network des Sprachenlernens beschrieben. Denn dieser hat eine große Community sowie ein ausgiebiges Sprachangebot. Somit werden Sie motiviert und der Spaß beim Lernen ist auch dabei. Das Angebot kostet 5,41 Dollar pro Monat. 5,41 US Dollar pro Monat
ABA English Hier sind hochprofessionelle Sprachkurse Teil des Angebots, mit Videolektionen. Individuelle Fragen zu Vokabeln oder Grammatik können jederzeit an einen Englischlehrer gestellt werden. Auch eine Online Funktion der App ist erhältlich. Die Kosten hierfür betragen 5,20 Euro pro Monat. 5,20 Euro pro Monat
Papagei.com  Hier wird der Lernstoff hauptsächlich über Videosprachkurse vermitteln. Features wie beispielsweise die PDF-Downloadfunktion ermöglichen einem zusätzlich das selbstständige Erlernen. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 11 Euro pro Monat. 11 Euro pro Monat
Lingoda Bei diesem Anbieter waren die Sprachkurse mit Hilfe von Skype-Konferenzen gehalten. Der Unterricht wird hier von einem professionellen Sprachlehrer für Gruppen von drei bis fünf Personen individuell gestaltet und vorangebracht. Hierfür belaufen sich die Kosten auf 99 Euro pro Monat. 99 Euro pro Monat
Duolingo Bei diesem Anbieter ist ein enormes Sprachangebot vorhanden, welches ständig aktualisiert und erweitert wird. Der Anbieter beinhaltet ein Motivationssystem sowie eine Community, welche für ein dauerhaftes Lernbemühen sorgen. Ein weiterer Pluspunkt für diesen Anbieter ist, dass dieser vollkommen kostenlos ist. 0 Euro pro Monat
Dalango Dieser Anbieter ist vor allem zu empfehlen zum Verbessern oder Aufbessern der eigenen Sprachkenntnisse. Inhalt des Angebots sind Lernvideos sowie ein Business-Englisch Kurs. Die Kosten bei diesem Anbieter liegen bei 14,95 Euro monatlich. 14,95 Euro pro Monat

Gründe um Englisch zu erlernen

Es gibt genügend gute Gründe, um die Sprache zu erlernen und sie richtig verwenden zu können. Am besten und schnellsten sind natürlich Online Sprachkurse. Damit Sie auch sicher zumindest einen Grund haben, werden nun ein paar aufgezählt.

  • Englisch gilt als die meistgesprochene Sprache dieser Welt und wird von rund 1,5 Milliarden Menschen gesprochen. Hiervon sind jedoch 375 Millionen Menschen nur Muttersprachler, der größere Anteil spricht die Sprache Englisch also als Fremdsprache.
  • Egal ob bei Filmen oder Musik die meisten Sachen sind als Originalversion auf Englisch und beinhalten hier meist auch die beste Qualität. Denn einige Witze oder Sprüche gehen bei der Übersetzung verloren. Daher wirkt das ein oder andere Werk ganz anders im Original. Aber bedenken Sie, es gibt auch Bücher die im Original in Englisch geschrieben sind, vielleicht sogar Ihr Lieblingsbuch.
  • Auch in der Berufswelt ist Englisch mittlerweile zu einem wichtigen Aspekt geworden, denn hier wird dies oftmals für einen Job als Bedingung genannt. Ebenfalls kann die Sprache im Beruf hilfreich sein, wenn dies nicht vorher verlangt wird.
  • Wenn Sie die für Sie optimale Lern-App verwenden, dann kann das Englisch Lernen Spaß machen und Ihnen relativ leicht vorkommen. So Lernen Sie schnell und einfach Englisch.

Flexibles Lernen durch Onlinekurse

Mit einem Onlinekurs geht das Erlernen der Sprache am einfachsten, denn hier gibt es keinen festgelegten Lernort. Sie können an jedem Ort zu jeder Zeit lernen und dies sogar simpel in Ihren Alltag integrieren. Wenn Sie bei letzterem kleinere Lektionen verwenden und diese über den Tag mehrmals einbauen, dann müssen Sie noch nicht mal extra Zeit nehmen, um zu lernen und tun dies eher nebenbei. Falls Ihnen dies zu mühselig ist, gibt es auch Englisch Intensivkurs Angebote. Bei diesen werden große Fortschritte in nur kurzer Zeit gemacht. Die Online Sprachschulen haben sich hier bereits ebenfalls ein großes Sortiment an Angeboten aufgebaut.

Tipp:

Onlinekurse sind optimal als Ergänzung zu einem Sprachkurs an der örtlichen Sprachschule geeignet.

Funktionsweise eines Onlinekurses

In der Theorie funktioniert ein Onlinekurs wie ein Standard Sprachkurs. Sie erhalten Lektionen mit sowohl Wortschatzaufgaben als auch Grammatikübungen. Ein Sprechtraining ist ebenfalls beinhaltet und auch Rückfragen können gestellt werden. Der einzige Unterschied ist, dass bei einem Onlinekurs alles durch eine Software kreiert wird. Daher erhalten Sie als Schüler jedoch Vorteile, denn somit können Sie jederzeit an jedem Ort lernen. Einige Anbieter der Onlinekurse bieten einem ebenfalls eine individuelle Betreuung über einen Videostream an, um Ihnen somit ein persönlicheres Gefühl zu geben. Zum weiteren Angebot der Onlinekurse zählen jedoch auch Lernvideos, Hörübungen, Lernspiele sowie eine Lern-Community.

Für Anfänger und auch Fortgeschrittene geeignet

Ein derartiger Onlinekurs ist auch zu empfehlen, wenn Sie nur Ihr Englisch aufbessern wollen oder nur die Grundkenntnisse der Sprache beherrschen. Hierfür ist oftmals zu Beginn eines solchen Kurses ein Einstufungstest zu tätigen. Bei diesem wird durch Aufgaben in verschiedenen Schwierigkeitsgraden herausgefunden, welches Sprachniveau bereits erreicht wurde.

Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen (GER)

Der GER ist ein Maß, um hier das jeweilige Sprachniveau definieren zu können. Hierfür gibt es drei Stufen, die jeweils erneut gespalten werden in 2 Niveaus.

  • Stufe A – Elementare Sprachverwendung
  • Stufe B – Selbstständige Sprachverwendung
  • Stufe C – Kompetente Sprachverwendung

Die Skala der Sprachniveaus beinhaltet also alles von A1, was einem Anfänger entspricht, bis zu C2, welches bereits als fast Muttersprachler Niveau zählt. Bei Abschluss der 10. Klasse hat ein Schüler in etwa das Sprachniveau B1 in der Sprache Englisch erlernt.

Sprachzertifikationen

Die oben genannte Einstufung GER dient nur der Orientierung und beinhaltet keinerlei Prüfungen. Aufgrund dessen gibt es Englisch-Zertifikate, welche eine unabhängige Aussagekraft haben. Derartige Prüfungen sind kostenpflichtig und haben jeweils einen bestimmten Prüfungsort, an welchem diese zu absolvieren sind. Die Kosten hierfür befinden sich im Bereich von 30 bis 250 Euro. Dies ist abhängig von dem jeweiligen Zertifikat sowie dem Sprachniveau. Bei solchen Zertifikaten ist jedoch auch zu beachten, dass diese meist nur gültig sind für einen begrenzten Zeitraum und danach eventuell erneuert werden müssen. Diese Zertifikate sind folgende:

  • Cambridge Certificate – auch als ESOL bekannt
  • Graduate Management Admission Test – GMAT
  • London Chamber of Commerce and Industry – LCCI
  • International English Language Testing System – IELTS
  • Test of English as a Foreign Language – TOEFL
  • TELC Language Test
  • Test of English for International Communication – TOEIC

Für welche Zielgruppe sind solche Online-Englischkurse geeignet?

Grundlegend sind die Onlinekurse für jeden etwas, jedoch ist nicht jedes Angebot für jeden gleich gut. Für den eigenen Englisch-Lernen-Vergleich werden nun die vier wichtigsten Fälle aufgezählt:

  • Selbstständiges Online-Training
    Mit eine der häufigsten Fragen ist es, wie Sie am besten Englisch lernen. Die Antwort hierauf ist: einfach anfangen. Optimal für derartige Starts sind die Onlinekurse, denn damit kann jeder jederzeit starten und dies schon fast mühelos im eigenen Alltag integrieren. Je nach Bedarf kann hier aus den verschiedenen Anbietern ausgewählt werden.
  • Mehr Übungen sowie schnellere Fortschritte als Ergänzung für örtliche Sprachkurse
    Falls Sie bereits einen Sprachkurs an der Uni, VHS oder Schule besuchen und hierfür mehr Aufgaben möchten oder gar schnellere Fortschritte machen wollen, dienen Onlinekurse als perfekte Ergänzung. Im Vergleich zu dem eigenen örtlichen Sprachkurs wird Ihnen Online derselbe Lernstoff auf eine andere Art und Weise vermittelt. Für derartige Fälle sind hauptsächlich eine gute App sowie Lernspiele und –Videos zu empfehlen.
  • Business-Englisch
    Einige der Anbieter haben in ihrem Sortiment auch Business-Kurse, welche speziell auf die Anforderungen der Arbeitswelt ausgelegt sind. Hier sind dann hauptsächlich die Umgangsformen sowie Briefköpfe und Emails oder ähnliches Thema der Kurse. Weiterhin werden auch technische Begriffe fokussiert und die Beispiele entstammen eher aus der Geschäftswelt. Das Augenmerk sollte hier auf die richtige Aussprache gelegt werden, denn diese ist hier von großer Bedeutung.
  • Verbessern der Sprachkenntnisse
    Auch wenn bereits gewisse Grundkenntnisse vorhanden sind, so können Sie mit Onlinekursen Ihr eigenes Sprachniveau erhöhen. Hier sollte ebenfalls nach den eigenen Bedürfnissen der optimale Anbieter gewählt werden. Hierfür sollten Sie recherchieren welcher Lerntyp Sie selbst sind und womit Sie am besten lernen. Dem einem mögen Videos oder Live-Video-Sessions am besten helfen, ein anderer hingegen lernt mit Lernspielen um einiges besser. Es ist also abhängig von dem Schüler.

Verschiedene Lernmethoden:

Um das Lernen nichtmehr als stupides Auswendiglernen oder ständiges Wiederholen zu gestalten, haben die Online Anbieter für ihre Kurse sich einige Features ausgedacht. Somit werden Abwechslung sowie Spaß ein großer Teil beim Erlernen. Die im Folgenden aufgezählten Features sind jedoch nicht bei jedem Anbieter vorhanden. Für genauere Informationen können Sie im Vergleich zu den jeweiligen Anbietern mehr erfahren.

Interaktiv

Durch Beispiele aus der Praxis wird Ihnen der Lernstoff hier näher gebracht. Um mit den heutigen Medien mithalten zu können, werden auch die Apps passend dazu programmiert. Somit können diese mit nur sehr wenig Texteingabe zu Recht kommen.

Wortschatz-Manager

Mit den Apps und den Onlinekursen wird das Vokabelheft überflüssig. Denn die App merkt sich, welche Vokabeln bereits gut gelernt sind. Der Wiederholmanager kann dann mit individuellen Aufgaben helfen die eigenen Schwachstellen aufzuarbeiten.

Lernvideos

Durch die Videos kann auf angenehme Weise die Sprache in praktischer Ausführung beobachtet und erlernt werden. Derartige Videoclips eigenen sich optimal zum Mitsprechen und können daher auch zum Verbessern der eigenen Aussprache verwendet werden.

Lernspiele

Mit Hilfe von Lernspielen wird der Spaßfaktor beim Lernen enorm erhöht. Im Gegensatz zu der Meinung von einigen Leuten sind derartige Spiele jedoch nicht nur was für Kinder. Denn auch Erwachsene können mit Spaß viel leichter lernen.

Live-Video-Sessions

Derartige Live-Video-Sessions sind vor allem für das schnelle Erlernen der Sprache Englisch zu empfehlen. Bei diesen steht einem entweder Einzeln oder in der Gruppe ein realer Sprachlehrer zur Verfügung, daher kostet dieses Feature meist etwas mehr. Der Sprachlehrer kann dann die Schwächen der Aussprache sowie Grammatik verbessern und einem wertvolle Tipps mit auf den Weg geben. Bei einigen Anbietern ist dieses Angebot auch per Telefon verfügbar.

Worauf ist bei der Anbieterwahl zu achten?

Zuerst sollte der Zweck des Onlinekurses festgelegt werden. – Normales Englisch oder doch lieber Business Englisch? Weiterhin sollte beachtet werden, ob eine mobile Version der Lern-App notwendig ist. Als nächstes sollten die speziellen Features der Anbieter beachtet werden und mit den eigenen Ansprüchen verglichen werden. Und zu Letzt sollte man dann noch auf den Preis des Onlinekurses achten. Diesen Faktor sollten Sie jedoch am wenigsten in die Entscheidung mit einfließen lassen, denn die App sollte optimal zu Ihnen und nicht nur zu Ihrem Budget passen. Welches also der optimale Anbieter mit dem optimalen Onlinekurs ist, ist individuell zu entscheiden.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here