Excel: Dollarzeichen in einer Formel – Bedeutung & richtige Anwendung

Excel: Dollarzeichen in einer Formel

Kopieren einer Formel mit relativem Bezug (ohne Dollarzeichen $) in Excel in eine andere Spalte

Wenn in einer Excel-Tabelle eine Formel, die weder einen absoluten noch einen relativen Bezug hat, in eine andere Spalte kopiert wird, so werden alle in der Formel vorkommenden Zellendefinitionen mitkopiert. Dies geschieht in der Weise, dass alle sich in der Formel befindlichen Zellendefinitionen neu bezeichnet werden. Je nach Anzahl der übersprungenen Spalten, die zwischen den neuen und den alten Zelldefinitionen liegen, finden sich auch die neuen Zellbezeichnungen wieder.

Wenn beispielsweise von der Zelle C1 eine Formel mit einem Zellenbezug von A1 kopiert wird in die gleiche Zeile, jedoch in die dritte Spalte, also nach E1, so ändert sich dieser Zellenbezug von A1 in D1. Die Zellen B1 und C1 werden übersprungen, weil zwei Spalten zwischen der neuen Zelle, in welche die Formel kopiert wurde und der alten liegt.

Kopieren einer Formel mit relativem Bezug (ohne Dollarzeichen $) in Excel in eine andere Zeile

Analog verhält es sich, wenn eine in einer Zelle befindliche Formel ohne Bezug in die gleiche Spalte, aber in eine andere Zeile kopiert wird. Auch hier wird sich der Zellenbezug genau um die Zeilenanzahl ändern, welche übersprungen wurde.
Wenn beispielsweise in der Zelle C1 eine Formel mit einem Zellenbezug A1 steht und diese Formel in die gleiche Spalte, aber in die vierte Zeile, also nach C4 kopiert wird, ändert sich der Formelbezug A1 in A4. Die Zellen A2 und A3 werden übersprungen, weil auch zwischen C4, in welche die Formel von C1 kopiert wurde, zwei übersprungene Zeilen liegen.

Erstellen eines absoluten Bezuges

Oft kommt es vor, dass eine erstellte Formel sich in mehreren Zeilen wiederholt, jedoch der gesamte Formelbezug immer mit einem konstanten Faktor multipliziert werden soll. Dann kann man beispielsweise diesen konstanten Faktor in die Zelle A1 schreiben. Der Formelbezug soll also immer mit A1 multipliziert werden. Man setzt den Cursor in die Formel genau vor A1 und drückt die Taste F4. Jetzt erscheint rechts und links neben dem A ein Dollarzeichen ($). Nun klickt man die Zelle an, in welcher die Formel steht, geht mit dem Cursor in die rechte untere Ecke der Zelle, drückt die linke Maustaste und zieht den Cursor soweit nach unten, wie die Formel kopiert werden soll. In allen Zeilen, in welcher jetzt die Formel steht, wird diese mit dem konstanten Faktor, der in der Zelle A1 steht, multipliziert.

Das Kennzeichen eines absoluten Bezuges ist immer das Vorhandensein von zwei Dollarzeichen, jeweils links und rechts neben einer Spaltenangabe eines Formelbezugs, beispielsweise $A$1. Dies wirkt sich beim Kopieren der Formel mit dem Faktor $A$1 so aus, dass die Formel immer mit dem Wert, der in der Zelle A1 steht, multipliziert wird. Dabei ist es unerheblich, in welche Zeile oder Spalte die Formel kopiert wird.

Erstellen eines gemischten Bezuges

Ein gemischter Bezug ist immer dann erforderlich, wenn entweder eine Formel kopiert werden soll bei gleichbleibender Spalte, aber sich verändernder Zeile oder bei gleichbleibender Zeile, aber sich verändernder Spalte. Das Unterscheidungsmerkmal beim gemischten Bezug ist immer das Vorhandensein von nur einem Dollarzeichen im entsprechenden Formelbezug.

Gemischter Bezug bei gleichbleibender Spalte, aber sich verändernder Zeile

In der Spalte A seien von A1 bis A3 verschiedene Werte hinterlegt. Die Spalten B, C und D seien jeweils dreizeilig von Zeile 10, 11, 12 mit anderen, also insgesamt mit neun Werten ausgefüllt. Nun soll erreicht werden, dass zu allen Werten der Zeile 10, also B10, C10, D10, der Zellinhalt von A1 addiert werden soll. Weiter soll zur Zeile 11, also B11, C11, D11 der Zellinhalt von A2 addiert werden. Analog hierzu soll schließlich zur Zeile 12, also B12, C12, D12 der Zellinhalt von A3 addiert werden.

Man schreibt beispielsweise in die Zelle B15 die Formel B10+$A1. Dies erreicht man, indem man wieder den Cursor in die Formel vor A1 setzt und dreimal nacheinander die Taste F4 drückt. Nun klickt man die Zelle B15 an, geht mit dem Cursor an die rechte untere Ecke der Zelle, drückt die linke Maustaste und zieht die Formel um zwei Zeilen nach unten bis zur Zelle B17. Danach zieht man mit gedrückter linker Maustaste den Cursor um zwei Spalten nach rechts bis zur Zelle D17.

Die Überprüfung der Ergebnisse ergibt eine jeweils korrekte Addition der Zeile 15 mit dem Wert in Zelle A1, der Zeile 16 mit dem Wert in der Zelle A2 und der Zeile 17 mit dem Wert in der Zelle A3.

Analog ist die Verfahrensweise bei gleichbleibender Zeile, aber sich verändernder Spalte. Die Formel muss dann allerdings lauten B10+A$1.

Fazit

Die Methode des gemischten Bezugs kann beispielsweise vorteilhaft bei Mietabrechnungen für mehrere Mieter mit verschieden hohen Mieten angewendet werden. Man kann hier bestimmte Festbeträge für Strom, Gas und Wasser auf alle in einem Mietshaus wohnenden Mieter umlegen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here