Entrepreneur in VWL leicht erklärt + Beispiel

Definition

Bei dem Wort „Entrepreneur“ handelt es sich um ein Synonym für Unternehmer. Es ist sozusagen eine Person gemeint, die mit eigenem Kapital den risikoreichen Schritt einer Firmengründung wagt. Das Wort stammt aus der amerikanischen Wirtschaft. Hierbei zeichnet einen Entrepreneur nicht nur entsprechendes betriebswirtschaftliches Fachwissen aus. Darüber hinaus weisen sie ein außerordentlich hohes Maß an Mut und einen entsprechenden Gründergeist auf.

Der typische Entrepreneur

Einen typischen Entrepreneur zeichnet ein entsprechender Charakter aus. Sie sind mutig, haben Lust und Motivation ein Unternehmen aufzubauen und einen Drang danach mit ihrem Projekt erfolgreich durchzustarten. Es kommt nicht von ungefähr, dass der Begriff seinen Ursprung in den USA hat. Die Geburtsstätte des Kapitalismus brachte viele Leute mit einem entsprechenden Gründergeist hervor. Waren es früher einige wenige Unternehmen, die sich mittlerweile zu riesigen Konzernen entwickelt haben, sind es gegenwärtig vor allem kleinere Start-ups, die im kalifornischen Silicon Valley geradezu aus dem Boden schießen. Viele der größten Unternehmen für Unterhaltungselektronik wie Apple, Microsoft oder Google nahmen ihren Anfang auch als ein solches Start up.

Waren es früher ältere Menschen, die erst ein entsprechendes Kapital zur Unternehmensgründung anhäufen mussten, sind es heutzutage vermehrt junge Menschen, die den Schritt in die Firmengründung wagen. Dies ist vor allem dank der weltweiten Vernetzung durch das allumfassende Internet möglich. Dank Crowdfunding Plattformen können junge Menschen mit einer ausgereiften Idee Geldgeber suchen, um ihren Traum Realität werden zu lassen.

Doch ein Entrepreneur ist heutzutage nicht nur häufig jung, sondern auch außerordentlich mutig. Viele gründen ihre erste Firma noch vor dem Abschluss ihres Studiums. Ein Gedanke der vielen amerikanischen Entrepreneuren innewohnt ist das Aufstehen nach einem Fehltritt. Unzählige Firmengründungen gehen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten schief. Doch was einen fähigen Unternehmer auszeichnet, ist das Aufstehen nach einem Fehlgehen. Alles frei nach dem Motto: „Was uns nicht umbringt, macht uns stärker.“
Dieses Selbstbewusstsein ist es, das einen fähigen und qualifizierten Unternehmer auszeichnet. Nur wer an sein Produkt glaubt, kann auch langfristig damit Erfolg haben.

Entrepreneur – kurz und knapp

Ein Entrepreneur (Unternehmer) ist eine Person, die extrem hohe Risiken eingeht, um eine Unternehmensgründung durchzuführen. Hierbei ist die Person derart motiviert, dass sie es sogar riskiert mit der Unternehmensgründung zu versagen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here